Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Flüchtlinge werden Trainer
20.01.2017 - Der Caritasverband Wuppertal/Solingen, die Aktion Neue Nachbarn, der Stadtsportbund Wuppertal und das Qualifizierungszentrum Bergisch Land mit seinen Sportbünden Wuppertal, Remscheid und Solingen bieten erstmals sportbegeisterten Flüchtlingen die Möglichkeiten, die C-Lizenz als Übungsleiter im Breitensport zu erlangen. Ein Informationsabend rund um die Ausbildung findet am 30. Januar, von 18:00 bis 20:00 Uhr, im Internationalen Begegnungszentrum der Caritas in der Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal, statt.
Humburg Vorsitzender
20.01.2017 - Dr. Christoph Humburg, Direktor des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen, ist erneut zum Vorsitzenden der Diözesan-Arbeitsgemeinschaft Migration gewählt worden. Die Arbeitsgemeinschaft der Caritasverbände im Erzbistum Köln beschäftigt sich mit übergreifenden Themen im Bereich Migration und Flucht. Sie stimmt Handlungsweisen ab und prägt in ihrer Fachkompetenz die sozialpolitische Ausrichtung des Diözesan-Caritasverbandes als Dachverband der Orts- und Kreiscaritasverbände im Bistum Köln mit.
Radio für Flüchtlinge
29.11.2016 - Radio Wuppertal ist für sein Online-Flüchtlingsmagazin mit einem NRW-Hörfunkpreis ausgezeichnet worden. Refugee FM erhielt den von der katholischen und evangelischen Kirche vergebenen medienethischen Sonderpreis. Persönlich ausgezeichnet wurden die beiden syrischen Mitarbeiter Ahmad Idriss und Delchad Heji, die beide selber als Flüchtlinge nach Wuppertal kamen, Redaktionsassistentin Katja Dummer und Chefredakteur Georg Rose. Refugee FM wurde im Juli 2016 gestartet. Alle zwei Wochen erscheint das Online-Magazin auf www.radiowuppertal.de in Deutsch, Englisch und Arabisch. Mehrfach wurde bereits über die Flüchtlingsarbeit des Caritasverbandes und der Aktion Neue Nachbarn berichtet.
Gastfamilien für Jugendliche gesucht
22.11.2016 - Der Caritasverband sucht weitere Gastfamilien in Wuppertal, die jugendliche Flüchtlinge oder andere Jugendliche aufnehmen...
Babykleidung gesucht!
12.10.2016 - Die Schwangerenberatungsstelle esperanza hilft Frauen in materieller Not unter anderem mit Babykleidung und Gegenständen für die Erstausstattung. Spenden können bei esperanza in der Kasinostraße 26 in Elberfeld abgegeben werden. Tel. Info: 0202 389034030.

Mamica

fotolia © jpegwiz
fotolia © jpegwiz

 

Projektziel ist die Förderung der gesellschaftlichen und sozialen Integration von schwangeren Roma-Frauen und Roma-Müttern mit kleinen Kindern in Wuppertal und Solingen.

 

Schwerpunkte des Projektes liegen im Rahmen der Finanzierung durch Aktion Mensch und  Caritasverband Wuppertal / Solingen e.V. bei der sprachlichen Förderung durch ein regelmäßiges Sprachkursangebot, der Stärkung der Erziehungskompetenz durch Informationsveranstaltungen zum Bildungs- und Gesundheitssystem und der Entwicklung persönlicher Lebensperspektiven. Zudem dient das Projekt der Interkulturellen Sensibilisierung öffentlicher Dienste im Hinblick auf die Zielgruppe und dem Abbau der häufig bestehenden Skepsis der Teilnehmerinnen gegenüber öffentlichen Instututionen.

 

 

Laufzeit: : 01.08.2015 – 31.07.2018


Projektförderung:

Das Video zum Projekt

Kontakt und Ansprechpartner

Internationales Begegnungszentrum
Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal

 

Caritas-Zentrum Ahrstraße
Ahrstraße 9

42697 Solingen


Ansprechpartnerin:

  • Hildegard Leber
    Wuppertal:
    Tel. 0202 28052-25
    Fax. 0202 28052-10
                    
    Solingen:   
    Tel. 0212 231349-10
    Fax 0212 231349-19

    E-Mail: hildegard.leber@caritas-wsg.de

 

Ihr Weg zu uns: