Sozialpsychiatrisches Zentrum - Aktuelles und Veranstaltungen

Hilfsangebot installiert

 

Ein neues, modular aufgebautes Unterstützungsangebot für Kinder von suchtkranken Menschen stellten der Caritasverband Rhein-Sieg e. V. und der SKM in Meckenheim vor. Es richtet sich an Kinder im Grundschulalter und soll zur Enttabuisierung und zur Auflösung der Isolation beitragen. Ausführliche Informationen und Kontaktdaten erhalten Sie hier:

| Presseinformation

Dritte Demenzwoche

Vom 15. - 22.09.2017 fand in der Region Bonn/Rhein-Sieg unter dem Motto „Nicht allein mit Demenz“ die 3. Demenzwoche statt. Das Sozialpsychiatrische Zentrum des SKM als Bestandteil der beiden regionalen Qualitätszirkel Demenz (Zusammenschlüsse professioneller Anbieter) engagierte sich aktiv:

| Information

| Presse

Alles Gute Sabine Graaf

Am 31.05.2017 verabschiedete sich der SKM von Sabine Graaf, die nach 18 Jahren als Fachbereichsleiterin des Sozialpsychiatrischen Zentrums in Meckenheim in den verdienten Ruhestand geht. Der Festakt fand im Pfarrsaal der Gemeinde St. Johannes der Täufer statt und wurde im Anschluss im festlich geschmückten Hof des SPZ mit vielen Gästen fortgesetzt. Wir empfehlen Ihnen dazu unseren Impressionsfilm:

| Impressionsfilm    | Presse

Kriegserlebnisse verarbeiten

„Die vergessene Generation – Kriegserlebnisse und ihre Folgen“ lautete eine Veranstaltung im Workshop-Format mit Vortrag, Gesprächsgruppen an deren Vorbereitung und Durchführung sich das SPZ in Meckenheim am 21.06.2017 beteiligte. Referentin war Frau Sigrid Harrer-Lange, Ärztin für Psychiatrie. Hier erfahren Sie mehr:

| Veranstaltungsbericht

SPZ präsentiert sich in Meckenheim

Zum Tag der sozialen Dienste kamen am Samstag, den 24. Juni 2017 bei schönstem Wetter in der Fußgängerzone 'Neuer Markt' in Meckenheim viele Akteure zusammen, um die Arbeit ihrer Organisationen zu präsentieren. Das Sozialpsychiatrische Zentrum des SKM war mit einem Stand in gutem Zusammenwirken mit den anderen in der Stadt ansässigen katholischen Trägern, dem SKF und der Caritas vertreten.  Hier erfahren Sie mehr:

| Veranstaltungsbericht

Persönliche Worte von Sabine Graaf

Liebe Newsletterleser,

ich nutze diese Gelegenheit für eine kleine, persönliche Nachricht, weil es mir auf meinem Abschiedsfest nicht gelungen ist, mit allen Gästen persönlich zu sprechen. Auf diesem Wege also ganz herzlichen Dank für Ihr zahlreiches Kommen Ihre lieben, wertschätzenden Worte und die vielen guten Wünsche für meine Zeit nach dem SKM. Ich habe mich riesig darüber gefreut und bin immer noch ganz gerührt von so viel Herzlichkeit und Verbundenheit. Da ich den Newsletter des SKM weiter lesen werde, wird meine Verbindung zu Ihnen und Euch sicher nicht abbrechen.Herzliche Grüße auch an alle, denen ich nicht mehr „Tschüss“ sagen konnte.

Sabine Graaf

Schöne Tage in Holland

Anfang Mai starteten Bewo-Klienten aus dem SPZ zusammen mit Melina Rümmler und Anja Blumhöfer zu einer kleinen Ferienfreizeit an die holländische Nordseeküste. Das Programm dort war traditionell: eine Fahrt mit dem Schiff, Strandspaziergänge, Stadtbummeln und natürlich gemeinsam kochen, essen und viel Spaß. Es waren erholsame und fröhliche Tage am Meer , an denen das Zusammensein im Mittelpunkt stand.

Café Landlust, zum dritten Mal!

Die Angehörigengruppe ADele des SPZ Meckenheim in Begleitung von Frau Schmidt und Frau Knels unternahm erneut einen Ausflug in die Meckenheimer Obstplantagen unternimmt! Bei strahlend blauem Himmel konnten sich Angehörige und Betroffene auf der Terrasse des Cafés stärken. Beim anschließenden Spaziergang bot sich an, auch über Themen jenseits der Demenz zu sprechen. Hier erfahren Sie mehr:

| Erlebnisbericht

Die vergessene Generation

Bei vielen Menschen brechen jetzt im Alter die Erinnerungen und mit ihnen auch die Ängste vieler unverarbeiteter Kriegserlebnisse hervor. Gemeinsam mit Gleichaltrigen darüber zu reden und Erfahrungen auszutauschen, wirkt erleichternd. Dazu wollen wir am Mittwoch, 21. Juni 2017, 9 bis 13 Uhr, Gelegenheit geben und laden zu einem Workshop in die Friedenskirche Meckenheim, Nähe Neuer Markt, ein.

Hier erfahren Sie zu Termin und Anmeldung:

| Informationsbroschüre

| Pressemitteilung

Freude teilen trotz(t) Demenz

In einer sehr gut besuchten Veranstaltung informierten sich Angehörige von Menschen mit Demenz über die Methode Marte Meo und ihre Anwendung in der Begleitung von Demenzerkrankten. Auch ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter aus der Altenarbeit und den anderen SPZ aus dem Rhein-Sieg-Kreis waren der Einladung der Beratungsstelle ADele gefolgt. Es war ein informativer Nachmittag, in dem das „Freude teilen“ nicht zu kurz kam. Besonderer Dank gilt dem Katholischen Familienbildungswerk, deren Saal und technische Ausstattung wir nutzen durften und der Kreissparkassenstiftung, die uns finanziell unterstützt hat.

Angehörigentag

Die betreuenden und pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz und die Betroffenen haben am 16.05.2017 wieder Gelegenheit ein paar unbeschwerte Stunden miteinander zu verbringen. Aufgrund der positiven Resonanz findet der Angehörigentag zum dritten Mal in Folge im Café Landlust statt. Nach einem kleinen gemeinsamen Spaziergang durch die Obstwiesen von Meckenheim kann sich dort bei Kaffee und Kuchen ausgetauscht werden.

| Einladung

Schulungsangebot Leben mit Demenz

Das SPZ in Meckenheim empfiehlt die Schulung „Leben mit Demenz“, die helfen soll, die Situation für Angehörige zu erleichtern und die Veränderungen des Erkrankten besser zu verstehen. In sechs Einheiten werden Informationen zum Krankheitsbild, zu den Verlaufsformen der Erkrankung sowie Tipps zum Umgang mit den Erkrankten gegeben. Hier erfahren Sie mehr:

| Information

Adele in Meckenheim

ADele, die Fachberatungsstelle für Demenzerkrankungen, andere psychische Erkrankungen im Alter und Depression steht im Fokus eines umfangreichen Berichtes des General-Anzeigers vom 05.04.2017. Wichtige Beratung, Angebote und viel geteilte Freude kommen den erkrankten Menschen und deren Angehörigen zu gute. Lesen Sie wie die Hilfen des SPZ angenommen werden:

| Presse

Mit Marte Meo ins Berufsleben starten

Annika Weidenbrück und Fabia Rehde unterstützen seit einigen Monaten das Team des SPZ. Beide interessierten sich sehr für die Methode Marte Meo und nutzen ihre Zeit im SPZ, um sich zu Marte Meo Praktikerinnen ausbilden zu lassen. Sie werden nicht nur ihr Marte Meo Diplom, sondern auch gute Erfahrungen mit den eigenen kommunikativen Fähigkeiten mit in die Ausbildung und ins Berufsleben nehmen.

| Presse

Großes Presseecho/Marte Meo Einführungsnachmittag

„Freude teilen trotz(t) Demenz.“ Unter diesem Motto bietet das SPZ in Meckenheim am 28.04.2017 einen Einführungsnachmittag in die Kommunikationsmethode Marte Meo an. Das SPZ mit seiner Fachberatungsstelle ADele stellt erkrankten Menschen und deren Umfeld vielfältige Hilfen und Unterstützungsangebote im Bereich Demenz, Depression und anderen psychischen Erkrankungen im Alter zur Verfügung. Wir möchten dazu auf ein besonderes Presseecho hinweisen:

| Presse    

| Einladung Marte Meo

Die vergessene Generation

Die SPZ-Ärztin, Frau Sigrid Harrer-Lange, bietet unter Mitwirkung der Beratungsstelle ADele des Sozialpsychiatrischen Zentrums Meckenheim und anderer Kooperationspartner einen interessanten Workshop an. Es geht um die Erlebnisse der Kriegskinder und die Auswirkungen auf ihre Psyche, die bis ins Alter anhalten, bzw. wieder aufbrechen können. Hier erfahren Sie mehr:

| Workshop-Flyer

Auf Wiedersehn, liebe Frau Bremm.

Dies sagten die Besucher der Kontaktstelle der ehrenamtlichen Mitarbeiterin, die am längsten die Kontaktstelle in Meckenheim begleitet hat. 25 Jahre hat Frau Bremm mit ihrer guten Laune und vielen tollen Ideen zum Spielen und Basteln zum Programm beigetragen. Jetzt hat sie einen besonderen Geburtstag zum Anlass genommen, sich vom Ehrenamt im SPZ zu verabschieden. Aber sie hat versprochen, bei Gelegenheit mal rein zu schauen, denn die netten Menschen dort würden ihr jetzt schon fehlen.

14.000 ? an für an Demenz erkrankte Menschen

Besucher der Klassik-Bühne Rhein-Sieg der Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis spendeten für den guten Zweck. Das SPZ in Meckenheim wurde gemeinsam mit weiteren Institutionen bei der Spendenvergabe bedacht. Der ansehnliche Betrag resultierte aus eintrittsfreien Konzerten, bei denen die Besucher um Spenden gebeten wurden. Wir bedanken uns herzlich.

| Pressespezial

Ehrenamtliche feiern gemeinsam

Zu einem gemeinsamen Neujahrsessen trafen sich die verschiedenen Ehrenamtsgruppen des SPZ. Demenzbegleiterinnen von ADele, Mitarbeitende der Kontaktstellen Bornheim und Meckenheim sowie Ehrenamtliche in der Behördenbegleitung lernten sich kennen und tauschten sich aus. Sie bestätigten sich gegenseitig, dass freiwilliges Engagement nicht nur an diesem Abend Freude macht.

Weihnachtsfeier mit Überraschungen

Nette Worte für alle Gäste, eine besinnliche Geschichte und ein paar Süßigkeiten für die Kinder hatte unser Nikolaus mitgebracht. Zwei silberne Ehrennadeln des SKM gingen an verdiente ehrenamtliche Mitarbeitende, Ursula Bremm und Albert Schäfer. Beide begleiten seit über 20 Jahren die Arbeit der Kontaktstelle in Meckenheim. Außerdem hatte sich der künftige, neue Leiter des SPZ, Janos Wagner, unter die Gäste gemischt.