Online-Vortrag: Von der Vision einer menschenrechtsbasierten Flüchtlingspolitik

16.06.21, 18:30
Christa Abts

Online-Vortrag

Marcus Engler (c) Marcus Engler

2016 hat die Europäische Union ein Abkommen mit der Türkei geschlossen, das die großen Fluchtbewegungen in der Ägäis ausbremsen sollte. Viele werden sagen, dieses Ziel ist erreicht worden - die Zahlen gehen immer weiter zurück - doch zu welchem Preis? Die EU ist abhängig geworden von einem autokratischen Herrscher, sitzt immense Verletzungen von Menschenrechten auf den Mittelmeerinseln aus und lässt in ihrem Zentrum zu, dass europäische Regierungen eine Politik betreiben, die den Schutz von Flüchtlingen ignoriert. Am Ende zahlen Menschen den Preis, die nichts weiter als Schutz suchen. Sie werden in unwürdigen Lebensumständen festgehalten und letztlich kriminalisiert. Es ist überfällig, neue Wege zu gehen und zu einer menschenrechtsbasierten und nachhaltigen EU-Flüchtlingspolitik zu finden. Doch wie könnte diese aussehen? Und was würde das eigentlich für jeden Einzelnen von uns bedeuten? Im Online-Vortrag wird der Referent Dr. Marcus Engler ein Bild von einer neuen und menschenrechtsbasierten Flüchtlingspolitik zeichnen und vor allem die Fragen der Teilnehmer zum Thema beantworten,
Dr. Marcus Engler ist Sozialwissenschaftler und forscht derzeit am DeZIM-Institut. Er befasst sich seit langem intensiv mit Flucht- und Migrationsbewegungen sowie mit deutscher, europäischer und globaler Flüchtlings- und Migrationspolitik. Er studierte Sozialwissenschaften und Volkswirtschaftslehre und promovierte im Fach Soziologie. In den vergangenen Jahren war Dr. Engler in unterschiedlichen Funktionen in der Migrationsforschung und Politikberatung tätig. U.a. arbeitete er beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) und für das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR). Er ist Mitglied im Vorstand des Netzwerks Fluchtforschung, Co-Leiter des FluchtforschungsBlogs und Mitbegründer des Arbeitskreises Aktive Aufnahmepolitiken.
Die Veranstaltung wird in Kooperation von Katholischem Bildungswerk und Caritasverband Altenkirchen im Rahmen der Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln organisiert. Der Vortrag wird ca. 45 Minuten in Anspruch nehmen. Anschließend gibt es Raum für Fragen und Diskussion.
Infos und Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie unter 02681 2056 oder andre.linke@caritas-altenkirchen.de

Mittwoch, 16.06.2021, 18:30 Uhr
Referent: Dr. Marcus Engler
Moderation: Fabian Apel, André Linke

via Zoom

Anmeldungen per Email an andre.linke@caritas-altenkirchen.de

Caritasverband Altenkirchen e.V.

Rathausstraße 5
57610 Altenkirchen

Unser Spendenkonto

Kreissparkasse Altenkirchen

DE22 5735 1030 0000 0002 65
MALADE51AKI