Tafel & Kleiderkammer (c) Anette Etges

Caritas-Laden & Tafel

gut erhaltene Kleidung & Nahrungsmittel für Bedürftige

Gebrauchtes fair kaufen!

Der neue Caritasladen steht unter dem Motto „Gebrauchtes fair kaufen - erste Wahl aus zweiter Hand“.
Er ist ein preiswertes Angebot für einkommensschwache Familien und Einzelpersonen und darüber hinaus

  • eine Einkaufsalternative für konsumbewusste Menschen
  • eine unbürokratische Bekleidungshilfe für Menschen in Notsituationen
  • eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle und verantwortungsvolle Verwendungsmöglichkeit für gebrauchte Textilien
  • ein Ort für Kontakte und Gespräche
  • ein Beispiel für mitmenschliches Handeln, ehrenamtliches Engagement und Hilfe zur Selbsthilfe.

Sie möchten sinnhaft aussortieren und wissen, was mit Ihrer Kleidung geschieht?
Sie müssen sich von liebgewonnenen Dingen trennen? Sie wollen etwas Gutes tun?
Dann kommen Sie zu uns!

Sehr gut erhaltene, gebrauchsfähige und saubere Kleidung sowie Haushaltsartikel können während der Ladenöffnungszeiten persönlich abgegeben werden.

Unsere Mitarbeiterinnen freuen sich auf Ihren Besuch!

123 (c) Anette Etges

 

Sie finden uns in der Wilhelmstr. 12 in Altenkirchen

(Fußgängerzone, neben Mehrgenerationenhaus „Mittendrin“).

 

Unsere Öffnungszeiten

  • Montag 9.00 - 14.00 Uhr
  • Dienstag 9.00 - 14.00 Uhr
  • Mittwoch 9.00 - 17.00 Uhr
  • Donnerstag 9.00 - 14.00 Uhr
  • Freitag 9.00 - 14.00 Uhr

Caritasverband Altenkirchen e.V.
Caritas-Laden

Wilhelmstraße 12
57610 Altenkirchen

Die Tafel in Altenkirchen

Die Tafel Altenkirchen mit angeschlossener Suppenküche ist ein freiwilliges Angebot von katholischer und evangelischer Kirchengemeinde, Caritasverband, Diakonischem Werk und Neue Arbeit e.V.

Tafel Altenkirchen

Ziel der Tafel ist es, einwandfreie Nahrungsmittel, die nicht mehr verkauft werden können, aber noch in Ordnung sind und innerhalb der Verbrauchsdaten liegen, an Bedürftige zu verteilen. Die Tafel Altenkirchen ist Mitglied im „Bundesverband Deutsche Tafel e.V.“ und arbeitet nach dessen Grundsätzen.

Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Ware oder Leistungen. Das Warenangebot ist abhängig vom Umfang der Lebensmittelspenden der Geschäfte.

Die Arbeit wird weitgehend von Ehrenamtlichen getragen. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem das Abholen der Lebensmittel bei den Geschäften mit anschließendem Sortieren, darüber hinaus Kochen, Räumen und Putzen. Der ehrenamtliche Einsatz richtet sich nach den persönlichen Möglichkeiten und beruflichen sowie familiären Verpflichtungen.

Intensives Mitwirken ist ebenso möglich wie stundenweises Tätigwerden. Ehrenamtliche sind jederzeit willkommen! Selbstverständlich freuen wir uns auch über Sach- und Geldspenden, welche unsere Arbeit erleichtern und sich auf unsere laufenden Betriebskosten positiv auswirken.

Tafel Altenkirchen


Liebe Tafel-Kunden,

wir möchten den Älteren (ab 65), Familien mit Kindern (bis 14 J.) und Menschen mit Vorerkrankungen den Weg und das Warten ersparen. Dies können wir nur, wenn Sie sich melden, entweder unter 

• 0175-7635217 (Tafel) oder 
• 02681-2056 (Caritasverband) oder 
• per Mail: info@tafel-altenkirchen.de


Die Tafel kann nur das weitergeben, was da ist. Wo Not ist, versuchen wir zu helfen, rufen Sie an!

Für weitere Hilfen im Alltag, z.B. beim Einkaufen oder für ein Gespräch, wenden Sie sich an das Hilfe-Telefon:

02681-5267 (kurze Pause und die „3“) oder Mail an

nachbarschaft@altenkirchen.de  

montags bis freitags von 9.00 - 17.00 Uhr 

 

Unser Spendenkonto

Kreissparkasse Altenkirchen

DE22 5735 1030 0000 0072 60
MALADE51AKI

Caritasverband Altenkirchen e.V.
Die Tafel

Rathausstraße 7
57610 Altenkirchen

Wir sind erreichbar

montags und dienstags von 8.00 bis 16.00 Uhr
mittwochs von 8.00 bis 12.30 Uhr

Unsere Öffnungszeiten

Jeden Dienstag ist ab 12.00 Uhr Einlass im kath. Pfarrheim, Rathausstr. 7, in Altenkirchen.

Dann können auch Anträge auf Ausstellung einer Kundenkarte gestellt werden.

Weitere Informationen

www.tafel-altenkirchen.de

Der DiCV Köln hat eine Webseite mit vielen Informationen zur Arbeitslosigkeit und insbesondere zu den Leistungen des SGB II mit einem Hartz-IV Rechner erstellt. Die Idee eine solche Webseite zu gestalten und einen Hartz IV- Rechner zu entwickeln, leitet sich insbesondere aus den Treffen von Menschen mit Armutserfahrungen ab. Diese berichten immer wieder, dass sie leichte und verständliche Informationen über zustehende Leistungen vermissen. Bei den Recherchen im Internet wurde dann deutlich, dass es zwar viele Informationen und auch viele Berechnungen gibt, diese aber entweder mit Werbung übersät sind, Daten sammeln oder nicht verständlich oder schwer auffindbar sind. 
Diese Webseite und dieser Rechner sind das nicht. Zudem bietet die Seite Hinweise auf Beratungsstellen und damit die Möglichkeit, sich umfassender vor Ort beraten zu lassen.