Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Infoabend zum neuen Hospizkurs
08.05.2018 - Der Caritasverband startet mit seinen ambulanten Hospizdiensten Ende Mai 2018 (29.05. bis 04.12.2018) einen neuen Hospizbegleiterkurs. Über Inhalte und Ablauf klärt ein Informationsabend Interessenten am 08.05.2018 um 18.00 Uhr auf. Ort: Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal.
Caritas unterstützt DRK-Schwesternschaft bei Hospizarbeit
05.04.2018 - Der Caritasverband und die DRK-Schwesternschaft haben in Wuppertal eine Kooperation im Bereich der hospizlichen Begleitung von Menschen, die von der Schwesternschaft gepflegt und betreut werden, vereinbart.
Juristen musizieren für Kinderhospiz
03.04.2018 - Das Bundesjuristenorchester hat Wuppertal für sein großes jährliches Benefizkonzert auserkoren. Am Pfingstmontag gastiert es in der Friedhofskirche an der Hochstraße zugunsten des Bergischen Kinder- und Jugendhospizes Burgholz.
Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhielten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestiftung Mutter und Kind, 256 Frauen Sachspenden aus dem esperanza-Babyladen. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Babybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen können bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.
Sommerferien!
27.12.2017 - Nach dem Sommer ist vor dem Sommer. Deshalb ist ab sofort der neue Kinderferienprospekt 2018 online unter: Familie/Kinderfreizeit. Außerdem kann man sich ab sofort als Betreuer bewerben!

Veranstaltungen

Literaturtreff
26.05.2018 - "Musik ist mein Leben" - russische Pianostücke gespielt von Josef Marder ab 16:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum.
Lesung
09.06.2018 - Ab 16:00 Uhr lesen im Internationalen Begegnungszentrum russische Autoren aus ihren Werken.
Literaturtreff
16.06.2018 - Ein Literaturgespräch über die Werke von Aleksander Ter-Abramov findet um 16:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum statt.

Café Anker für Menschen mit Demenz

fotolia © Robert Kneschke
fotolia © Robert Kneschke

 

Das Café Anker ist ein niedrigschwelliges Gruppenangebot gem. §45b SGB XI für die stundenweise Betreuung für Menschen, die an Demenz erkrankt sind.

Die Betreuung erfolgt durch geschulte festangestellte und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritasverbandes je einmal wöchentlich

  • in Elberfeld, in der Einsatzzentrale der Pflege und Hilfe zu Hause, Chlowdwigstraße 25-27
  • in Barmen, Zanellastraße 22
  • und in Räumlichkeiten des Caritas-Altenzentrums Paul-Hanisch-Haus, Stockmannsmühle 23

Neben der anregenden Betreuung der demenziell erkrankten Gäste zielt das Angebot auf die zeitweise Entlastung der Angehörigen. Ein Hol- und Bringdienst der Besucher ist gewährleistet.

 

Wii-Sportcafé in Nächstebreck

Ein weiteres Angebot für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung ist das Wii-Sportcafé in Nächstebreck. In Kooperation mit der katholischen Kirchengemeinde, einer niedergelassenen Ärztin und einem örtlichen Apotheker findet das Wii-Café an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat in der Zeit von 14.30 bis 17.00 Uhr in den Räumen der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt, Im Kämpchen 9, statt. Hier haben Menschen, die an Demenz erkrankt sind, die Möglichkeit Kontakte außerhalb der Familie zu knüpfen und eine Abwechslung zum Alltag zu erleben. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken wird unter Anleitung mit der Wii-Sport Konsole virtuell gekegelt. Eine Pflegefachkraft der Caritas und geschulte ehrenamtliche Helfer unterstützen das Betreuungsangebot.

Das Café ist auch für Angehörige geöffnet, die hier kompetente Gesprächspartner und andere Betroffene treffen können. Angehörige können dieses Angebot aber auch gerne nutzen, um in dieser Zeit kleine Erledigungen zu tätigen oder sich eine Auszeit zu gönnen.

Die Kosten können über das Betreuungsgeld durch die Pflegekassen abgerechnet werden. Das Café ist als niederschwelliges Angebot nach § 45 a SGB XI durch die Bezirksregierung anerkannt.

Kontakt und Ansprechpartner

Pflege und Hilfe zu Hause

Tel. 0202 698040
Fax 0202 6980418
E-Mail: pflege@caritas-wsg.de

 

Ihr Weg zu uns: