Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Benefizkonzert mit Musikern der Wuppertaler Bühnen
20.11.2017 - Mitglieder des Opernchores unter Leitung von Markus Baisch und Instrumentalsolisten der Wuppertaler Bühnen gestalten am 12. Dezember ein adventliches Benefizkonzert in der St. Laurentius-Kirche zugunsten des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Caritas. Das Konzert ?O Magnum Mysterium? beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.
Mit dem Handy in die Vergangenheit
15.11.2017 - Für ihrem Widerstand gegen den Nationalsozialismus haben Caritasdirektor Hans Carls und seine Sekretärin Maria Husemann mit Verhaftung und Gefangenschaft in verschiedenen Konzentrationslagern bezahlen müssen. Am Caritashaus in der Kolpingstraße 13 gelangt man jetzt über zwei QR-Code-Plaketten mit dem Smartphone in ihre Geschichte.
Kaffee für die Bahnhofsmission
14.11.2017 - Die Bahnhofsmissionen in Wuppertal und Solingen freuen sich in der kalten Jahreszeit über Kaffeespenden!
Sommerferien!
23.10.2017 - Nach dem Sommer ist vor dem Sommer. In diesem Sinne beginnen schon jetzt beim Caritasverband die Planungen für die Kinderferien 2018. Außerdem kann man sich ab sofort als Betreuer bewerben!
Suchtrisiken im Alter
23.10.2017 - Bei den über 60-Jährigen in Deutschland konsumieren gut 15 Prozent (Männer über 26 %) Alkohol in riskanten Mengen. Der Caritasverband startet deshalb ein neues Beratungskonzept.

Veranstaltungen

Fachtagung: EU-Bürger in Haft
09.11.2017 - Das Fachdienst Integration und Migration veranstaltet unter dem Titel >Brücke in unsere Gesellschaft< am 9. November eine Fachtagung, die sich mit der Situation inhaftierter EU-Bürger und deren Familien befasst.
St. Martin auf dem Sedansberg
10.11.2017 - St. Martin kündigt seinen Besuch auf dem Sedansberg an.
Ausstellungseröffnung: Schmuckdesign aus Liegnitz
19.11.2017 - Ab 17:00 Uhr werden im KuKuNa-Atelier auch in diesem Jahr Schmuckstücke renommierter Schmuckdesigner aus Liegnitz präsentiert.

Caritas-Treff A-Meise

Highlight auf dem Sedansberg

Ansprechende Räumlichkeiten und ein Programm, das Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren anspricht – das ist der Stadtteiltreff A-Meise auf dem Sedansberg, eine offene Begegnungsstätte für Jung und Alt.


In Kooperation mit der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft und der Stadt Wuppertal wurde der Stadtteiltreff in einem ehemaligen Ladenlokal in der Meisenstraße 2 als Kommunikations- und Freizeitangebot für die Bewohner auf dem Sedansberg eingerichtet.

 

Neben der Durchführung pädagogischer Freizeitangebote stehen die Mitarbeiter/innen den Anwohnern auch für Beratungs- und Informationsgespräche zu sozialen Themen und bei Nachbarschaftsproblemen zur Verfügung.

Der Stadtteiltreff A-Meise beteiligt sich aktiv am "Familienzentrum Sedansberg", das Eltern und Familien aus dem Stadtteil von der Katholischen Kindertagesstätte St. Marien in der Hühnerstraße aus ein vernetztes Angebot von Bildungs- und Beratungsmöglichkeiten bereit stellt.

Der Caritas-Treff A-Meise bietet in Kooperation mit dem Jobcenter Wuppertal im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten langzeitarbeitslosen Menschen Beschäftigung und Qualifizierung an.

Jungengruppe ging "ran an die Töpfe"

Auch Leon und Ismael (v.r.) sind begeisterte A-Meisen-Köche.
Auch Leon und Ismael (v.r.) sind begeisterte A-Meisen-Köche.

Hamburger mit Tomantensalat und Pizzabrötchen mit Döner-Füllung... Die Teilnehmer des Jungen-Kochprojekts haben alles gegeben! Das tolle Ergebnis des Projekts (u.a. gefördert von der "Ich kann was-Initiative" der Deutschen Telekom)  ist ein kleines Kochbuch, das es jetzt in gedruckter Version (und hier als PDF zum Herunterladen) gibt. Es verrät ein paar Superrezepte für junge Leckerschmecker und berichtet u.a. von den Ausflügen der Gruppe in die Metro, auf einen Gemüsebauernhof und in die große Profiküche des Caritas-Altenzentrums Paul-Hanisch-Haus. 

Kontakt und Ansprechpartner

Caritas-Treff A-Meise
Meisenstraße 2
42281 Wuppertal

 

Tel. 0202 / 9 76 96 50
Fax 0202 / 9 76 96 51
E-Mail: stadtteiltreff.a-meise@caritas-wsg.de

 

Ihre AnsprechpartnerInnen:

Melanie Müller-Spahn
Florian Gonner

Ihr Weg zu uns: