Schuldnerberatung - Aktuelles und Veranstaltungen

Bedarfsgerechter Ausbau erforderlich

 

Der wachsenden Zahl der Armutsüberschuldeten steht lediglich ein begrenztes Beratungsangebot zur Verfügung. Ursächlich ist eine unzureichende Finanzausstattung, die Vereine wie den SKM zwingen, immer mehr Eigenmittel einzusetzen, um Armut nachhaltig zu bekämpfen. Hier erfahren Sie mehr:

| Presse

Kennzeichen SU berichtet

 

Der General-Anzeiger stellt im Rahmen der Serie „Kennzeichen SU“ Menschen und ihre Themen vor, die für den Rhein-Sieg-Kreis von Bedeutung sind. „Wege aus der Schuldenfalle“, so wurde ein Beitrag mit Alexa Fierlings, Mitarbeiterin der SKM-Schuldnerberatung, betitelt, den wir Ihnen gerne empfehlen möchten:

| Presseartikel

Beratungszentrum Siegburg eröffnet

Am 29.07.2017 fand die feierliche Einsegnung und Eröffnung des neuen Beratungszentrums des SKM, mit den Fachdiensten Schuldnerberatung, JobJob und der Allgemeinen Sozialberatung in der Wilhelmstraße 74 in Siegburg statt. Die schönsten Eindrücke möchten wir Ihnen in einem Filmbeitrag zeigen:

| Impressionsfilm

| Presse

Rückblick auf den Fachtag am 19.02.2016

Referent Prof. Dr. Ansen verdeutlichte den Gästen die Wirksamkeit von Schuldnerberatung. Diese hilft, Arbeitslose, insbesondere Langzeitarbeits-
lose, besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Schuldnerberatung sorgt für eine aussichtsreichere Vermittelbarkeit und den Erhalt des Arbeitsplatzes. Bei den anstehenden Verhandlungen mächte der SKM den Zugang zur Schuldnerberatung erleichtern.

 

 

Kreissparkasse Köln unterstützt Schuldnerberatung

Mit Förderschecks im Gesamtvolumen von 228.053,82 Euro an 14 Schuldnerberatungsstellen (u.a. auch den SKM) hilft die Kreissparkasse Köln bei der institutionalen Finanzierung der Fachdienste, insbesondere für die Präventionsarbeit um einer Verschuldung vorzubeugen.

 

Presse

 

 

 

Wichtige Unterstützung der Sparda-Bank

Lutz-Peter Reinhardt, Geschäftsstellenleiter der Sparda-Bank Siegburg, überreichte dem SKM einen Scheck in Höhe von 2000 Euro für die Schuldnerberatung. Die regelmäßige finanzielle Unterstützung der Bank ist notwendig, um weiterhin alle Personen beraten zu können, die überschuldet sind.

 

 

Hoher Besuch beim SKM

Anlässlich seiner Visitation besuchte Weihbischof Ansgar Puff den SKM und sprach mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Sozialpsychiatrischen Zentrums und der Schuldnerberatung. Er zeichnete sich durch seinen ersten Beruf als Sozialarbeiter als kompetenter Gesprächspartner in Bezug auf Alltagsprobleme der sozialen Arbeit aus.

 

Einweihung am SKM-Standort Eitorf

Am 05.02.2015 weihte der SKM seine neuen Räumlichkeiten in Eitorf in der Bahnhofstraße 5 ein. Dort finden die Fachdienste Schuldner-beratung und JobJob sowie die Eitorfer Tafel und die ehrenamtliche Gruppe SKMF, die vorher an verschiedenen Standorten zu finden waren, ein gemeinsames „Zuhause“. Wir bedanken bei den zahlreichen Besuchern der Veranstaltung und wünschen allen ehren- und hauptamtlichen MitarbeiterInnen sowie deren Klientinnen und Klienten einen guten Start.

 

Presse

Schuldenatlas 2014: Immer mehr Menschen sind überschuldet

Alexa Fierlings, Mitarbeiterin der SKM-Schuldnerberatung nahm in einen Artikel des General-Anzeigers zur aktuellen Schuldensituation im Rhein-Sieg-Kreis Stellung und informierte über die Angebote des SKM. Wir empfehlen Ihnen einen interessanten Einblick in Zahlen und Entwicklungen aus der Region, den Sie hier finden:

 

Presseartikel

 

Standort Eitorf steht bereit

Im Rahmen der Arbeitstherapie  renovierte der Einsatztrupp des Siegburger Don-Bosco-Hauses mit Anleitern und qualifizierten, engagierten Bewohnern des Resozialisierungsbereichs neue SKM-Räume in der Bahnhofstraße 5 in 53783 Eitorf. Es sind zusätzliche  Wände eingezogen, Türen eingesetzt, Wände verspachtelt und gestrichen sowie viele weitere Arbeiten verrichtet worden. Ab Januar 2015 werden dort die Eitorfer Tafel, Job-Job sowie die Schuldnerberatung des SKM die Türen öffnen. 

 

Pressespiegel

 

Pfändungsschutzkonto in Gefahr

Dass das Führen eines Pfändungsschutzkontos im Zuge einer Privatinsolvenz Schwierigkeiten mit sich bringen kann, zeigt ein Artikel des General-Anzeigers mit einem interessanten Fallbeispiel, in dem auch unsere Mitarbeiterin in der Schuldnerberatung, Alexa Fierlings, Stellung bezieht:


Presse: General-Anzeiger 17.09.2014

 

 

Auswege aus Energieschulden - Informationstag

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Und dann war’s plötzlich dunkel und kalt... Energieschulden - Energiesperren“ informierte der SKM am 26. Juni auf dem Marktplatz in Siegburg alle Interessenten. Dazu möchten wir Ihnen ein aktuelles Begleitpapier zur Verfügung stellen:

| Mehr Informationen

Präventionssprojekt Umgang mit Geld

Die Schuldnerberatung des SKM bietet Schulen ein Projekt zum Thema Schuldenprävention an. "Umgang mit Geld" nennt sich die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Schuldnerberatung, die in zwei Modellen als Projektwoche oder Unterrichts- einheit gestaltet ist. Dazu stellen wir allen Interessierten eine ansprechende Konzeption zur Verfügung:

| Mehr Informationen
| Presse

Kreissparkasse Köln unterstützt den SKM

„Die institutionalisierte Schuldnerberatung ist heute ein fester und wichtiger Bestandteil des Sozialwesens.“ Mit diesem Zitat aus einem Presseartikel vom 19.10.2013, erschienen in Wochenende, möchten wir dankend auf die großzügige Förderung der SKM-Schuldnerbera- tung durch die Kreissparkasse Köln hinweisen. Den Artikel dazu finden Sie hier:

 

| Presse

Die Spardabank spendet bereits zum 7. Mal an den SKM

Lutz-Peter Reinhardt, Filialleiter der Spardabank West überreichte einen Scheck in Höhe von 1000 € an den SKM, der unseren Fachdienst JobJob (Erwerbslosenberatungsstelle in Siegburg, Eitorf und Meckenheim) unterstützen soll. Im vergangenen Jahr hospitierte ein Mitarbeiter der Bank in der Schuldnerberatung und erlebte die Probleme der Klienten vor Ort. Monika Bähr, SKM-Vorsitzend, Georg Becker, Stellvertr. Vorsitzender und Ralf Braun, Leiter der Schuldnerberatung sprachen ihren herzlichen Dank aus.

Aktionstag

„All inclusive - Meckenheim eine Stadt für alle“ lautete das Motto zum Aktionstag der Sozialen Dienste in Meckenheim. Die in Meckenheim tätigen Verbände, Organisationen und Schulen informierten über ihre Aktivitäten im sozialen Bereich. Auch der SKM war mit dem Fachbereich der Schuldnerberatung zusammen mit dem Caritasverband und dem Sozialdienst Katholischer Frauen durch die Mitarbeiterinnen Stefanie Crawford und Sonja Jarosch vertreten. Eines der Ziele des Aktionstages war die Erweiterung des Netzes zwischen den Organisationen.