Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhiel-ten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestif-tung ?Mutter und Kind?, 256 Frauen Sachspenden aus dem ?esperanza-Babyladen?. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Ba-bybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen kön-nen bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.
Infoabend zum neuen Hospizkurs
24.01.2018 - Der Caritasverband startet mit seinen ambulanten Hospizdiensten Ende Mai 2018 (29.05. bis 04.12.2018) einen neuen Hospizbegleiterkurs. Über Inhalte und Ablauf klärt ein Informationsabend Interessenten am 08.05.2018 um 18.00 Uhr auf. Ort: Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal.
Patientenverfügung
24.01.2018 - Es ist ein beruhigendes Gefühl, für den Fall schwerer Krankheit oder Tod alles Wichtige geregelt zu haben. Debei helfen eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht und eine Betreuungsverfügung. Hilfreiche Informationen zu diesen Formularen bietet ein Vortragsabend der ambulanten Caritas-Hospizdienste am 21. Februar von 19.00 bis 21.00 Uhr im Caritashaus, Kolpingstraße 13. Referentinnen sind Gerlinde Geisler (Hospizdienst-Koordinatorin) und Rechtsanwältin Sarah Milos.
Sommerferien!
27.12.2017 - Nach dem Sommer ist vor dem Sommer. Deshalb ist ab sofort der neue Kinderferienprospekt 2018 online unter: Familie/Kinderfreizeit. Außerdem kann man sich ab sofort als Betreuer bewerben!
Mit dem Handy in die Vergangenheit
15.11.2017 - Für ihrem Widerstand gegen den Nationalsozialismus haben Caritasdirektor Hans Carls und seine Sekretärin Maria Husemann mit Verhaftung und Gefangenschaft in verschiedenen Konzentrationslagern bezahlen müssen. Am Caritashaus in der Kolpingstraße 13 gelangt man jetzt über zwei QR-Code-Plaketten mit dem Smartphone in ihre Geschichte.

Veranstaltungen

Feste und Bräuche Russlanddeutscher - Neujahrsempfang
24.02.2018 - Der Neujahrsempfang findet ab 14:00 Uhr für Mitglieder, Freunde, Kooperationspartner aber auch Interessierte der Vereine "Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V." und "Interkulturelles Zentrum Wuppertal" im Internationalen Begegnungszentrum statt.
Literaturtreff
03.03.2018 - Um 16:00 Uhr beginnt im Internationalen Begegnungszentrum das Literaturgespräch über den Liedermacher Alexandr Zilker.
Club Ibero
04.03.2018 - Ab 15:00 Uhr beginnt im Internationalen Begegnungszentrum die Lesung aus dem Werk "Erzählungen von der Alhambra" von Washington Irving. Sein Portrait der Alhambra führte zur Wiederentdeckung und Restaurierung der damals schon verfallenden Burg und heute berühmtesten Sehenswürdigkeit Andalusiens.

Ambulanter Kinder-/Jugendhospizdienst Bergisch Land

Begleitung für Familien mit lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen

Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen werden in ihrer besonderen Situation individuell durch den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet. Der Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen erfüllt diese Aufgabe mit einem besonders qualifizierten Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im gesamten bergischen Raum.

Neben der ausgewiesenen Qualifikation in der Betreuung schwerkranker Kinder liegt ihr Augenmerk auf der Begleitung und Unterstützung der Eltern und der Geschwisterkinder.

 

Unser Ziel ist es, den Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern dabei zu helfen, auch in schwierigen Situationen gemeinsam als Familie zu Hause leben zu können. Unsere pädiatrisch palliativmedizinische Beratung trägt dazu bei, dass die Kinder diese Zeit möglichst schmerzfrei erleben können.

 

Der Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land ist Mitglied im Deutschen Kinderhospizverein und im Bundesverband Kinderhospiz.

In Kooperation mit dem Deutschen Kinderhospizverein ist der Caritasverband Wuppertal/Solingen um eine Verbesserung der Versorgung schwerstkranker Kinder in der bergischen Region bemüht. Aus diesem Grund arbeitet der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst im Pädiatrisch palliativmedizinischen Qualitätszirkel Bergisch Land aktiv mit.

Neuer Befähigungskurs! Infoabend im Januar!

Im Februar 2018 beginnt ein neuer Befähigungskurs für ehrenamtliche Kinder- und Jugendhospizbegleiter in Wuppertal. Das Kinder- und Jugendhospizteam des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen betreut lebensverkürzt erkrankte Kinder und Jugendliche mit ihren Familien in der ganzen bergischen Region vom Zeitpunkt der Diagnose an bis über den Tod hinaus.
Die geschulten Ehrenamtlichen entlasten zeitweise die betroffenen Eltern, sie hören zu, sie wenden sich den Geschwisterkindern zu, helfen bei den Hausaufgaben, gestalten Freizeitaktivitäten und nehmen sich ihrer Sorgen und Nöte an. Und sie stehen der Familie in Abschieds- und Trauersituationen zur Seite.
Menschen, die sich für diese wichtigen Aufgaben interessieren, lädt der Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land im Vorfeld des nächsten Kurses zu einem Informationsabend am 11. Januar 2018, 18.00 Uhr, in seine Schulungsräume in der Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal, ein.

Wir danken herzlich unseren Spendern

Die Arbeit des Ambulanten Kinder-  und Jugendhospizdienstes muss zu großen Teilen über Spenden finanziert werden.So gibt es zum Beispiel für die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Hospizhelfer/innen keine regulären Kostenträger. Auch die Aktivitäten in und mit den Familien brauchen Spenden. Herzlich danken wir deshalb allen, die uns mit Ihrem Engagement unterstützen!

4000 Euro aus der Bergischen Chornacht 2017

Welch ein grandioses Ergebnis! Die Bergische Chornacht 2017 machte nicht nur die Historische Stadthalle auf dem Elberfelder Johannisberg zur Pilgerstätte für Freunde des gepflegten Chorgesangs, sie erbrachte auch eine großartige Spende für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land. Am Mittwoch, 15.11.2017, überreichten Kassenwart Manfred Siebel und Bernd Tigges vom Cronenberger Männerchor im Hotel zur Post einen Scheck über 4.000 Euro an die Koordinatorin des Dienstes, Kornelia Smailes,

 

 

Von starken Radevormwalder Frauen

Frauen der UWG (Unabhängige WählerGemeinschaft Radevormwald) veranstalteten einen Trödelmarkt unter dem Motto "Von starken Frauen für starke Frauen" in der Grundschule Bergerhof.  Nicht zuletzt dank der Kuchenspende der Landbäckerei Fischer und dem tollen Einsatz fleißiger Helfer kamen mehr als € 460 an Reinerlös zustande. Dieser wurde von der UWG-Fraktion auf € 500 aufgestockt. Diese Summe ging nun als Spende an den ambulanten Kinder- und Jugendhospiz Bergisch Land, mit dem der Caritasverband Wuppertal/Solingen auch in Radevormwald Familien mit lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen begleitet. Auf dem Foto: Kornelia Smailes (Caritas-Hospizdienste, 2.v.l.), Monika Zierden, Sabine Danowski, Uschi Brand und Regina Übel (starke Frauen der UWG, v.l. nach r.).

Ein Auto für sieben plus Rollstuhl

Seit Jahren betreut der Caritasverband mit seinem Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land eine Wuppertaler Familie mit zwei Töchtern, von denen eine schwerstmehrfach behindert ist. Als die Mutter nun Drillinge erwartete, vermittelte Caritas-Mitarbeiterin Kornelia Smailes der Großfamilie segensreiche Unterstützung: Mit Hilfe des von der deutschen Fleischwirtschaft gegründeten Vereins Aktion Kinderträume, der eng mit dem Bundesverband Kinderhospiz zusammenarbeitet, konnte die Familie einen Transporter in Empfang nehmen. Den behindertengerechten Umbau des Fahrzeugs hatte dankenswerter Weise die Stiftung „Hits für Hospiz“ übernommen. Glücklich trat die Wuppertaler nach der Übergabe in Reda-Wiedenbrück (Hauptsitz des Vereins) die Heimfahrt zum ersten Mal als komplette Familie an. Rechts im Bild: Schirmherrin Margit Tönnies.

Treues Engagement

Florian Danowski (links) mit Partnerin Nicole Lonken bleibt an der Seite des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Bergisch Land der Caritas. Der engagierte Wuppertaler Musiker trat jetzt zur "Oldiethek" in der Gaststätte des Bistroteams Jula & Chris (rechts) am Hesslenberg auf. Zur ausgelassenen Stimmung passte das Ergebnis einer Spendensammelaktion, die Florian Danowski initiiert hatte: Kornelia Smailes (Mitte), Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes, durfte sich über 630 Euro für die Arbeit  mit schwerstkranken Kindern und ihren Familien freuen.

 

Ein neuer Buggy für den kleinen Ben

Zu einem schönen neuen Kinderwagen der Firma Römer konnte der Kinder- und Jugendhospizdienst  über den Bundesverband Kinderhospiz jetzt dem einjährigen Ben verhelfen. Mutter Monique F. wird mit ihrem achtjährigen Sohn Fabrice, der eine Muskelerkrankung hat, von dem Caritas-Dienst seit Mai 2016 begleitet. Zur Übergabe des Kinderwagens in den Räumen der Hospizdienste am Laurentiusplatz war auch die zweijährige Schwester Luisa mitgekommen.

Das Bayer-Blasorchester hatte im November 2016 ein Benefizkonzert zugunsten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes gegeben. Den Erlös in Höhe von 815 Euro  übergab jetzt der Vorsitzende des Orchestervereins Ulrich Bauer an Gerlinde Geisler (l.) und Renate Engelhardt (Mitte).

Weitere Informationen finden sie hier:

Kontakt und Ansprechpartner

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land
Laurentiusstraße 9
42103 Wuppertal

 

Tel. 0202 389036312
Fax 0202 389033063
E-Mail: Kornelia.Smailes@caritas-wsg.de

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Kornelia Smailes

Ihr Weg zu uns: