Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Infoabend zum neuen Hospizkurs
08.05.2018 - Der Caritasverband startet mit seinen ambulanten Hospizdiensten Ende Mai 2018 (29.05. bis 04.12.2018) einen neuen Hospizbegleiterkurs. Über Inhalte und Ablauf klärt ein Informationsabend Interessenten am 08.05.2018 um 18.00 Uhr auf. Ort: Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal.
Caritas unterstützt DRK-Schwesternschaft bei Hospizarbeit
05.04.2018 - Der Caritasverband und die DRK-Schwesternschaft haben in Wuppertal eine Kooperation im Bereich der hospizlichen Begleitung von Menschen, die von der Schwesternschaft gepflegt und betreut werden, vereinbart.
Juristen musizieren für Kinderhospiz
03.04.2018 - Das Bundesjuristenorchester hat Wuppertal für sein großes jährliches Benefizkonzert auserkoren. Am Pfingstmontag gastiert es in der Friedhofskirche an der Hochstraße zugunsten des Bergischen Kinder- und Jugendhospizes Burgholz.
Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhielten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestiftung Mutter und Kind, 256 Frauen Sachspenden aus dem esperanza-Babyladen. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Babybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen können bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.
Sommerferien!
27.12.2017 - Nach dem Sommer ist vor dem Sommer. Deshalb ist ab sofort der neue Kinderferienprospekt 2018 online unter: Familie/Kinderfreizeit. Außerdem kann man sich ab sofort als Betreuer bewerben!

Veranstaltungen

Literaturtreff
26.05.2018 - "Musik ist mein Leben" - russische Pianostücke gespielt von Josef Marder ab 16:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum.
Lesung
09.06.2018 - Ab 16:00 Uhr lesen im Internationalen Begegnungszentrum russische Autoren aus ihren Werken.
Literaturtreff
16.06.2018 - Ein Literaturgespräch über die Werke von Aleksander Ter-Abramov findet um 16:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum statt.

KuKuNa - Kunst, Kultur, Natur

Kreativer Raum für Begegnungen

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen hat sein neues KuKuNa-ATELIER neben dem Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße eröffnet. KuKuNa steht für Kunst, Kultur, Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum, in dem sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen.

 

Das Konzept:

Ziel ist es, alle Bevölkerungsgruppen durch zeitgenössische Kunstformate anzusprechen und die aktive Teilhabe an künstlerischen Prozessen zu fördern.

Das Modellprojekt verbindet künstlerische Qualität und soziale Zielsetzungen und schafft einen Raum, der ein authentisches und selbstbestimmtes Miteinander über künstlerische Erlebnisse ermöglicht.

Das KuKuNa-Atelier macht über Kunst erlebbar, dass kulturelle Vielfalt die Gesellschaft nachhaltig bereichert.

Um möglichst vielen Menschen den Zugang zu künstlerischen Prozessen und kultureller Teilhabe zu gewähren, ist die Teilnahme an allen Angeboten kostenlos.

 

Der Raum:

Das KuKuNa-Atelier liegt im Stadtteil Unterbarmen und befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Schwebebahnhaltestelle „Völklinger Straße“. Das Gebäude beinhaltet einen ca. 100qm großen Raum, der für alle Maßnahmen im Innenbereich genutzt werden kann. Außen bieten der anliegende Garten von etwa 200qm eine weitere Fläche zum kreativen Experimentieren. Durch die stufenlosen Zugänge ist das Gebäude und Gelände barrierefrei zu betreten.

 

Das Programm:

Neben einzelnen interkulturellen Veranstaltungen, wie Konzerten und Lesungen werden im KuKuNa-Atelier überwiegend Workshops angeboten.

Die Workshops wechseln im monatlichen Rhythmus, sodass der Raum alleinig der teilnehmenden Gruppe zur Verfügung steht. Die Workshops richten sich an alle Menschen, die am kreativen Schaffen ein Interesse haben. Die Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen und Workshops kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

 

vielfalt.vielwert. ist ein diözesanes Vernetzungs-Projekt, an dem mit den Caritasverbänden Remscheid, Oberberg, Düsseldorf und Bonn auch der Caritasverband Wuppertal/Solingen beteiligt ist. In Wuppertal ist das Vielfaltsprojekt an das Internationale Begegnungszentrum und dort insbesondere an das KuKuNa-Atelier angebunden. Ein gerade erschienener Zwischenbericht gibt Aufschluss über die vielfältigen Aktivitäten des Projekts. Zwischenbericht zum Download.

 

 

Horizonte erweitern

Horizonte erweitern ist ein Synonym für neue Perspektiven, für Offenheit gegenüber Neuem und das Schärfen des eigenen Blicks über die Grenzen individueller Denkmuster. KuKuNa lädt dazu ein, durch künstlerisches Schaffen eigene Horizonte zu erweitern.

 

Welche Horizonte erweiterst du oder welche Horizonte erweitern dich?

 

Werde Teil unserer „Horizont-Kampagne 2018“ auf www-caritas-wsg.de

Wir freuen uns auf  Antworten an:

kukuna@caritas-wsg.de

Meine Horizont...

Manuela Richard, Caritasmitarbeiterin im Fachdienst für Integration und Migration: „Durch meine Arbeit bei der Caritas werden mein Horizont und meine Sicht auf vieles jeden Tag ein Stück mehr erweitert. Ich lerne viele Kulturen, Menschen und Eigenheiten kennen. Meine Erfahrungen und neuen Kenntnisse teile ich oft mit meinen Freunden und meiner Familie. So erweitere ich auch deren Horizonte. Und das nicht nur mit dem Erproben in der Küche von kulinarischen Gerichten aus der syrischen, türkischen oder polnischen Kultur.“

 

Frau Bogner, KuKuNa-Nutzerin: „Welche Horizonte ich erweitere, können mir nur Freunde und andere Menschen mitteilen. Kommunikativer Austausch und ein Miteinander mit Freunden, Bekannten und Menschen erweitern meinen Horizont."

Aktuelle Termine

  • Aktueller Workshop
    Mai-Workshop: Graffitikunst
    Der Workshop widmet sich der Graffitikunst und behandelt die Graffitikultur in Theorie und Praxis. Neben dem praktischen Einüben vom Umgang mit Sprühdosen und Farben werden individuelle Motive entwickelt, die einen persönlichen Bezug zu den Teilnehmenden haben. Es können individuelle Leinwände oder gemeinsame Wandbilder entwickelt werden. Zusätzlich wird in dem Workshop auch die Diskussion eröffnet, wann ein Graffiti als Kunst gesehen werden kann und wann als Vanadlismus.

    Der Workshop richtet sich an alle Interessierten
                                            
    Der nächste Termine:
    Freitag, den 25.05.2018

    Mit Ognjen Pavic, Grafiker und Graffitikünstler

  • Nächster Workshop
    Juni-Workshop: Bewusst mit Pinsel und Farbe

    Die Zusammensetzung von Malerei und Zeichnung bildet die Grundlage des Workshops. Von der Farbvorbereitung und Herstellung bis hin zur Anwendung verschiedener Farbtechniken wird erlernt, wie Form, Licht, Schatten und Struktur gezielt eingesetzt werden können. Die Teilnehmenden gehen in dem Workshop auf Stilsuche, indem sie beispielsweise Objekte, Stillleben oder Portraits in verschiedenen Maltechniken gestalten und erfahren, wie die diversen Maltechniken den Stil der Malerei beeinflussen.

     

    Der Workshop richtet sich an alle Kunstinteressierte, möglichst Fortgeschrittene und startet am:
    Montag, den 04.06.2018 um 16:30 Uhr

    Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen

    Mit Dr. Teresa Wojciechowska, Künstlerin und Regisseurin und Martin Rybacki, Künstler und Grafiker

    Anmeldung unter 0202 2805229

 

Kontakt und Ansprechpartner

KuKuNa-Atelier

Hünefeldstraße 52c
42285 Wuppertal


Tel. 0202 / 2805229
Fax 0202 /2805210
E-Mail: kukuna@caritas-wsg.de

 

Iher Ansprechpartnerin:

Manuela Richard

 

 

Ihr Weg zu uns: