Fips - Angebot für Familien in psychischen Krisen

Fips ist ein Angebot des Sozialpsychiatrischen Zentrums für den linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis. Fips richtet sich an Kinder und Jugendliche, die in Familien aufwachsen, in denen ein oder beide Elternteile psychisch krank sind. Durch jahrelange Kooperation mit den Jugendhilfezentren in der Region wurde deutlich, dass Kinder und Jugendliche aus psychisch belasteten Elternhäusern spezielle Hilfe benötigen.

Fips verfügt über ein Beratungsbüro und einen kindgerecht ausgestatteten Raum in unmittelbarer Nähe des SPZ. Eine Diplom-Sozialarbeiterin und examinierte Krankenschwester mit jahrelanger Berufserfahrung in der Psychiatrie steht als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Im Fokus unserer Arbeit stehen das Wohl der betroffenen Kinder und der Wunsch, sie aus ihrer permanenten Überforderung herauszuholen und ihre Zukunftschancen zu verbessern.

Ziele unserer Arbeit mit den Kindern

  • Stärkung der Selbstwertschätzung und der Selbstreflexion
  • Altersgerechte Aufklärung über die elterliche Erkrankung
  • Förderung eigener Bewältigungsstrategien
  • „Kind - sein - dürfen“ in einem geschützten Rahmen
  • Solidarität, Kontakt und Austauschmöglichkeiten mit Kindern in ähnlicher Situation
  • Freizeitgestaltungsmöglichkeiten erarbeiten, um einen Ausgleich zu Belastungssituationen zu schaffen

Ziele unserer Arbeit mit den Eltern

  • Annahme der eigenen Krankheit und offener Umgang nach Innen und Außen
  • Übernahme der elterlichen Rolle und der Verantwortung/Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Austauschmöglichkeiten mit anderen Eltern in ähnlicher Situation
  • Empathieförderung für die kindliche Perspektive
  • Erschließung von Bewältigungshilfen im Sozialraum für Krisenzeiten

Unsere Angebote

  • Beratungsgespräche im eigenen häuslichen Rahmen oder in unseren Büros
  • Flexible und konkrete Unterstützung z. B. im Haushalt in Krisenzeiten
  • Installation weiterer individueller Hilfsangebote durch die Anbindung an das SPZ und die Jugendhilfe
  • Freizeitangebote für die Kinder mit und ohne Eltern  

Die Teilnahme an den Angeboten von Fips ist kostenlos.
Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Mutter-Kind-Café

Jeden 1. Freitag im Monat ab 10:00 Uhr. Es erwartet Sie

  • Spiel und Spaß
  • Kontakte zu anderen Müttern und Kindern,
  • etwas leckeres zu Essen für Groß und Klein

Das Mutter-Kind-Café findet statt in den Räumen von Fips, Adolf- Kolping- Str. 2, 53340 Meckenheim. Das Angebot ist kostenlos. Es besteht die Möglichkeit unseren Fahrdienst zu nutzen.
Damit wir vorbereiten können, bitten wir um telefonische Anmeldung. Sie erreichen uns unter: 02225-9997626 oder alexandra.wieschollek@skm-rhein-sieg.de.

Unser FIPS-Informationsflyer als Download für Sie...      | Mehr Informationen

 

Sozialpsychiatrisches Zentrum (SPZ)

Adolf-Kolping-Straße 5
53340 Meckenheim

Ihre Ansprechpartnerinnen:
Alexandra Wieschollek
Tel. 02225 9997626    Fax 02225 9997622

Beate Schörnborn
Tel. 02225 9997614   Fax 02225 9997622
E-mail spz@skm-rhein-sieg.de