Grundsteinlegung für Caritas-Seniorenzentrum in Sindorf

07.05.18 11:13
Kaspar Mueller-Brinkmann
180504_Caritas_Grundstein_Kerpen-Sindorf_hp (c) Kaspar Müller-Bringmann

Kerpen – Der Neubau des Caritas-Seniorenzentrums St. Ulrich schreitet gut voran. Nun wurde an der Heppendorfer Straße in Kerpen-Sindorf feierlich der Grundstein gelegt. Der Tradition folgend wurde eine sogenannte „Zeitkapsel“ im Grundstein eingemauert. Sie enthält eine Urkunde mit Angaben zum Bauprojekt, eine aktuelle Tages- sowie eine Kirchenzeitung, Euromünzen und ein Kreuz. Einen Segen für das gute Gelingen des Baus sprach der leitende Pfarrer des Seelsorgebereichs Horrem-Sindorf, Hans-Gerd Wolfgarten. Peter Altmayer, Vorstandsvorsitzende des Caritasverband Rhein-Erft, freut sich über den sichtbaren Baufortschritt des Projekts. Bereits in einem Jahr sollen die ersten Bewohner in das moderne Seniorenzentrum einziehen können.

Das dreigeschossige Gebäude bietet 72 Pflegeplätze (alles Einzelzimmer mit Bad), 18 Tagespflegeplätze und eine Sozialstation (Ambulante Pflege) mit zwei Büros. Zudem wird es eine eigene Küche, eine Kapelle, ein Café mit Außenterrasse und einen großen Außenbereich mit Sonnenterrasse, Rosen-, Kräuter- und Obstgarten sowie Grünflächen mit Sitzoasen geben. Zum Bauprojekt gehören ebenfalls zwei Gebäude mit 26 barrierefreien Wohnungen für Wohnen mit Service. Diese werden ein Jahr später fertiggestellt.

Die Investitionssumme beträgt rund 15 Millionen Euro. Das Seniorenzentrum wird Arbeitsplätze für 80 Mitarbeiter bieten. Peter Altmayer: „Wir haben bei der Planung des Neubaus die Wohn- und Lebensqualität der Bewohner sowie die Arbeitsabläufe der Mitarbeiter in den Mittelpunkt gestellt. Das Caritas-Seniorenzentrum St. Ulrich wird mehr Raumangebot pro Bewohner mit moderner Pflege verbinden.“

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

Grundsteinlegung für das im Bau befindliche Caritas-Seniorenzentrum St. Ulrich in Kerpen-Sindorf: Gemeinsam mauerten (v. l.) Ute Christochowitz, Projektleiterin des Planungsunternehmens Soleo, Heinz-Udo Assenmacher, Vorstandsmitglied Caritasverband Rhein-Erft, Peter Altmayer, Vorstandsvorsitzender Caritasverband Rhein-Erft, Dr. Christian Nettersheim, Sozialdezernent Rhein-Erft-Kreis, Ralf Weinholt, Geschäftsführer Soleo, Dieter Spürck, Bürgermeister der Stadt Kerpen, und Bauleiter Erwin Esser eine Zeitkapsel in den Grundstein ein.

 

 Foto: Kaspar Müller-Bringmann/Abdruck honorarfrei 

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis e.V.
Pressestelle

Kaspar Müller-Bringmann
Pressesprecher

Reifferscheidstr. 2-4
50354 Hürth

Telefon: +49 (2233) 7990 9900
Telefax: +49 (2233) 7990 9901

E-Mail
presse@caritas-rhein-erft.de