Suchen & Finden

 

Online Spenden

Video zum Projekt "Mamica"

 

Weitere Informationen zum Projekt >>

Audio - Haus Bethlehem

Radiobericht über die Wohnungslosenhilfe
des CV WSG im Haus Bethlehem.
domradio-Beitrag von Catiana Krapp

Caritas im Erzbistum

Familienfreundlich und zukunftsorientiert
24.06.2016 - Diözesan-Caritasverband durchläuft erneut audit "berufundfamilie" - Zertifikat von Bundesfamilienministerin Schwesig

Aktuelles vor Ort

Theaterprojekt "Unsere Nachbarn von morgen"
22.06.2016 - Mit ihrem neuen Leben in Wuppertal und Solingen und mit den Fluchterfahrungen ihrer Familien haben sich Kinder und Jugendliche beschäftigt, die an einem Theaterprojekt des Caritasverbandes mit dem Wupper-Theater teilgenommen haben. In Tanz, Geschichten, Gedichten und Symbolik präsentieren sie am Montag, 27. Juni, ihre Ergebnisse im Haus der Begegnung/Mehrgenerationenhaus am Mercimek-Platz 1 in Solingen und am Dienstag, 28. Juni, im Internationalen Begegnungszentrum, Hünefeldstraße 54a, in Wuppertal. Beide Vorführungen beginnen und 18.00 Uhr. Die Öffentlichkeit ist dazu herzlich eingeladen.
Der Islam und der Westen
21.06.2016 - Haben der Islam und der Westen mehr gemeinsam als wir denken? Dieser Frage wollen SPD Wuppertal, CityKirche Elberfeld und der Caritasverband Wuppertal/Solingen am Sonntag, 26. Juni 2016, in einer gemeinsamen Veranstaltung nachgehen. Gast ist Prof. Muhammad al-Habash, Professor für Islam- und Koranstudien an der Abu Dhabi University. Beginn 15.00 Uhr in der CityKirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal.
Haltestellengespräch mit dem Zoodirektor
10.06.2016 - Was ist, wenn ein Tier krank wird und stirbt? Dürfen Tierpfleger und Zootierärzte trauern? Und wie schwer ist die Entscheidung, ein Tier einschläfern zu müssen? Diese und andere Fragen wird Silke Kirchmann, Hospiz- und Palliativbeauftragte des Caritasverbandes, beim nächsten Haltestellengespräch an Zoodirektor Dr. Arne Lawrenz richten. Die Veranstaltung unter dem Titel -Sterben, Tod und Tiere- findet am Mittwoch, 22. Juni, 16.00 bis 17.30 Uhr, im Grünen Zoo Wuppertal statt. Besucher zahlen den regulären Zooeintritt.
Workshop für Eltern
02.06.2016 - Leben, Lieben, Lassen Immer wieder loslassen - sich von Bildern und Vorstellungen, die Eltern von sich und ihren Kindern haben, lösen, das ist ein andauernder Prozess und für Eltern kranker Kinder oft eine besondere Herausforderung. Für Eltern von Kindern mit der Doppeldiagnose einer Sucht- und einer psychischen Erkrankung veranstalten der Caritasverband, die Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung und der Elternkreis ?Eltern helfen Eltern? einen Workshop, in dem sie erfahren, was hilfreich und förderlich ist, damit Los-Lassen gelingt und ins Leben und Lieben zu integrieren ist. Die Veranstaltung findet am Samstag, 2. Juli, von 10.00 bis 16.00 Uhr im Caritas-Zentrum Ahrstraße 9 in Solingen-Ohligs statt. Weitere Infos und Anmeldung bis 16.06.2016 bei der EFL-Beratungsstelle Solingen, Tel. 0212 2267330, solingen@efl-wuppertal.de, und bei der Caritas-Suchtberatung, Tel. 0212 23134930, petra.schwarz@caritas-wsg.de.
Babykleidung gesucht!
01.04.2016 - Die Schwangerenberatungsstelle esperanza hilft Frauen in materieller Not unter anderem mit Babykleidung und Gegenständen für die Erstausstattung. Spenden können bei esperanza in der Kasinostraße 26 in Elberfeld abgegeben werden. Tel. Info: 0202 389034030.

Unser aktuelles Highlight

Solinger Familientag mit Ministerin Löhrmann

Bei strahlendem Sonnenschein lockte der 25. Solinger Familientag für behinderte und nichtbehinderte Menschen am Sonntag, 5 Juni, viele Besucher auf das schöne Gelände des LVR-Industriemuseums an der Merscheider Straße. Prominentester Gast war dabei NRW-MInisterin Sylvia Löhrmann. In ihr Ressort Schule fällt auch das viel diskutierte Feld der Inklusion. Der gemeinsame Unterricht für Kinder mit und ohne Handicap war damit auch ein Thema beim Rundgang durch die Präsentation der rund 80 Solinger Initiativen. Am Stand des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen sprach die aus Solingen stammende Ministerin mit Caritasdirektor Dr. Christoph Humburg und Rosaria Calanni, die das Familienhilfezentrum der Caritas an der Neuenhofer Straße leitet.

 

Willkommen beim Caritasverband Wuppertal/Solingen

Wir sind Helfer und Anwalt für Menschen in Not.

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen betreut Kinder, Jugendliche und Familien, pflegt alte und kranke Menschen, berät und hilft Menschen in sozialer und seelischer Not.

Wir sind da für alle Menschen in Wuppertal und Solingen unabhängig von Volkszugehörigkeit, Religion, Geschlecht, gesellschaftlichem Ansehen, Einkommen und Alter.

Wir helfen gerne!

Kinder, Jugend, Familie

Wir achten das Leben von Anfang an: Wir beraten und unterstützen vor, während und nach einer Schwangerschaft und bieten Kindertagesstätten und Kinderfreizeiten an. Wir helfen Familien und Alleinerziehenden in Krisen und stehen Jugendlichen in Schwierigkeiten und Nöten zur Seite. | mehr...

Senioren

Jedes Alter hat seine Würde und seine eigene Lebensqualität: Unsere Angebote für Seniorinnen und Senioren wollen Sie dabei unterstützen selbstbestimmt zu leben und aktiv zu sein, auch wenn Sie auf Hilfe angewiesen sind. Informieren Sie sich über unsere Freizeit- und unsere verschiedenen Betreuungs-, Hilfs- und Wohnangebote. | mehr...

Pflege und Hospiz

Bei Krankheit oder im Pflegefall stehen wir Ihnen hilfreich zur Seite: Unsere qualifizierten Mitarbeiter/-innen pflegen und versorgen Sie bestmöglich und an Ihren Bedürfnissen ausgerichtet. Schwerstkranken und sterbenden Menschen bieten wir neben einer zuverlässigen palliativen Versorgung auch eine unterstützende Begleitung durch unsere Hospizdienste an. | mehr...

Integration und Migration

Menschen mit und ohne Migrationshintergrund tragen unsere Gesellschaft: Der Caritasverband bietet in Wuppertal und Solingen vielseitige integrationsfördernde Angebote. Wir unterstützen arbeitslose Menschen, fördern Einwanderer mit einer Vielzahl an Projekten und bieten ein breites interkulturelles und interreligöses Programm in unseren Begegnungszentren. | mehr...

In Krisen

Es gibt viele Gründe, warum Menschen in der modernen Leistungsgesellschaft nicht oder nicht mehr problemlos bestehen können. Der Caritasverband Wuppertal/Solingen steht mit einem Netz sozialer Hilfen zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Dazu gehören z. B. die Suchthilfe, Hilfen für Wohnungslose oder für Straffällige.| mehr...

Gemeindecaritas

Die Gemeindecaritas ist das Bindeglied zwischen verbandlicher und gemeindlicher Caritas. Sie unterstützt als Fachberatung die Initiierung und Konzeptionierung von sozialen Projekten und ist erste Anlaufstelle für Menschen, die ein Ehrenamt ausüben möchten. | mehr...

Ehrenamt

Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen leisten beim Caritasverband Wuppertal/Solingen einen unverzichtbaren Dienst am Menschen. Ihre Aufgabengebiete sind facettenreich und verantwortungsvoll. Ehrenamtlichen bieten wir praxisnahe Fortbildungen an.| mehr...

Leben und Begegnung

Kinderhospiz Burgholz

Das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz bietet zehn Plätze für lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche. Auch Eltern und Geschwister können aufgenommen werden, damit die ganze Familie Entlastung und Stärkung erfährt.

Begegnungsstätten

Im Internationalen Begegnungs-
zentrum (IBZ) in Wuppertal und im Caritas-Zentrum in Solingen treffen sich Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte zu gemeinsamem Austausch. Hier finden sie fachlichen Rat und sind zu vielfältigen Veranstaltungen eingeladen.

Caritas-Altenzentren

Unsere Caritas-Altenzentren stellen eine qualifizierte Pflege und Betreuung sicher und wollen ihren Bewohnern ein Zuhause sein. Zudem bieten wir in gemütlicher Atmosphäre Bewohnern und Besuchern Raum für Geselligkeit, gemeinsame Aktivitäten und Begegnungen.