Suchen & Finden

 

Mehr Lenkung, mehr Förderung, mehr Transparenz
28.03.2017 - Bündnis "Wohnen im Rhein-Sieg-Kreis" fordert eine aktivere Wohnungsmarkt-Politik
50 Jahre für die Menschen unterwegs
11.05.2018 - Caritasverband Rhein-Sieg e.V. feierte mit geladenen Gästen Geburtstag
Haus Hildegard: Bewährtes Zuhause in neuem Gebäude
19.04.2018 - Wohnhaus für Menschen mit geistiger Behinderung in Rheidt wird neben historischem Altbau neu errichtet
Zauberwerk
04.04.2018 - Unter Anleitung einer Schneiderin beginnt das Upcycling-Projekt "Zauberwerk" an der Nähmaschine: Aus Sweaties werden Rucksäcke, aus Küchenhandtüchern Kosemetikbeutel...
Palmzweige mit Kartengruß
29.03.2018 - Weihbischof Ansgar Puff und Patientinnen und Patienten der Caritas-Pflegestation Troisdorf freuen sich über Palmzweige der KfD-Frauen.
Wohnen für alle
01.03.2018 - Wohlfahrtsverbände laden für Mittwoch, 6. Juni 2018, zum Fachtag "Anforderungen an den Wohnungsmarkt im Rhein-Sieg-Kreis" ein.

Kunst trifft auf das Leben

2. Februar 2018; Dörte Staudt

 Fünf hochklassige Kammermusikkonzerte an fünf so verschiedenen wie erlesenen Orten, das ist das Konzept der Klassik-Bühne Rhein-Sieg. Der Eintritt war frei, doch bat die Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis ihre Gäste um eine Spende für die Suchtkrankenhilfe des Caritasverbands Rhein-Sieg e.V. und die Suchthilfe des Diakonischen Werks an Sieg und Rhein. Harald Klippel, Vorstand des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V., und Patrick Ehmann, Geschäftsführer des Diakonischen Werks des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein, nahmen eine Spende über 12 000 Euro  aus den Händen von Christian Brand, Geschäftsführer der Stiftungen der Kreissparkasse Köln, Rainer Land, Mitglied des Beirates Kunst und Kultur der Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis und Guido Schiefen, dem künstlerischen Leiter der Klassik-Bühne Rhein-Sieg entgegen.

Weltklasse-Cellist Guido Schiefen erklärte dazu: "Als Künstler bewegt man sich ja oft ein wenig in einem Elfenbeinturm. Mit dieser Traditiion der Kreissparkasse, besondere Projekte zu unterstützen, werden wir immer mit den nicht so schönen Dingen des Lebens in Berührung gebracht. ." 

„Im Nachhinein muss man sich fragen, warum das Thema Kinder suchtkranker Eltern erst jetzt in den Fokus der Hilfe gerückt ist“, so Caritas-Vorstand Harald Klippel. Erst in jüngerer Zeit habe sich die Wissenschaft dem Thema zugewandt. Doch wisse man inzwischen, so auch Patrick Ehmann vom Diakonischen Werk, wie viele Kinder in Deutschland von der schwierigen Situation betroffen sind. Mit dem gemeinsamen Projekt der beiden Wohlfahrtsverbände werden Kinder und Eltern in Einzel- und Gruppengesprächen betreut. Die Spende der Kreissparkasse ermöglicht jedoch zahlreiche Extras, etwa gemeinsame Ausflüge und einen Fahrdienst, der die Teilnahme vieler Kinder im Flächenkreis Rhein-Sieg an den Angeboten erst möglich macht. 

 

Zurück