Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Fallmanagement am neuen Platz
12.05.2017 - Das Fallmanagement Sucht Wuppertal ist ab sofort in der Hünefeldstraße 10a in 42285 Wuppertal anzutreffen. Ansprechpartner, Telefonnummern, Mailadressen unverändert.
Neuer Hospizbegleiterkurs
12.05.2017 - Der Caritasverband bietet ab November einen neuen Befähigungskurs zur Vorbereitung auf ein ehrenamtliches Engagement in der Begleitung trauernder und sterbender Erwachsener im ambulanten sowie stationären Bereich an. Die Hospizdienste laden dazu für Dienstag, 12.09.2017, 19.00 Uhr, zu einem Infoabend in ihre Schulungsräumlichkeiten, Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal, ein. Informationen und individuele Beratung vorab unter Tel. 0202 389036310 und www.hospizseminar-wuppertal.de
Als Pate Solinger Familien unterstützen
27.04.2017 - Das Familienhilfezentrum des Caritasverbands in Solingen sucht Ehrenamtliche, die Familienpaten werden wollen. Diese unterstützen dann sehr junge oder werdende Familien, häufig auch Alleinerziehende zwei bis vier Stunden in der Woche. Die Familien können von ihren Paten Hilfe sowohl bei Arzt- und Amtsbesuchen als auch bei der Betreuung und Beschäftigung der Kinder erhalten. Manchmal reichen aber ein offenes Ohr und etwas Zeit, um der Familie zu helfen. Die Paten wiederum können vom Caritasverband Wuppertal/Solingen Schulungsangebote und inhaltliche Begleitung erwarten. Sie sind als Ehrenamtliche versichert. Ansprechpartnerin: Anke Born, Tel. 0212 22116814, anke.born@caritas-wsg.de

Ambulanter Kinder-/Jugendhospizdienst Bergisch Land

Begleitung für Familien mit lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen

Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen werden in ihrer besonderen Situation individuell durch den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet. Der Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen erfüllt diese Aufgabe mit einem besonders qualifizierten Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im gesamten bergischen Raum.

Neben der ausgewiesenen Qualifikation in der Betreuung schwerkranker Kinder liegt ihr Augenmerk auf der Begleitung und Unterstützung der Eltern und der Geschwisterkinder.

 

Unser Ziel ist es, den Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern dabei zu helfen, auch in schwierigen Situationen gemeinsam als Familie zu Hause leben zu können. Unsere pädiatrisch palliativmedizinische Beratung trägt dazu bei, dass die Kinder diese Zeit möglichst schmerzfrei erleben können.

 

Der Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land ist Mitglied im Deutschen Kinderhospizverein und im Bundesverband Kinderhospiz.

In Kooperation mit dem Deutschen Kinderhospizverein ist der Caritasverband Wuppertal/Solingen um eine Verbesserung der Versorgung schwerstkranker Kinder in der bergischen Region bemüht. Aus diesem Grund arbeitet der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst im Pädiatrisch palliativmedizinischen Qualitätszirkel Bergisch Land aktiv mit.

Wir danken herzlich unseren Spendern

Die Arbeit des Ambulanten Kinder-  und Jugendhospizdienstes muss zu großen Teilen über Spenden finanziert werden.So gibt es zum Beispiel für die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Hospizhelfer/innen keine regulären Kostenträger. Auch die Aktivitäten in und mit den Familien brauchen Spenden. Herzlich danken wir deshalb allen, die uns mit Ihrem Engagement unterstützen!

Treues Engagement

Florian Danowski (links) mit Partnerin Nicole Lonken bleibt an der Seite des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Bergisch Land der Caritas. Der engagierte Wuppertaler Musiker trat jetzt zur "Oldiethek" in der Gaststätte des Bistroteams Jula & Chris (rechts) am Hesslenberg auf. Zur ausgelassenen Stimmung passte das Ergebnis einer Spendensammelaktion, die Florian Danowski initiiert hatte: Kornelia Smailes (Mitte), Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes, durfte sich über 630 Euro für die Arbeit  mit schwerstkranken Kindern und ihren Familien freuen.

 

Ein neuer Buggy für den kleinen Ben

Zu einem schönen neuen Kinderwagen der Firma Römer konnte der Kinder- und Jugendhospizdienst  über den Bundesverband Kinderhospiz jetzt dem einjährigen Ben verhelfen. Mutter Monique F. wird mit ihrem achtjährigen Sohn Fabrice, der eine Muskelerkrankung hat, von dem Caritas-Dienst seit Mai 2016 begleitet. Zur Übergabe des Kinderwagens in den Räumen der Hospizdienste am Laurentiusplatz war auch die zweijährige Schwester Luisa mitgekommen.

Das Bayer-Blasorchester hatte im November 2016 ein Benefizkonzert zugunsten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes gegeben. Den Erlös in Höhe von 815 Euro  übergab jetzt der Vorsitzende des Orchestervereins Ulrich Bauer an Gerlinde Geisler (l.) und Renate Engelhardt (Mitte).

Weitere Informationen finden sie hier:

Kontakt und Ansprechpartner

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land
Laurentiusstraße 9
42103 Wuppertal

 

Tel. 0202 389036312
Fax 0202 389033063
E-Mail: Kornelia.Smailes@caritas-wsg.de

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Kornelia Smailes

Ihr Weg zu uns: