Suchen & Finden

 

  

 

Mehr Lenkung, mehr Förderung, mehr Transparenz
28.03.2017 - Bündnis "Wohnen im Rhein-Sieg-Kreis" fordert eine aktivere Wohnungsmarkt-Politik
Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl
15.08.2017 - Die "AG Wohlfahrt" sprach mit Kandidatinnen und Kandidaten politischer Parteien über Kernthemen ihrer Arbeit.
Der Missio-Truck kommt
31.08.2017 - Der 18 Tonnen schwere missio-Fluchttruck beherbergt eine multimedialer Ausstellung, die auf sehr eindringliche Art darüber informiert, warum sich Menschen auf den gefährlichen Fluchtweg begeben.
Helenenfest mit Tombola
31.08.2017 - Rund 300 kleine und große Preise stifteten 32 Unternehmen aus der Region für die traditionelle Tombola des Helenenfestes. Der Hauptpreis: ein Fernseher.
Ja! und Nein!
29.08.2017 - Einladung zur Aufführung der Theaterwerkstatt Osnabrück für Angehörige und Mitarbeitende aus dem Bereich "Lebensräume für Menschen mit Behinderung"
Arm, aber nicht hilflos?!
23.08.2017 - Kompetenzen von und Lösungsansätze für Hilfe und Rat suchende Menschen in den Blick nehmen. Ein Seminar am Mittwoch, 27. September 2017.

Ja! und Nein!

29. August 2017; Dörte Staudt

Angehörige sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem Bereich „Lebensräumen für Menschen mit Behinderung“  sind eingeladen zur Theatervorstellung.

Am Donnerstag, 21. September 2017 spielt die Theaterwerkstatt Osnabrück „Ja! Und Nein! Lass das sein“. Das ist ein Stück, das vor allem Menschen mit Behinderung anspricht. Sie Gerade ihnen fällt es oft schwer, ihre Wünsche und Bedürfnisse mitzuteilen, oft wird ein klares Ja oder Nein aber auch nicht ernst genommen. Das gilt auch für den sehr sensiblen Bereich um Liebe und Sexualität.

Die Theateraufführung „Ja! Und Nein! Lass das sein!“ ist ein wichtiger Baustein eines Projekts, in dem es um die Vertretung der eigenen Wünsche und Bedürfnisse geht. Die Theaterwerkstatt Osnabrück hat das Theaterstück ganz besonders für die Zielgruppe der Menschen mit geistiger Behinderung abgestimmt.

 

Die Vorstellung findet statt am Donnerstag, am 22.09.2017, 19.00 Uhr, Evangelische Kirchengemeinde, Maria Magdalena, Oberstr. 205, 53859 Niederkassel.

 

Zurück