Gemeindepsychiatrisches Zentrum (GPZ)

Gemeindepsychiatrisches Zentrum (GPZ)

wohnortnahe Angebote für Menschen in seelischen Konflikten

Das Gemeindepsychiatrisches Zentrum (GPZ) Altenkirchen stellt sich vor.

Der Caritasverband Altenkirchen e. V. und der neue arbeit e. V. bilden gemeinsam das Gemeindepsychiatrische Zentrum (GPZ) für den Unterkreis Altenkirchen. Zum Unterkreis zählen die Verbandsgemeinden Altenkirchen, Hamm/Sieg, Wissen und Flammersfeld.

Das GPZ bietet wohnortnahe Angebote für Menschen, die sich in seelischen Konflikten oder psychischen Krisen befinden, für Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie deren Angehörige.

Zu den derzeitigen Angeboten zählen, die Kontakt- und Beratungsstelle, das ambulante betreute Wohnen und die Hilfe für die Seele des Caritasverbandes Altenkirchen e.V. sowie die Tagesstätte für psychisch kranke Menschen des neue arbeit e.V..

Die Angebote des GPZ ermöglichen den Menschen das Erleben von Gemeinschaft und die Entwicklung von neuen Lebensperspektiven, welche wichtige Aspekte der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben darstellen.

Orientiert an den Bedürfnissen der Betroffenen strebt das GPZ die Weiterentwicklung der Gemeindepsychiatrie an. Für diesen Zweck finden vier Mal jährlich Treffen der Mitarbeiter des GPZ statt. Unter anderem werden dort gemeinsame Aktionen, wie Sommerfeste oder Ausflüge geplant. Seit Januar dieses Jahres wird das GPZ durch die Sprecherin Jana Zimmermann vertreten. Durch die Funktion der Sprecherin soll ein Austausch zwischen verschiedenen Gremien, Trägern und dem GPZ sichergestellt werden.

Ihr Kontakt zu uns

Ihre Ansprechpartnerinnen zu diesem Thema

Kontakt- und Beratungsstelle

Marina Friesen
02681/ 2056

Mehr Informationen

Ambulant Betreutes Wohnen

Marion Vonhören
02681/ 2056

Mehr Informationen

Hilfe für die Seele

Susanne Meister
02681/ 2056

Mehr Informationen

Tagesstätte für psychisch kranke Menschen

Judith Schnell
02681/ 987400

Mehr Informationen