Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Bauernmarkt
23.06.2017 - Zum Bauernmarkt mit vielen bergischen Spezialitäten und einem gemütlichen Ambiente lädt das Caritas-Altenzentrum Paul-Hanisch-Haus am 7. Juli ab 14.00 Uhr an die Stockmannsmühle ein.
Kinderhospiz lädt ein
23.06.2017 - Als Dank an alle Spender lädt das Bergische Kinderhospiz Burgholz am 25. Juni zum Tag der Offenen Tür, der um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Gelände des Hospizes beginnt. Das geplante Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt endet gegen 17 Uhr. Besucher sollten unbedingt beachten, dass eine Zufahrt zum Kinderhospiz in der Straße Zur Kaisereiche mit dem Auto nicht möglich ist. Ab dem Schulzentrum Süd stehen Shuttlebusse zur Verfügung.
Fallmanagement am neuen Platz
12.05.2017 - Das Fallmanagement Sucht Wuppertal ist ab sofort in der Hünefeldstraße 10a in 42285 Wuppertal anzutreffen. Ansprechpartner, Telefonnummern, Mailadressen unverändert.
Neuer Hospizbegleiterkurs
12.05.2017 - Der Caritasverband bietet ab November einen neuen Befähigungskurs zur Vorbereitung auf ein ehrenamtliches Engagement in der Begleitung trauernder und sterbender Erwachsener im ambulanten sowie stationären Bereich an. Die Hospizdienste laden dazu für Dienstag, 12.09.2017, 19.00 Uhr, zu einem Infoabend in ihre Schulungsräumlichkeiten, Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal, ein. Informationen und individuele Beratung vorab unter Tel. 0202 389036310 und www.hospizseminar-wuppertal.de
Als Pate Solinger Familien unterstützen
27.04.2017 - Das Familienhilfezentrum des Caritasverbands in Solingen sucht Ehrenamtliche, die Familienpaten werden wollen. Diese unterstützen dann sehr junge oder werdende Familien, häufig auch Alleinerziehende zwei bis vier Stunden in der Woche. Die Familien können von ihren Paten Hilfe sowohl bei Arzt- und Amtsbesuchen als auch bei der Betreuung und Beschäftigung der Kinder erhalten. Manchmal reichen aber ein offenes Ohr und etwas Zeit, um der Familie zu helfen. Die Paten wiederum können vom Caritasverband Wuppertal/Solingen Schulungsangebote und inhaltliche Begleitung erwarten. Sie sind als Ehrenamtliche versichert. Ansprechpartnerin: Anke Born, Tel. 0212 22116814, anke.born@caritas-wsg.de

Gastfamilien für Jugendliche

fotolia © runzelkorn
fotolia © runzelkorn

Das Angebot "Gastfamilien" nimmt Jugendliche in den Blick, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr in ihrer Familie leben können. Das sind z. B. Ibrahim der als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Deutschland gekommen ist, oder Isabell aus Wuppertal, die nicht mehr bei ihrer Mutter leben kann.

In den Gastfamilien finden Jugendliche ab etwa 13 Jahren stabile Strukturen, Orientierung, Verlässlichkeit und Unterstützung. Das Wohnen in einer Gastfamilie ist in der Regel auf einen überschaubaren Zeitraum begrenzt und endet in der Regel mit der Volljährigkeit. Die Jugendlichen werden innerhalb der Familie in allen Alltagsthemen (Schule, Ausbildung, Geld, Kommunikation, Integration) begleitet und unterstützt. Dieser verlässliche Rahmen gibt Raum für ihre Persönlichkeitsentwicklung und fördert die Jugendlichen in der Verselbstständigung

Die Gastfamilien werden von den Fachkräften des Caritasverbandes informiert, ausgesucht und, wenn sie sich für eine Aufnahme eines Jugendlichen entscheiden, für diese Aufgabe qualifiziert. Während des Betreuungszeitraums ist eine kontinuierliche Beratung und Begleitung gewährleistet. Das Angebot richtet sich an Familien, Paare oder Einzelpersonen.

"Gastfamilien für Jugendliche" ist ein Kooperationsangebot des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen mit den zuständigen Jugendämtern im Rahmen der Hilfen zur Erziehung ( §33 SGB VIII). Während des Aufenthaltes erhalten Gastfamilien seitens des Jugendamtes neben dem Pflegegeld nach dem SGB VIII für die Jugendlichen zur Sicherung ihrer Lebenshaltungskosten zusätzlich ein Betreuungshonorar für ihre eigenen Aufwendungen und Leistungen.

 

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, rufen Sie uns an!

Gerne informieren wir Sie über den Aufgabenbereich und die Voraussetzungen:

 

Beispiele:

 

Ibrahim ist als unbegleitet eingereister, minderjähriger Flüchtling aus Syrien nach Deutschland gekommen. In Wuppertal I Mehr...

Katharina bekam als 16-Jährige die Chance, in einer Gastfamilie endlich eine vertrauensvolle und für sie förderliche Lebenssituation zu finden. I Mehr...

Kontakt und Ansprechpartner

Projekt Gastfamilien in Wuppertal

Flexible ambulante Erziehungshilfen
Am Clef 58
42275 Wuppertal

Ansprechpartnerinnen:
Eleonore Wieland                                                 Beate Hablitzel
Tel 0202 389033119                                              Tel 0202 389033112
E-mail: eleonore.wieland@caritas-wsg.de               E-mail:beate.hablitzel@caritas-wsg.de

 

Projekt Gastfamilien in Solingen
Familienhilfezentrum
Neuenhofer Straße 127
42657 Solingen

 

Ansprechpartnerinnen:
Anke Löffelhardt                                                     Sandra Latour
Tel 0212 22116826                                                 Tel 0212 22116812

mob. 0151 52633159                                             mob. 0151 52633161
E-mail: anke.loeffelhardt@caritas-wsg.de                 E-mail:sandra.latour@caritas-wsg.de

Ihr Weg zu uns in Wuppertal:

Ihr Weg zu uns in Solingen: