Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhiel-ten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestif-tung ?Mutter und Kind?, 256 Frauen Sachspenden aus dem ?esperanza-Babyladen?. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Ba-bybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen kön-nen bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.
Infoabend zum neuen Hospizkurs
24.01.2018 - Der Caritasverband startet mit seinen ambulanten Hospizdiensten Ende Mai 2018 (29.05. bis 04.12.2018) einen neuen Hospizbegleiterkurs. Über Inhalte und Ablauf klärt ein Informationsabend Interessenten am 08.05.2018 um 18.00 Uhr auf. Ort: Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal.
Patientenverfügung
24.01.2018 - Es ist ein beruhigendes Gefühl, für den Fall schwerer Krankheit oder Tod alles Wichtige geregelt zu haben. Debei helfen eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht und eine Betreuungsverfügung. Hilfreiche Informationen zu diesen Formularen bietet ein Vortragsabend der ambulanten Caritas-Hospizdienste am 21. Februar von 19.00 bis 21.00 Uhr im Caritashaus, Kolpingstraße 13. Referentinnen sind Gerlinde Geisler (Hospizdienst-Koordinatorin) und Rechtsanwältin Sarah Milos.
Sommerferien!
27.12.2017 - Nach dem Sommer ist vor dem Sommer. Deshalb ist ab sofort der neue Kinderferienprospekt 2018 online unter: Familie/Kinderfreizeit. Außerdem kann man sich ab sofort als Betreuer bewerben!
Mit dem Handy in die Vergangenheit
15.11.2017 - Für ihrem Widerstand gegen den Nationalsozialismus haben Caritasdirektor Hans Carls und seine Sekretärin Maria Husemann mit Verhaftung und Gefangenschaft in verschiedenen Konzentrationslagern bezahlen müssen. Am Caritashaus in der Kolpingstraße 13 gelangt man jetzt über zwei QR-Code-Plaketten mit dem Smartphone in ihre Geschichte.

Veranstaltungen

Feste und Bräuche Russlanddeutscher - Neujahrsempfang
24.02.2018 - Der Neujahrsempfang findet ab 14:00 Uhr für Mitglieder, Freunde, Kooperationspartner aber auch Interessierte der Vereine "Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V." und "Interkulturelles Zentrum Wuppertal" im Internationalen Begegnungszentrum statt.
Literaturtreff
03.03.2018 - Um 16:00 Uhr beginnt im Internationalen Begegnungszentrum das Literaturgespräch über den Liedermacher Alexandr Zilker.
Club Ibero
04.03.2018 - Ab 15:00 Uhr beginnt im Internationalen Begegnungszentrum die Lesung aus dem Werk "Erzählungen von der Alhambra" von Washington Irving. Sein Portrait der Alhambra führte zur Wiederentdeckung und Restaurierung der damals schon verfallenden Burg und heute berühmtesten Sehenswürdigkeit Andalusiens.

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Als Familie wieder in Fahrt kommen

Als Familie in Fahrt kommen, Ballast abwerfen, Auftrieb spüren, wieder mehr Luft kriegen, Weitblick erobern, Neues wagen, sicher landen - immer wieder gibt es Situationen im Familienalltag, die herausfordern und neue Lösungsideen brauchen.
Wir beraten Erwachsene, Kinder und Jugendliche und suchen mit ihnen gemeinsam nach neuen Perspektiven.
In der Einrichtung finden Eltern(teile), Kinder, Jugendliche und weitere Bezugspersonen Unterstützung durch eine/n Berater/in unseres Teams aus pädagogisch, psychologisch und therapeutisch ausgebildeten MitarbeiterInnen.

 

Sprechen Sie uns an, wenn Sie:

  • sich in Erziehungsfragen unsicher sind
  • sich uneinig mit dem anderen Elternteil oder Partner sind, wie Sie erziehen sollen
  • sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes machen
  • Ihr Kind als traurig oder aggressiv erleben
  • Angst haben, den Kontakt zu Ihrem Kind zu verlieren
  • oder Ihre Familie sich in einer neuen Lebensphase wie Trennung, Umzug, neue Partnerschaft oder Tod eines vertrauten Menschen befindet und Sie einen Ansprechpartner suchen
  • sich unsicher sind, wie Sie Ihr Kind begleiten können wenn Sie mit dem anderen Elternteil nicht mehr in Partnerschaft leben
  • als ErzieherIn oder LehrerIn berufsspezifische Fragen haben
  • oder einen anderen Anlass haben.

 

Sprich uns an, wenn du:

  • das Gefühl hast, nur noch schlecht oder gar nicht mehr mit deinen Eltern reden zu können
  • du denkst, keinen zum Reden zu haben
  • den Eindruck hast, dass dich keiner mag
  • dich im Moment selber nicht magst oder dich in deinem Körper nicht wohlfühlst
  • meinst, dass du Schuld hast am Streit deiner Eltern
  • glaubst, dass deine Eltern oder ihre Partner psychische Probleme haben oder suchtkrank sind
  • Liebeskummer hast
  • zu Hause oder in der Schule psychische Kränkung oder körperliche Gewalt erlebst
  • oder einen anderen Anlass hast.

Wir beraten Erwachsene, Kinder und Jugendliche individuell in ihrer aktuellen Situation und suchen mit ihnen gemeinsam nach Lösungen zu ihren Problemen. Gegebenenfalls nehmen wir eine Einschätzung des aktuellen Entwicklungsstandes des Kindes vor. Gespräche können alleine oder mit Angehörigen bzw. anderen Bezugspersonen gemeinsam geführt werden. Nach Bedarf vernetzen wir uns mit anderen Fachpersonen und Institutionen.

Die Beratung erfolgt kostenfrei, vertraulich und unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit.

 

Offene Sprechstunden

in der Beratungsstelle in Wuppertal:

donnerstags von 15.30 bis 17.30 Uhr

für Jugendliche in unserer Wuppertaler Beratungsstelle:

montags um 15.30 Uhr.

 

Sprechstunde in Solingen:

Beratungstermine bitte telefonisch vereinbaren!
(Ansprechpartnerin: Ulrike Schindler; Terminvereinbarungen über das Sekretariat in Wuppertal)

Auch in...
verschiedenen Familienzentren, Tageseinrictungen für Kinder und in Schulen bietet die Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche Sprechstunden an. Wann und wo?  Für nähere Auskünfte rufen Sie uns bitte an.

 

Die Caritas stellt auch eine online-Beratung für Menschen zur Verfügung, die mit ihren Problemen zunächst eine anonyme Beratung in Anspruch nehmen möchten: www.beratung-caritasnet.de

 

Unser Beratungsteam
Unser Beratungsteam
Unsere Beratungsstelle in Wuppertal-Unterbarmen, Hünefeldstraße 57
Unsere Beratungsstelle in Wuppertal-Unterbarmen, Hünefeldstraße 57

50 Jahre Beratung für Familien in Wuppertal

Die Beratungsstelle hat im Mai ihr 50-jährges Bestehen in Wuppertal gefeiert. Dabei blickten Caritasdirektor Dr. Christoph Humburg, der Wuppertaler Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn und der scheidende Referent des DiCV für die Erziehungsberatungsstellen im Erzbistum Köln, Johannes Böhnke, auf die Entwicklung der Erziehungsmethoden, der Problemstellungen und der Beratungsangebote zurück. Dass sich die „EB“ heute dem ganzen Familiensystem zuwendet, macht schon ihr geänderter Name deutlich: Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Gefeiert wurde im großen Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße. Zur Geburtstagsfeier hatte das Team eine Pappmachétorte gebastelt, unter der sich dann zur Freude der Gäste auch "echter" Kuchen verbarg.

Speziell für Jugendliche

Du möchtest mit deinen Fragen und Problemen einen Berater oder eine Beraterin sprechen?

Melde dich einfach telefonisch für einen Termin an...

...oder komm unangemeldet in die Jugendsprechstunde montags um 15.30 Uhr in unsere Wuppertaler Beratungsstelle in der Hünefeldstraße 57.

Kontakt und Ansprechpartner in Wuppertal

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Hünefeldstraße 57
42285 Wuppertal

Tel. 0202 / 3 89 03 60 10
Fax 0202 / 2 57 28 62
E-Mail: erziehungsberatung@caritas-wsg.de

 

Ihr Ansprechpartner:
Gerald Palme

Kontakt und Ansprechpartner in Solingen

Familienhilfezentrum
Neuenhofer Straße 127
42657 Solingen

Tel. 0212 / 22 11 68 17
E-Mail: erziehungsberatung@caritas-wsg.de

 

Ansprechpartnerin zur Terminvereinbarung für Beratung in Solingen:

Frau Oberheidt

Tel. 0202 /  3 89 03 60 10

 

Ihr Weg zu uns: