Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Adventskaffee in der Jugendschutzstelle
30.11.2016 - Am 1. Dezember duftet es in der Caritas-Jugendschutzstelle wieder nach selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen, Waffeln, Kaffee und Punsch und ist die Unterbarmer Nachbarschaft von 16.00 bis 18.30 Uhr zu einem adventlichen Kennenlern-Nachmittag in die Hünefeldstraße 52 eingeladen. Zudem bieten die Jugendlichen mit einem kleinen Basar kreative Arbeiten zum Verkauf an.
Schmuckdesign aus Polen
30.11.2016 - Schmuckdesigner aus Liegnitz stellen bis 18. Dezember im KuKuNa-Atelier der Caritas in der Hünefeldstraße 52c aus. Die Ausstellung ist Ergebnis einer seit mehreren Jahren durch die Kunstgalerie Lieg-nitz/Legnica angewandten Förderungsstrategie polnischer Goldschmiedekunst im Ausland. Die Ausstellung präsentiert zeitgenössisches polnisches Schmuckdesign mit aktuellen Trends und regionalen Eigentümlichkeiten. Ein Erwerb einzelner Schmuckstücke ist möglich. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr und nach Anfrage unter Tel. 0202 2805224.
Nikolaus und Die glorreichen 7
30.11.2016 - Traditionell findet am 6. Dezember im Internationalen Begegnungszentrum der Caritas, Hünefeldstraße 54a, eine Nikolausfeier für Kinder (5 ? 12 Jahre) statt. Die Feier beginnt um 17 Uhr und überrascht mit der Theateraufführung Die glorreichen 7. Darin spielen Jugendliche des Wupper Theaters die spannende Geschichte der fleißigen Austern, die vom Hai überfallen werden. Nach der Aufführung wrd der Besuch des Nikolaus erwartet. Eintritt 3 Euro pro Kind.
Radio für Flüchtlinge
29.11.2016 - Radio Wuppertal ist für sein Online-Flüchtlingsmagazin mit einem NRW-Hörfunkpreis ausgezeichnet worden. Refugee FM erhielt den von der katholischen und evangelischen Kirche vergebenen medienethischen Sonderpreis. Persönlich ausgezeichnet wurden die beiden syrischen Mitarbeiter Ahmad Idriss und Delchad Heji, die beide selber als Flüchtlinge nach Wuppertal kamen, Redaktionsassistentin Katja Dummer und Chefredakteur Georg Rose. Refugee FM wurde im Juli 2016 gestartet. Alle zwei Wochen erscheint das Online-Magazin auf www.radiowuppertal.de in Deutsch, Englisch und Arabisch. Mehrfach wurde bereits über die Flüchtlingsarbeit des Caritasverbandes und der Aktion Neue Nachbarn berichtet.
Für Ehrenamtiche
25.11.2016 - Fragen rund um die ehrenamtliche Tätigkeit in Diensten und Einrichtungen des Caritasverbandes können beim nächsten Café Ehrenamt besprochen werden. Dieses findet statt am Mittwoch, 30.11.2016, von 16.00 bis 18.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum der Caritas, Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal.

Aktion Neue Nachbarn in Wuppertal

Koordination des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge

Im Rahmen der durch Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki im November 2014 begonnenen Initiative „Aktion Neue Nachbarn“ wurden in Kooperation mit den Stadtdekanaten Wuppertal und Solingen beim Caritasverband in beiden Städten Koordinierungsstellen für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe eingerichtet.


Diese Koordinierungsstellen wollen eine umfassende Vernetzung zwischen Gemeinden, Ehrenamtlichen und Flüchtlingen sicherstellen. Auf diesem Wege sollen Synergieeffekte für die Unterstützung der gesellschaftlichen Integration von Flüchtlingen in der Kommune zielorientiert genutzt und eine neue Willkommenskultur gestaltet werden.
Den ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagierten Gemeindemitgliedern werden Qualifizierungsmaßnahmen (z.B. in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk) rund um das komplexe Thema der Arbeit mit Flüchtlingen angeboten. Persönliche Beratung der Ehrenamtlichen und Gesprächskreise sollen die engagierten Männer, Frauen und Jugendlichen in ihrem Einsatz für Menschen, die in den Gemeinden Zuflucht gefunden haben, stärken.

 

Zur Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln: www.aktion-neue-nachbarn.de

Aktion Neue Nachbarn in Wuppertal

In Wuppertal stehen den katholischen Kirchengemeinden in enger Kooperation mit dem Stadtdechanten zwei in Migrationsfragen erfahrene Caritas-Mitarbeiterinnen als Koordinatorinnen der lokalen Aktivitäten im Rahmen der bistumsweiten  Aktion Neue Nachbarn zur Verfügung.

Renate Szymczyk und Barbara Drewes (v.l.) sind die Ansprechpartnerinnen der ANN in Wuppertal
Renate Szymczyk und Barbara Drewes (v.l.) sind die Ansprechpartnerinnen der ANN in Wuppertal

Sie möchten sich engagieren?

Aktuelle Termine für Erstgespräche finden Sie in der Interessensbekundung.

Füllen Sie bitte die Interessensbekundung (siehe Kasten Downloads) nach Möglichkeit am Computer aus. Felder mit einem *Sternchen müssen unbedingt ausgefüllt werden. Bitte senden Sie uns dann Ihre Interessensbekundung mit Unterschrift und Datum zu. Vielen Dank!

 

In Wuppertal suchen wir derzeit noch Ehrenamtliche für die Tätigkeitsbereiche, die wir in den nachstehenden Aufgabenprofilen näher beschrieben haben:

Wenn Sie Ihre Aufgabe hier nicht finden, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Auch in anderen Bereichen suchen wir regelmäßig ehrenamtliche Unterstützung.

Aktuelles in Wuppertal

Netzwerkveranstaltung

Das Ressort Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal veranstaltet am 03.12.2016 einen Tag zur Vernetzung von  Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe. Von 10 bis 15 Uhr sind alle aktiven Ehrenamtlichen sowie Interessierte herzlich eingeladen, in die VHS in der Auer Schulstraße zu kommen. Dort können sie sich vernetzen und in Austausch kommen sowie an verschiedenen Workshops teilnehmen.
Weitere Infos sowie die Anmeldung zu den Workshops finden Sie hier zum Downloaden:

Einladung für die Veranstaltung am 03.12.2016

Anmeldeformular zur Veranstaltung am 03.12.2016

 

Infoveranstaltungen zu Grundlagen in der Flüchtlingshilfe

Jeden zweiten Donnerstag im Monat bieten Mitarbeiterinnen aus der Flüchtlingsberatung im Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal, Veranstaltungen zu verschiedenen Themen rund um die Arbeit mit Flüchtlingen an.

Beginn: 16.00 Uhr

Die nächste Veranstaltung findet am Donnerstag, 08.12.2016, um 16:00 Uhr statt.

 

Jeden Dienstag TEEsalon
16:00 – 17:30 Uhr, Internationales Begegnungszentrum IBZ, Hünefeldstraße. 54a, 42285 Wuppertal

Auch in mehreren Wuppertaler Gemeinden findet der TEEsalon als Begegnungsmöglichkeit für Flüchtlinge und Ehrenamtliche statt.
Eine Übersicht finden sie hier.

 

Sprechstunden für Flüchtlinge und andere Interessierte

Im Rahmen der Aktion Neue Nachbarn bieten einige Ehrenamtliche feste Sprechstunden im Internationalen Begegnungszentrum an. Hier können sich Flüchtlinge und andere Interessierte ohne Anmeldung zu konkreten Themen informieren.

Montags, 09:30 - 11:00 Uhr Uhr: Sprechstunde "Kostenlose Sprachkurse"
Montags, 10:00 - 12:00 Uhr,: Sprechstunde "Wohnungssuche" (Pause bis Ende November)
Dienstags, 16:30 - 17:30 Uhr: Sprechstunde "Sport und Freizeit"

 

 

Qualifizierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Im Rahmen der Aktion Neue Nachbarn legt das Katholische Bildungswerk sein neues Programm (09/16 bis 04/17)  mit Qualifizierungsangeboten für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe vor.

 

Die Aktion Neue Nachbarn in Aktion

Geflüchtete und Ehrenamtliche reisten aus Wuppertal gemeinsam zur Pilgerandacht in den Kölner Dom. I Mehr...

Kontakt

Aktion Neue Nachbarn Wuppertal

 

Renate Szymczyk
Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal

Te. 0202 2805214
Fax 0202 2805210
E-Mail: renate.szymczyk@caritas-wsg.de

 

Barbara Drewes

Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal

Te. 0202 2805221
Fax 0202 2805210

E-Mail: barbara.drewes@caritas-wsg.de