Workshop und Filmvorführung gegen Rassismus

24.03.19 16:36
Christa Abts
Workshop ARSR (c) André Linke

Der Caritasverband Altenkirchen hat im Rahmen der Internationalen Wochen gegen den Rassismus zwei interessante Veranstaltungen angeboten, die beide von sehr unterschiedlicher Natur waren. Am 14.03. war die Don-Bosco-Aktionsgruppe aus Köln zu Gast und stellte innerhalb eines zusammenfassenden Workshops ihre sehr ansprechenden „Anti-Rassismus-Stadtrundgänge“ in Köln und Münster vor. Dabei handelt es sich weniger und klassische Touren zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt, die eventuell einen Bezug zum Thema Rassismus haben, sondern vielmehr um eine Gruppenerfahrung an vier Stationen in der Innenstadt, bei denen die Teilnehmer viel über Rassismus, die ungerechte Verteilung von Reichtum in der Welt und letztlich auch über sich selbst erfahren. Ein rundum gelungener Workshop, vielen Dank an dieser Stelle an die beiden Referenten Sebastian Schnitzler und Jakob Schulte (Foto links), die sehr kompetent durch den Abend geführt haben. Der Caritasverband Altenkirchen wird einen Anti-Rassismus-Stadtrundgang in 2019 buchen und für Interessierte ein passendes Angebot schaffen.
Am 19.03. wurde in der Wied-Scala der Film „Wildes Herz“ von Charly Hübner und Sebastian Schultz aus dem Jahr 2017 über die deutsche Punkband Feine Sahne Fischfilet aus Mecklenburg-Vorpommern und ihren Frontmann Jan Gorkow. Die Band engagiert sich öffentlich gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie. Der Film zeigt das Spannungsfeld von Politik, rechter und linker Gewalt. Als die Band feststellte, dass sich bei ihren Konzerten auch Nazis wohlfühlten, nahm sie eine offene Haltung gegen Rechtsextremismus ein. Der Film begleitet Feine Sahne Fischfilet und ihre Mitglieder drei Jahre lang. Wegen des Vorwurfs einer anti-staatlichen Haltung wurde sie vom Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern beobachtet. Die Filmvorführung war gut besucht und alle Gäste zeigten sich beeindruckt. Ein wirklich interessanter Abend in der Wied-Scala, wofür wieder einmal ein großer Dank Samuel Tomasiello gebührt, der die Veranstaltung in Kooperation mit dem Caritasverband Altenkirchen möglich gemacht hat. Beide Veranstaltungen wurden über die Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln finanziert, Informationen dazu und zu beiden Events (insbesondere bei Interesse an der Teilnahme an einem Stadtrundgang) unter 02681 2056 oder andre.linke@caritas-altenkirchen.de

Caritasverband Altenkirchen e.V.

Rathausstraße 5
57610 Altenkirchen

Unser Spendenkonto

Kreissparkasse Altenkirchen

DE22 5735 1030 0000 0002 65
MALADE51AKI