DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

wellcome-Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt

Bitte besuchen Sie auch unseren neue Internetauftritt

und klicken Sie hier

 

Das Baby ist da, die Freude ist riesig und - nichts geht mehr!

Wenn Mütter heute meist kurz nach der Geburt nach Hause entlassen werden, beginnt dort häufig trotz der riesigen Freude über das Baby der ganz normale Wahnsinn einer Wochenbett-Familie: das Baby schreit, niemand kauft ein, das Geschwisterkind ist eifersüchtig und der besorgte Vater hat keinen Urlaub mehr.

 
Die Idee des Projektes

An dieser Stelle setzt das wellcome-Projekt an, welches Familien mit einem Neugeborenen Hilfe von Anfang an bietet. Familien, die sich in der ersten Zeit nach der Geburt Unterstützung wünschen, oder die unter besonderen Belastungen leiden, erhalten diese durch ehrenamtliche MitarbeiterInnen. Wellcome hilft dort, wo Familie und Freunde nicht zur Verfügung stehen.

 


Wellcome wurde 2002 von Frau Rose Volz-Schmidt als damalige Leiterin der ev. Familienbildung in Hamburg gegründet. Inzwischen gibt es bundesweit über 200 wellcome-Teams und zahlreiche weitere sind geplant. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat die bundesweite Schirmherrschaft für wellcome inne.

 
Die Hilfe:

Die ehrenamtliche Hilfe findet ca. zweimal pro Woche für jeweils zwei bis drei Stunden während der ersten Wochen und Monate nach der Geburt innerhalb des 1. Lebensjahres statt. Sie soll angeboten werden für einen Zeitraum von ca. 3 Monaten. Die Unterstützung erfolgt z. B. durch:

  • Betreuung des Neugeborenen
  • Geschwisterbetreuung
  • Zuhören und ganz praktische Hilfe

Für die Hilfe wird eine Gebühr von maximal fünf Euro pro Stunde berechnet. Individuelle Ermäßigungen sind möglich, denn am Geld darf die Hilfe nicht scheitern. Für die Vermittlung wird eine einmalige Pauschale von 10€ erhoben.


Für die Ehrenamtlichen stellt die Tätigkeit in der Familie ein überschaubares, zeitlich begrenztes und zufrieden stellendes Engagement: dar, welches mit hoher Anerkennung verbunden ist. Versicherungsschutz und fachliche Begleitung sind selbstverständlich. Eine Erstattung von Fahrtkosten ist möglich. 

 

Weitere Informationen zum bundesweiten Projekt erhalten Sie unter:

www.wellcome-online.de



Das aktuelle Thema

 

Caritas im Erzbistum

Kaum Entkommen aus Hartz IV für ungelernte Langzeitarbeitslose
13.03.18 - Echte Aus- und Weiterbildung: Kölner Diözesan-Caritasverband fordert Trendwende bei Qualifizierungsangeboten

SKFM vor Ort

Velberter sind begeistert von ihrem neuem Stadtteiltreff
21.04.14 - Nach einer Umbauzeit von drei Monaten wurde am 14. April der Stadtteiltreff Birth/Losenburg wieder eröffnet.

Berufshilfe für Jugendliche ist gerettet
12.03.14 - Durch finanzielle Unterstützung der Stadt kann die Kompetenzagentur in Velbert bis Jahresende arbeiten. Für 2015 wollen die Träger neue EU-Fördergelder beantragen.

SKFM übernimmt im Velberter BiLo die offene Jugendarbeit
24.01.14 - Velbert. Die Stadt Velbert übergab zum ersten Januar diesen Jahres die offene Kinder- und Jugendarbeit im offenen Bürgerhaus Birth/Losenburg (BiLo) an den SKFM.

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum