Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Bau- und Wohnprojekt in Hürth-Kendenich
02.01.2017 - Neue Mutter-Kind-Einrichtung des SkF
Haare schneiden für den guten Zweck
06.10.2017 - Salon Kopfsache aus Hürth-Efferen spendet Erlös aus Aktion beim Straßenfest für das neue Mutter-Kind-Haus des SkF
Bessere Chancen für Kinder mit Behinderung
15.03.2017 - SKF Familienzentrum beteiligt sich an 3jährigem Projekt
Junge Menschen suchen einen sicheren Ort
06.03.2017 - Neues Zuhause für unbegleitete minderjährige Geflüchtete gesucht


Haare schneiden für den guten Zweck

6. Oktober 2017;

Der SkFRhein-Erft-Kreis e.V. baut derzeit eine neue Mutter-Kind-Einrichtung in Hürth-Kendenich. 10 Mütter mit ihren Kindern sollen hier bald eine Heimat auf Zeit finden, in der die jungen Familien 24 Stunden betreut werden. Hierfür sind 10 kleine Appartements geplant, ein Kinderbereich und ausreichende Gemeinschaftsräume.  Von diesem Projekt erfuhr Frisörmeister Michael Braun aus dem Salon Kopfsache in Hürth-Efferen durch einen Kunden, der Mitglied im Hürther Stadtrat ist, während er ihm die Haare frisierte. Herr Braun wollte das MUKI Haus sofort unterstützen. Aus einer Idee wurden Taten. Bei dem Straßenfest in Hürth-Efferen am Sonntag, dem 01.10.2017 schnitt das Team vom Salon Kopfsache zu vergünstigten Preisen den Besuchern des Festes die Haare. Den gesamten Erlös in Höhe von 420,00 Euro übergab das Team des Salons an Frau Barbara Bau-van der Straeten, die Mitglied im Vorstand des SkF Rhein-Erft-Kreis e.V. ist.

 

Zurück