Suchen & Finden

 

Mehr Lenkung, mehr Förderung, mehr Transparenz
28.03.2017 - Bündnis "Wohnen im Rhein-Sieg-Kreis" fordert eine aktivere Wohnungsmarkt-Politik
50 Jahre für die Menschen unterwegs
11.05.2018 - Caritasverband Rhein-Sieg e.V. feierte mit geladenen Gästen Geburtstag
Haus Hildegard: Bewährtes Zuhause in neuem Gebäude
19.04.2018 - Wohnhaus für Menschen mit geistiger Behinderung in Rheidt wird neben historischem Altbau neu errichtet
Zauberwerk
04.04.2018 - Unter Anleitung einer Schneiderin beginnt das Upcycling-Projekt "Zauberwerk" an der Nähmaschine: Aus Sweaties werden Rucksäcke, aus Küchenhandtüchern Kosemetikbeutel...
Palmzweige mit Kartengruß
29.03.2018 - Weihbischof Ansgar Puff und Patientinnen und Patienten der Caritas-Pflegestation Troisdorf freuen sich über Palmzweige der KfD-Frauen.
Wohnen für alle
01.03.2018 - Wohlfahrtsverbände laden für Mittwoch, 6. Juni 2018, zum Fachtag "Anforderungen an den Wohnungsmarkt im Rhein-Sieg-Kreis" ein.

Fortbildungen für Ehrenamtliche

18. Januar 2018; Dörte Staudt

 Patenschaften, Besuchsdienste, die Begleitung zu Ämtern oder Ärzten: Ehrenamtliche engagieren sich vielfältig bei der Unterstützung geflüchteter Menschen. „Die Hilfsbereitschaft ist auch immer noch da“, so Mathias Bergmann, Koordinator ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit in den Kirchengemeinden im Programm „Aktion Neue Nachbarn“.

„Aber die Arbeit hat sich verändert und ist auch nicht einfacher geworden.“ Während zunächst die Erstversorgung in den Unterkünften im Vordergrund stand, gehe es inzwischen häufig um die Wohnungssuche, um die Anerkennung von Zeugnissen, um Familiennachzug oder Abschiebung. Um einer zunehmenden Frustration der Ehrenamtlichen entgegenzuwirken, haben sich Caritasverband und Diakonie An Sieg und Rhein, Sozialdienst katholischer Frauen, Katholischer Verein für Soziale Dienst (SKM) sowie das Katholische Bildungswerk und die Evangelische Erwachsenenbildung zusammengetan.

Ihr Angebot an Workshops und Fortbildungen in Einzelmodulen soll Menschen, die sich in der Flüchtlingsarbeit einsetzen, nicht nur qualifizieren. Mit Seminaren wie „Grenzen des Helfens – Selbstfürsorge im Ehrenamt“ sollen sie auch gerüstet werden, ihre persönliche Balance zwischen Engagement und Überforderung zu finden. Mehr Sicherheit in der Kommunikation bringt eine Einführung in die Technik „Marte Meo“, ein erster Einblick in die Übersetzung von Texten in „Leichte Sprache“ hilft ebenfalls, Kommunikations-Barrieren zu überwinden.

Das aktuelle Programm 

Zurück