Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Weihnachtskarten
25.09.2017 - Das Bergische Kinder- und Jugendhospiz bietet auch in diesem Jahr Weihnachsgrußkarten an, die Gäste der Einrichtung im Burgholz gestaltet haben.
Aktionstag Glücksspielsucht
20.09.2017 - Der Caritasverband beteiligt sich mit seiner Fachstelle für Glücksspielsucht am 27. September an einem bundesweiten Aktionstag.
Zu Situation und Bildungschancen junger Roma
08.09.2017 - Der Caritasverband lädt im Rahmen seines Projektes Mamica am 21.09.2017 zu einer Tagung Inklusion und Bildungschancen junger Roma im Bergischen Städtedreieck ein.
Neuer Hospizbegleiterkurs
21.08.2017 - Der Caritasverband bietet ab November einen neuen Befähigungskurs für Hospizhelfer an.
Rekordjahr für esperanza
21.08.2017 - Mit einer Rekordzahl von 1030 beratenen Frauen hat die Caritas-Schwangerschaftsberatungsstelle esperanza in Wuppertal das Jahr 2016 abgeschlossen.

Veranstaltungen

Jugendhilfetag
28.09.2017 - Auf dem Campus Grifflenberg der Bergischen Uni findet wieder mit Beteiligung des Caritasverbandes der Jugendhilfetag statt.
Alles-geregelt-Tag
05.10.2017 - Die Stadtsparkasse Wuppertal lädt am 5. Oktober 2017 zum "Alles-geregelt-Tag" in die Glashalle am Johannisberg ein.
Welthospiztag
11.10.2017 - Der Caritasverband Wuppertal/Solingen macht am Welthospiztag auf die Bedürfnisse sterbender Menschen aufmerksam.

Mütterkuren / Mutter-Kind-Kuren / Vater-Kind-Kuren

fotolia © albert schleich
fotolia © albert schleich

 

Im Rahmen des Müttergenesungswerkes und in Zusammenarbeit mit der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung bietet die Caritas in Wuppertal und Solingen Frauen oder Männern die Gelegenheit, sich über die Möglichkeiten einer Mütterkur oder Mutter-Kind-Kur (auch Vater-Kind-Kur) zu informieren.

 

Die Caritas informiert über das Antragsverfahren und vermittelt zwischen Krankenkassen, Ärzten, Einrichtungen und der Frau/dem Mann.

Liegt bereits ein ärztliches Attest vor, kann die Beratungsstelle der Caritas den Antrag bei der Krankenkasse unterstützen oder, wenn die Kur genehmigt ist, einen Kurplatz reservieren.

 

Ausschlaggebend für die Gewährung einer Kur und die Übernahme der anfallenden Kosten durch die Krankenkasse ist die medizinische und psychosoziale Indikation, die deutlich im Antrag ersichtlich sein muss. Fehlen aussagefähige Begründungen des behandelnden Arztes, Ergänzungen der Versicherten und der Beratungsstelle, werden die Anträge häufig von der Krankenkasse abgelehnt.

Die Caritas-Beraterinnen helfen ggf. bei der Einleitung eines Widerspruchsverfahrens.

 

Rat- und hilfesuchende Frauen/Männer werden auch über Hilfsmöglichkeiten im ambulaten Bereich beraten.

Kontakt und Ansprechpartner in Wuppertal

Kurberatung

Kolpingstraße 13

42103 Wuppertal

Tel. 0202 / 3 89 03 82

Fax 0202 / 3 89 03 23

E-Mail: sabine.lang@caritas-wsg.de

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Sabine Lang

Kontakt und Ansprechpartner in Solingen

Kurberatung

Neuenhofer Straße 127

42657 Solingen

Tel. 0212 / 22116827

Fax 0212 / 22116819

E-Mail: sabine.lang@caritas-wsg.de

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Sabine Lang

Ihr Weg zu uns: