Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Die Arbeit der Bahnhofsmission
18.04.2017 - Die Bahnhofsmission macht am Tag der Bahnhofsmission wieder bundesweit auf ihre Arbeit aufmerksam. Die von Caritas und Diakonie geführten Bahnhofsmissionen an den Hauptbahnhöfen in Wuppertal und Solingen legen dabei einen besonderen Fokus auf die Lebenslagen der Gäste und auf besondere Hilfeleistungen am Bahnhof. Es werden Poster mit Statements von ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen über ihr Engagement, mit Fallbeispielen aus der täglichen Arbeit und mit Kurzportraits von Gästen in schwierigen Lebenslagen ausgestellt. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen stehen dabei als Gesprächspartner/-innen zur Verfügung. In Solingen findet die Aktion am 22.April statt, in Wuppertal am 28. April.
Riten und Symbole der Jesiden
10.04.2017 - Im Rahmen eines Projekts im Studiengang Interreligiöse Dialogkompetenz an der Katholischen Hochschule NRW präsentiert der aus Syrien stammende Wuppertaler Caritas-Mitarbeiter Ferhad Battal im Mai eine Fotoausstellung >Jesiden in Deutschland<. Der Glaube der Jesiden ist eine traditions- und symbolreiche, monotheistische Religion, die überwiegend auf mündlicher Überlieferung beruht. Seit Mitte 2014 werden die Jesiden systematisch vom sogenannten Islamischen Staat vor allem im Norden des Iraks verfolgt, versklavt und ermordet. Ferhad Battal zeigt religiöse Riten und Symbole des Alltags der in Deutschland lebenden Jesiden und stellt einen Vergleich zur religiösen Alltagspraxis in der Heimat. Die Ausstellungseröffnung findet mit Musik und Vortrag am 12. Mai, 17 Uhr, im Katholischen Stadthaus, Laurentiusstraße 7, statt. Danach ist die Fotoausstellung dort bis zum 24. Mai zu sehen.
Wer hilft in der Stadtrand-Küche?
10.04.2017 - Zur Unterstützung der Wuppertaler Caritas-Stadtranderholungen für 6-12-jährige Kinder auf Lichtscheid und in Langerfeld werden für den Zeitraum vom 17. Juli bis 4. August (montags bis freitags von 7.15 bis 15.00 Uhr) noch hauswirtschaftliche Hilfen gesucht. Die Helfer/innen erhalten neben einem WSW-Ticket und kostenfreier Verpflegung eine Aufwandsentschädigung. Ansprechpartnerin ist Petra Beauregard, Tel. 0202 3890317.
Kunst aus der Jugendschutzstelle
28.03.2017 - Die Jugendschutzstelle der Caritas bietet Jugendlichen in persönlichen Krisensituationen Obdach und sozialpädagogische Betreuung.In den vergangenen Jahren sind zudem viele unbegleitet eingereiste minderjährige Flüchtlinge hier versorgt worden. Um den Mädchen und Jungen Möglichkeiten der nichtsprachlichen Verständigung und des Ausdrucks zu bieten, beschäftigt die Jugendschutzstelle eine kunstpädagogische Mitarbeiterin. Künstlerische Arbeiten, die in der Jugendschutzstelle so entstanden sind, sind im April in Form großformatiger Plakate in der Geschäftsstelle Barmen der Stadtsparkasse Wuppertal am Rolingswerth zu sehen.

Aktion Neue Nachbarn in Wuppertal

Wir unterstützen unsere neuen Nachbarn in Wuppertal

Die Aktion Neue Nachbarn in Wuppertal bietet

  • Vernetzung von katholischen Gemeinden, Ehrenamtlichen und Flüchtlingen
  • Orientierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
  • Unterstützung beim Aufbau und der Durchführung von Aktionen
  • Qualifizierungsangebote und Informationen für Engagierte
  • Vermittlung finanzieller Fördermöglichkeiten

Die Aktion Neue Nachbarn wurde im November 2014 von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki ins Leben gerufen, um die in der Flüchtlingshilfe engagierten katholischen Kirchengemeinden, einzelne Aktive und Gruppen zu unterstützen.
Viele Ehrenamtliche in Wuppertal haben ein gemeinsames Ziel: Den Flüchtlingen eine gute Integration in unserer Stadt zu ermöglichen und sie nachhaltig in ihrer Nachbarschaft einzubinden.
Die Aktion Neue Nachbarn unterstützt mit ihrem Netzwerk in Wuppertal alle, die dieses Anliegen teilen und zum Gelingen beitragen wollen.

Sie können unsere Arbeit mit Ihrer Spende unterstützen:

Kath. Gemeindeverband im Stadtdekanat Wuppertal
IBAN: DE34 3305 0000 0000 9680 16
BIC: WUPSDE33XXX
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Wuppertal

 

Zur Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln: www.aktion-neue-nachbarn.de

Bilder vom II. Forum für Ehrenamtliche in der Aktion Neue Nachbarn Wuppertal am 16.02.2017 im Katholischen Stadthaus Wuppertal

Aktion Neue Nachbarn in Wuppertal

In Wuppertal stehen den katholischen Kirchengemeinden in enger Kooperation mit dem Stadtdechanten zwei in Migrationsfragen erfahrene Caritas-Mitarbeiterinnen als Koordinatorinnen der lokalen Aktivitäten im Rahmen der bistumsweiten  Aktion Neue Nachbarn zur Verfügung.

Renate Szymczyk und Barbara Drewes (v.l.) sind die Ansprechpartnerinnen der ANN in Wuppertal
Renate Szymczyk und Barbara Drewes (v.l.) sind die Ansprechpartnerinnen der ANN in Wuppertal

Kontakt zu den ANN-Koordinatorinnen

Renate Szymczyk
Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal

Tel. 0202 2805214, Fax 0202 2805210
E-Mail: renate.szymczyk@caritas-wsg.de

 

Barbara Drewes

Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal

Tel. 0202 2805221, Fax 0202 2805210
E-Mail: barbara.drewes@caritas-wsg.de

Sie möchten sich engagieren?

Aktuelle Termine für Erstgespräche finden Sie in der Interessensbekundung.

Füllen Sie bitte die Interessensbekundung nach Möglichkeit am Computer aus. Felder mit einem *Sternchen müssen unbedingt ausgefüllt werden. Bitte senden Sie uns dann Ihre Interessensbekundung mit Unterschrift und Datum zu. Vielen Dank!

 

In Wuppertal suchen wir derzeit noch Ehrenamtliche für die Tätigkeitsbereiche, die wir in den nachstehenden Aufgabenprofilen näher beschrieben haben:

Wenn Sie Ihre Aufgabe hier nicht finden, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Auch in anderen Bereichen suchen wir regelmäßig ehrenamtliche Unterstützung.

Aktuelles in Wuppertal

 

Online-Infos und Austauschforen für Flüchtlinge

Im Herbst 2016 hat eine "Blogger-Gruppe" ihre Arbeit aufgenommen und kann nun bereits zwei sehr hilfreiche Online-Projekte vorstellen.

Unter www.abigee.com finden Neuankömmolinge hilfreiche Tipps für das Zurechtfinden in Wuppertal. Wo gibt es offenes WLAN, Supermärkte oder Ärzte: Die Seite erleichtert es Zugezogenen, sich in Wuppertal zu orientieren. Per GPS finden Sie mit dem Smartphone schneller, was sie suchen, und können ihre Umgebung erkunden.

Außerdem ist eine spezielle facebook-Seite entstanden: https://www.facebook.com/Wuppertal.Hilfe/?fref=ts

 

Infoveranstaltungen zu Grundlagen in der Flüchtlingshilfe

Jeden zweiten Donnerstag im Monat um 16:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal

Nächster Termin: 11.05.2017
Frau Cakin wird über die Arbeit der Beratungs- und Koordinierungsstelle im Haus der Integration informieren. Diese Stelle ist u.a. Ansprechpartner für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer.

 

TEEsalon: Treffpunkt für Flüchtlinge und Ehrenamtliche
An verschiedenen Standorten in Wuppertal (TEEsalon: Hier aktuelle Übersicht zum Downloaden)

Auch in mehreren Wuppertaler Gemeinden findet der TEEsalon als Begegnungsmöglichkeit für Flüchtlinge und Ehrenamtliche statt.
Eine Übersicht finden sie hier.

 

Sprechstunden für Flüchtlinge und andere Interessierte

Im Rahmen der Aktion Neue Nachbarn bieten Ehrenamtliche feste Sprechstunden im Internationalen Begegnungszentrum an. Hier können sich Flüchtlinge und andere Interessierte ohne Anmeldung informieren.

Montags, 09:30 - 11:00 Uhr Uhr: Sprechstunde "Kostenlose Sprachkurse"

 

Qualifizierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Im Rahmen der Aktion Neue Nachbarn legt das Katholische Bildungswerk sein neues Programm (09/16 bis 04/17)  mit Qualifizierungsangeboten für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe vor.

 

AKTION NEUE NACHBARN WUPPERTAL IN AKTION

Picknick auf der Hardt

Die Gruppe „Freizeit“ der Aktion Neue Nachbarn startete am Sonntag,  09.04.2017, bei schönstem Wetter mit einem Picknick auf der Hardt  ein neues Angebot.  Die Idee ist, dass einmal monatlich eine Freizeitaktivität angeboten wird, zu der alle Flüchtlinge, aber auch ehrenamtliche Begleitungen eingeladen sind.

Wupperputz

Flüchtlinge und Ehrenamtliche der Aktion Neue Nachbarn haben sich beim diesjährigen Wupperputz gemeinsam durch Gestrüpp und jede Menge Müll gekämpft. I Mehr...

Willkommen im Lerncafé

Gemeinsam lernt es sich besser. Das ist die Devise des Lerncafés in St. Antonius. Ehrenamtliche helfen jeden Donnerstag bei den Hausaufgaben. I Mehr...

Erfolg im Alphakurs

Sprachkenntnisse gehören zur Integration. Nicht selten jeodch sind die geflüchteten Menschen - vor allem die Frauen - Analphabeten. Für sie bietet der Alphakurs des Katholischen Bildungswerks den richtigen Einstieg. Susanne Hemmerich berichtet von der erstaunlichen Entwicklung einer Afghanin in diesem Alphakurs . I Mehr...

Offener Flüchtlingstreff

Jeden Donnerstag um 18:00 Uhr kommen im Kolpingsaal, der Kolpingsfamilie Wuppertal-Barmen, Ehrenamtlichen und Geflüchtete zusammen. I Mehr...

Besuch im Skulpturenpark Waldfrieden

Mit ganz großem Interesse nahmen Geflüchtete aus Wuppertal an einem Ausflug in den Skulpturenpark Waldfrieden teil. I Mehr...

Ein ehrenamtlicher Pate berichtet

Ein Ehrenamtlicher aus der katholischen Kirchengemeinde St. Suitbertus kümmert sich um eine syrische Familie und berichtet von seinen Erfahrungen. I Mehr...

Eine ehrenamtliche Sprachlehrerin berichtet

"Fertig" ist ein wichtiges Wort in der deutschen Sprache. Eine ehrenamtliche Sprachlehrerin berichtet über amüsante Erlebnisse im Deutschunterricht für Flüchtlinge im Internationalen Begegnungszentrum. I Mehr...

Zur Pilgerandacht in den Kölner Dom

Geflüchtete und Ehrenamtliche reisten aus Wuppertal gemeinsam zur Pilgerandacht in den Kölner Dom. I Mehr...

Neue Nachbarn auch am Arbeitsplatz

Die Integration von Flüchtlingen in das Erwerbsleben ist Thema der Aktion "Neue Nachbarn - auch am Arbeitsplatz.". Weihbischof Ansgar Puff lud zur Auftaktveranstaltung.  I Mehr...

Download

 

Kontakt

Aktion Neue Nachbarn Wuppertal

 

Renate Szymczyk
Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal

Te. 0202 2805214
Fax 0202 2805210
E-Mail: renate.szymczyk@caritas-wsg.de

 

Barbara Drewes

Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal

Te. 0202 2805221
Fax 0202 2805210

E-Mail: barbara.drewes@caritas-wsg.de