Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Infoabend zum neuen Hospizkurs
08.05.2018 - Der Caritasverband startet mit seinen ambulanten Hospizdiensten Ende Mai 2018 (29.05. bis 04.12.2018) einen neuen Hospizbegleiterkurs. Über Inhalte und Ablauf klärt ein Informationsabend Interessenten am 08.05.2018 um 18.00 Uhr auf. Ort: Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal.
Caritas unterstützt DRK-Schwesternschaft bei Hospizarbeit
05.04.2018 - Der Caritasverband und die DRK-Schwesternschaft haben in Wuppertal eine Kooperation im Bereich der hospizlichen Begleitung von Menschen, die von der Schwesternschaft gepflegt und betreut werden, vereinbart.
Juristen musizieren für Kinderhospiz
03.04.2018 - Das Bundesjuristenorchester hat Wuppertal für sein großes jährliches Benefizkonzert auserkoren. Am Pfingstmontag gastiert es in der Friedhofskirche an der Hochstraße zugunsten des Bergischen Kinder- und Jugendhospizes Burgholz.
Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhielten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestiftung Mutter und Kind, 256 Frauen Sachspenden aus dem esperanza-Babyladen. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Babybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen können bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.
Sommerferien!
27.12.2017 - Nach dem Sommer ist vor dem Sommer. Deshalb ist ab sofort der neue Kinderferienprospekt 2018 online unter: Familie/Kinderfreizeit. Außerdem kann man sich ab sofort als Betreuer bewerben!

Veranstaltungen

Literaturtreff
26.05.2018 - "Musik ist mein Leben" - russische Pianostücke gespielt von Josef Marder ab 16:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum.
Lesung
09.06.2018 - Ab 16:00 Uhr lesen im Internationalen Begegnungszentrum russische Autoren aus ihren Werken.
Literaturtreff
16.06.2018 - Ein Literaturgespräch über die Werke von Aleksander Ter-Abramov findet um 16:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum statt.

Bahnhofsmission in Wuppertal und Solingen

Hilfe für Reisende und Menschen in Not

In Kooperation zwischen der Diakonie Wuppertal bzw. dem Diakonischen Werk des Ev. Kirchenkreises Solingen und dem Caritasverband Wuppertal/Solingen bietet die Ökumenische Bahnhofsmission am Hauptbahnhof in Wuppertal und am Hauptbahnhof in Solingen (Ohligs) ihre Dienste an.

 

Hilfsbedürftige Reisende, alleinreisende Kinder, alte Menschen, Mütter mit kleinen Kindern, ausländische Reisende, Reisende in Notsituationen, Menschen in sozialen Schwierigkeiten und Krisen finden bei der Bahnhofsmission Ansprechpartner, die gerne helfen.

In Solingen kooperiert die Bahnhofsmission zusätzlich mit dem Solinger Ärztenetzwerk 'solimed' und seinem Medimobil.

 

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bahnhofsmission sind hauptamtliche und ehrenamtliche Kräfte.

Außerdem bietet die Bahnhofsmission in Kooperation mit dem Jobcenter Wuppertal und dem Jobcenter Solingen langzeitarbeitslosen Menschen Beschäftigung und Qualifizierung an.

Die Bahnhofsmission Wuppertal und die Bahnhofsmission Solingen sind eingebunden in das Netz von über 100 deutschen Bahnhofsmissionen und vielen weiteren Einrichtungen im europäischen Ausland.

Vielen Dank für Ihre Spenden!

Die Bahnhofsmissionen werden teilweise über Spenden finanziert. Deshalb freuen sich die Bahnhofsmissionen in Wuppertal und Solingen über finanzielle Unterstützung zu den laufenden Kosten als auch über Sachspenden, um Ratsuchende gastlich empfangen zu können.

Leckere Präsente für die Ostertage

Mit Plätzchen, österlichen Süßigkeiten und Kaffee ist die Wuppertaler Bahnhofsmission nun für die Osterzeit gut ausgestattet. Sigrid Erlenbruch (links) und Doris Andernach-Schröder (rechts) vom Soroptimist Club Wuppertal brachten das Club-Geschenk persönlich zur Bahnhofsmission auf Gleis 1 am Wuppertaler Hauptbahnhof.

Ohligser Jongens überraschten die Solinger Bahnhofsmission

Mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro beglückten die Ohligser Jongens jetzt die Bahnhofsmission, die am Hauptbahnhof in Ohligs Reisehilfen bietet und zugleich soziale Anlaufstelle ist. Joachim Junker (links) und Michael Morsbach (rechts) überreichten den Spendenscheck an Caritasdirektor Dr. Christoph Humburg. Die Bahnhofsmission in Solingen ist eine ökumenische Einrichtung und wird von Caritas und Diakonie getragen.

Weitere Informationen

Kontakt Bahnhofsmission Wuppertal

Bahnhofsmission Wuppertal

Hauptbahnhof Wuppertal
Döppersberg, Bahnsteig 1

 

Tel. 0202 / 7994841
Fax 0202 / 7994842
E-Mail: wuppertal@bahnhofsmission.de

 

Ansprechpartner/innen:
Melanie Müller-Spahn
Verena Zinn
Bernd Nerlich

Kontakt Bahnhofsmission Solingen

Bahnhofsmission Solingen

Hauptbahnhof Solingen (Ohligs)

Eingang vom Busbahnhof am Bremshey-Platz


Tel. 0212 / 64569880
Fax 0212 / 38329907

E-Mail: solingen@bahnhofsmission.de

 

Ansprechpartner/innen:
Melanie Müller-Spahn
Verena Zinn
Bernd Nerlich

Ihr Weg zu uns: