Suchen & Finden

 

Online Spenden

Video zum Projekt "Mamica"

 

Weitere Informationen zum Projekt >>

Audio - Haus Bethlehem

Radiobericht über die Wohnungslosenhilfe
des CV WSG im Haus Bethlehem.
domradio-Beitrag von Catiana Krapp

Caritas im Erzbistum

Magische Reise auf Deutsch und Arabisch
09.12.2016 - Caritas-Mini jetzt auch als zweisprachige Ausgabe erschienen

Aktuelles vor Ort

Adventskaffee in der Jugendschutzstelle
30.11.2016 - Am 1. Dezember duftet es in der Caritas-Jugendschutzstelle wieder nach selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen, Waffeln, Kaffee und Punsch und ist die Unterbarmer Nachbarschaft von 16.00 bis 18.30 Uhr zu einem adventlichen Kennenlern-Nachmittag in die Hünefeldstraße 52 eingeladen. Zudem bieten die Jugendlichen mit einem kleinen Basar kreative Arbeiten zum Verkauf an.
Schmuckdesign aus Polen
30.11.2016 - Schmuckdesigner aus Liegnitz stellen bis 18. Dezember im KuKuNa-Atelier der Caritas in der Hünefeldstraße 52c aus. Die Ausstellung ist Ergebnis einer seit mehreren Jahren durch die Kunstgalerie Lieg-nitz/Legnica angewandten Förderungsstrategie polnischer Goldschmiedekunst im Ausland. Die Ausstellung präsentiert zeitgenössisches polnisches Schmuckdesign mit aktuellen Trends und regionalen Eigentümlichkeiten. Ein Erwerb einzelner Schmuckstücke ist möglich. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 16.00 Uhr und nach Anfrage unter Tel. 0202 2805224.
Nikolaus und Die glorreichen 7
30.11.2016 - Traditionell findet am 6. Dezember im Internationalen Begegnungszentrum der Caritas, Hünefeldstraße 54a, eine Nikolausfeier für Kinder (5 ? 12 Jahre) statt. Die Feier beginnt um 17 Uhr und überrascht mit der Theateraufführung Die glorreichen 7. Darin spielen Jugendliche des Wupper Theaters die spannende Geschichte der fleißigen Austern, die vom Hai überfallen werden. Nach der Aufführung wrd der Besuch des Nikolaus erwartet. Eintritt 3 Euro pro Kind.
Radio für Flüchtlinge
29.11.2016 - Radio Wuppertal ist für sein Online-Flüchtlingsmagazin mit einem NRW-Hörfunkpreis ausgezeichnet worden. Refugee FM erhielt den von der katholischen und evangelischen Kirche vergebenen medienethischen Sonderpreis. Persönlich ausgezeichnet wurden die beiden syrischen Mitarbeiter Ahmad Idriss und Delchad Heji, die beide selber als Flüchtlinge nach Wuppertal kamen, Redaktionsassistentin Katja Dummer und Chefredakteur Georg Rose. Refugee FM wurde im Juli 2016 gestartet. Alle zwei Wochen erscheint das Online-Magazin auf www.radiowuppertal.de in Deutsch, Englisch und Arabisch. Mehrfach wurde bereits über die Flüchtlingsarbeit des Caritasverbandes und der Aktion Neue Nachbarn berichtet.
Für Ehrenamtiche
25.11.2016 - Fragen rund um die ehrenamtliche Tätigkeit in Diensten und Einrichtungen des Caritasverbandes können beim nächsten Café Ehrenamt besprochen werden. Dieses findet statt am Mittwoch, 30.11.2016, von 16.00 bis 18.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum der Caritas, Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal.

Aktuelle Highlights

Heiligabendfeier für einsame und alleinstehende Menschen

Zum 67. Mal laden Caritas, CVJM und Diakonie einsame und alleinstehende Menschen am Heiligen Abend zu einer stimmungsvollen Feier ein. 636 Sitzplätze in "Wuppertals schönster Stube", der Historischen Stadthalle auf dem Johannisberg, warten auf die Gäste und Gastgeber an diesem besonderen Abend. Oberbürgermeister Andreas Mucke wird die Besucher der Feier persönlich begrüßen. Stadtdechant Bruno Kurth wird eine kurze Weihnachtsandacht halten. Künstler aus Wuppertal sorgen für ein buntes Unterhaltungsprogramm. Und: Die Gäste werden gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder singen. Es gibt zur Begrüßung eine Gulaschsuppe, dann ein Abendessen, bunte, süße Weihnachtsteller und für jeden Gast eine Geschenktüte.

Wieder werden viele ehrenamtliche Helfer gebraucht. Wer am Morgen die Tische decken und den Saal dekorieren möchte, kann einfach unangemeldet ab 9.00 Uhr zur Stadthalle kommen. Wer am Abend als "Gastgeber" bei der Versorgung der Besucher helfen möchte, muss zuvor zu einem Vorbereitungsabend kommen, damit die Aufgaben sinnvoll und nach Neigung und Interesse verteilt werden können. Dieses Treffen findet statt: am 29.11.2016, 19.00 Uhr, im Kath. Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal.

Ganz wichtig sind auch die freiwilligen Helfer, die um 23.00 Uhr die Gäste mit ihren privaten Autos nach Hause fahren. Denn dann steht der öffentliche Nahverkehr weitestgehend still. Autofahrer werden gebeten, sich kurz vor 23.00 Uhr auf dem geöffneten Parkplatz an der Stadthalle einzufinden, sie werden dort nach Stadtteilen "sortiert". Achtung: Rollstuhlfahrer sollten sich selber einen Fahrdienst organisieren.

 

Und noch ein wichtiger Termin: Die Eintrittskarten für die Feier gibt es gegen eine Schutzgebühr

von 3 Euro ab 5. Dezember bei

Caritasverband Wuppertal/Solingen,  "Schaufenster", Laurentiusstr. 7, Elberfeld

Diakonie Wuppertal, Deweerthstraße 117, Elberfeld

Diakonietreff „Fambiente“, Bahnstraße 9, Vohwinkel

Diakoniezentrum Barmen, Sternstraße 40, Barmen

Barmer City-Kirche, Zwingli-Straße, Barmen

 

Mit der Spendenaktion "Platz gemacht" bitten die Veranstalter die Wuppertaler, mit einer Spende von 20 Euro die Kosten für einen Gast der Heiligabendfeier zu übernehmen. Spenden an Caritas und Diakonie mit dem Stichwort "Heiligabendfeier" und auf dieser Internetseite (s. graues Feld oben) gerne auch online.

Bankverbindung des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen e.V.:

Stadtsparkasse Wuppertal, IBAN: DE15 3305 0000 0000 9188 88

 

Für ehrenamtliche Helfer ist bis 24.12.2016 eine Handynummer geschaltet: 0151 57523069

Opernchor und St. Antonius-Kinder singen für den Kinderhospizdienst

Zu einem adventlichen Benefizkonzert zum Hören und Mitsingen laden Mitglieder des Opernchores der Wuppertaler Bühnen und der Kinderchor der St. Antonius-Musik am 13. Dezember, 19.00 Uhr, in die Barmer St. Antonius-Kirche, Unterdörnen 137, Nähe Alter Markt, ein. Beim Konzert zugunsten des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Bergisch Land des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen ist der Eintritt frei. Es wird um Spenden gebeten. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Opernchor in der gut besuchten Laurentius-Kirche in Elberfeld ein Adventskonzert zugunsten des Kinderhospizdienstes gegeben, das die Zuhörer begeisterte.

 

Wir freuen uns über neue Kolleg/innen

Sie kennen die weißen Kleinwagen mit dem großen Caritaslogo auf der Motorhaube?! Bestimmt, denn unser Caritasverband ist einer der ganz großen Anbieter ambulanter Pflege in Wuppertal und Solingen. Wir pflegen mit Herz und bieten unseren Patienten Zuverlässigkeit, Sicherheit und Kompetenz. Wir sind ein motiviertes Team, das sich über neue Kolleginnen und Kollegen freut. Derzeit suchen wir examinierte Pflegefachkräfte: Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen in Teilzeit. 

Die Vergütung erfolgt nach AVR. Die Caritas bietet interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten, stellt Dienstwagen/Handys auch zur privaten Nutzung zur Verfügung und bietet  zusätzliche Sozialleistungen.

Wir suchen übrigens auch neue Kolleginnen und Kollegen, die als Geringfügigbeschäftigte am Wochenende arbeiten möchten.

Interesse an einem guten Arbeitsplatz?

Weitere Infos bei:

Harald Schäfer, Telefon 0202 698040

Bewerbungen an:

Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V.

Personalabteilung

Kolpingstraße 13, 42103 Wuppertal

Willkommen beim Caritasverband Wuppertal/Solingen

Wir sind Helfer und Anwalt für Menschen in Not.

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen betreut Kinder, Jugendliche und Familien, pflegt alte und kranke Menschen, berät und hilft Menschen in sozialer und seelischer Not.

Wir sind da für alle Menschen in Wuppertal und Solingen unabhängig von Volkszugehörigkeit, Religion, Geschlecht, gesellschaftlichem Ansehen, Einkommen und Alter.

Wir helfen gerne!

Kinder, Jugend, Familie

Wir achten das Leben von Anfang an: Wir beraten und unterstützen vor, während und nach einer Schwangerschaft und bieten Kindertagesstätten und Kinderfreizeiten an. Wir helfen Familien und Alleinerziehenden in Krisen und stehen Jugendlichen in Schwierigkeiten und Nöten zur Seite. | mehr...

Senioren

Jedes Alter hat seine Würde und seine eigene Lebensqualität: Unsere Angebote für Seniorinnen und Senioren wollen Sie dabei unterstützen selbstbestimmt zu leben und aktiv zu sein, auch wenn Sie auf Hilfe angewiesen sind. Informieren Sie sich über unsere Freizeit- und unsere verschiedenen Betreuungs-, Hilfs- und Wohnangebote. | mehr...

Pflege und Hospiz

Bei Krankheit oder im Pflegefall stehen wir Ihnen hilfreich zur Seite: Unsere qualifizierten Mitarbeiter/-innen pflegen und versorgen Sie bestmöglich und an Ihren Bedürfnissen ausgerichtet. Schwerstkranken und sterbenden Menschen bieten wir neben einer zuverlässigen palliativen Versorgung auch eine unterstützende Begleitung durch unsere Hospizdienste an. | mehr...

Integration und Migration

Menschen mit und ohne Migrationshintergrund tragen unsere Gesellschaft: Der Caritasverband bietet in Wuppertal und Solingen vielseitige integrationsfördernde Angebote. Wir unterstützen arbeitslose Menschen, fördern Einwanderer mit einer Vielzahl an Projekten und bieten ein breites interkulturelles und interreligöses Programm in unseren Begegnungszentren. | mehr...

In Krisen

Es gibt viele Gründe, warum Menschen in der modernen Leistungsgesellschaft nicht oder nicht mehr problemlos bestehen können. Der Caritasverband Wuppertal/Solingen steht mit einem Netz sozialer Hilfen zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Dazu gehören z. B. die Suchthilfe, Hilfen für Wohnungslose oder für Straffällige.| mehr...

Gemeindecaritas

Die Gemeindecaritas ist das Bindeglied zwischen verbandlicher und gemeindlicher Caritas. Sie unterstützt als Fachberatung die Initiierung und Konzeptionierung von sozialen Projekten und ist erste Anlaufstelle für Menschen, die ein Ehrenamt ausüben möchten. | mehr...

Ehrenamt

Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen leisten beim Caritasverband Wuppertal/Solingen einen unverzichtbaren Dienst am Menschen. Ihre Aufgabengebiete sind facettenreich und verantwortungsvoll. Ehrenamtlichen bieten wir praxisnahe Fortbildungen an.| mehr...

Leben und Begegnung

Kinderhospiz Burgholz

Das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz bietet zehn Plätze für lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche. Auch Eltern und Geschwister können aufgenommen werden, damit die ganze Familie Entlastung und Stärkung erfährt.

Begegnungsstätten

Im Internationalen Begegnungs-
zentrum (IBZ) in Wuppertal und im Caritas-Zentrum in Solingen treffen sich Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte zu gemeinsamem Austausch. Hier finden sie fachlichen Rat und sind zu vielfältigen Veranstaltungen eingeladen.

Caritas-Altenzentren

Unsere Caritas-Altenzentren stellen eine qualifizierte Pflege und Betreuung sicher und wollen ihren Bewohnern ein Zuhause sein. Zudem bieten wir in gemütlicher Atmosphäre Bewohnern und Besuchern Raum für Geselligkeit, gemeinsame Aktivitäten und Begegnungen.