adresse-back-md

Symbolischer Spatenstich für Caritas-Seniorenzentrum

29.09.17 09:58
Kaspar Mueller-Brinkmann
170928_Spatenstich_Kerpen-Sindorf_hp (c) Alois Müller

Baubeginn in Kerpen-Sindorf im Dezember 2017

Kerpen – Der Startschuss für den Neubau des Caritas-Seniorenzentrums in Kerpen-Sindorf ist gefallen. Das dreigeschossige Gebäude mit 72 Pflegeplätzen (alles Einzelzimmer mit Bad), 19 Tagespflegeplätzen und Sozialstation (Ambulante Pflege) soll im Frühjahr 2019 an der Heppendorfer Straße fertig sein. Die Investitionssumme beträgt rund zwölf Millionen Euro. Das Seniorenzentrum wird Arbeitsplatz für 80 Mitarbeiter.

Der Bau beinhaltet eine eigene Küche, eine Kapelle, ein Café mit Außenterrasse und einen großen Außenbereich mit Sonnenterrasse, Rosen-, Kräuter- und Obstgarten, Hochbeeten, Blumenwiese sowie Grünflächen mit Sitzoasen. Zum Bauprojekt gehören ebenfalls zwei Gebäude mit 20 barrierefreien Wohnungen für Betreutes Wohnen. Diese werden ein Jahr später fertiggestellt.

Vorstandsvorsitzender Peter Altmayer: „Der Neubau soll moderne Pflege, mehr Raumangebot pro Bewohner und Wohnen mit Wohlfühlfaktor miteinander verbinden.“

 

+++++++++++

 

Der Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V. ist Träger von rund 70 Diensten und Einrichtungen rund um ambulante und stationäre Pflege, Familien-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste. Neun Seniorenzentren betreibt der Verband im Kreisgebiet. Mit über 1.600 Mitarbeitenden gehört er zu den größten Arbeitgebern im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen rund 1.000 Ehrenamtler. Damit ist der Caritasverband zugleich der größte Wohlfahrtsverband im Rhein-Erft-Kreis.

 

Bildzeile:

An die Spaten, fertig, los! Zum symbolischen Spatenstich für das neue Caritas-Seniorenzentrum in Kerpen-Sindorf griffen (von links) Andreas Comacchio, Wirtschaftsförderer der Stadt Kerpen, Christian Canzler, erster Beigeordneter der Stadt, Heinz-Udo Assenmacher, Vorstandsmitglied, Peter Altmayer, Vorstandsvorsitzender, beide Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis, sowie Projektleiterin Ute Christochowitz und Ralf Weinholt, beide Architekturbüro soleo aus Düsseldorf, zum Spaten.

 

Foto: Alois Müller/Abdruck honorarfrei

 

 

FACTSHEET

Symbolischer Spatenstich für das Caritas-Seniorenzentrum in Kerpen-Sindorf

 

Seniorenzentrum

Das Seniorenzentrum bietet alles aus einer Hand:

  •  Sozialstation (Ambulante Pflege)
  • Tagespflege mit 19 Plätzen (Teilstationäre Pflege)
  • Senioreneinrichtung mit 72 Pflegeplätzen (Stationäre Pflege). Alle Plätze sind rollstuhlgerechte Einzelzimmer inklusive eigenem Bad.
  • Mahlzeitendienst mit zwei Büros
  • Eigene Küche
  • Außenbereich mit Sonnenterrasse, Rosen-, Kräuter- und Obstgarten, Hochbeeten und Blumenwiese, Grünflächen mit Sitzoasen
  • Café mit Außenterrasse
  • Kapelle
  • Zwei weitere Gebäude für Betreutes Wohnen mit circa 20 barrierefreien Wohnungen (werden etwa ein Jahr später erstellt)
  • Gesamtgrundstücksfläche von rund 10.000 Quadratmetern
  • Mit dem Bau entstehen 80 Arbeitsplätze

 

Zeitplan und Kosten

  • Baubeginn 18. Dezember 2017. Die Gebäude sollen im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein und übergeben werden.
  • Investitionssumme: circa zwölf Millionen Euro
  • Architekturbüro: soleo* GmbH aus Düsseldorf

 

Nutzung

  • Die 72 Plätze der Senioreneinrichtung ersetzen die Plätze, die im Zuge des gesetzlich geforderten Platzabbaus in den anderen Einrichtungen der Caritas wegfallen.

Wir bei Facebook

Pressekontakt

Kaspar-Müller-Bringmann

Caritasverband
für den Rhein-Erft-Kreis e.V.
Pressestelle

Kaspar Müller-Bringmann
Pressesprecher

Reifferscheidstr. 2-4
50354 Hürth

Telefon: +49 (2233) 7990 9900
Telefax: +49 (2233) 7990 9901

E-Mail
presse@caritas-rhein-erft.de