Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Rhein-Schifffahrt mit Kardinal Woelki
14.06.2018 - „MS RheinFantasie“ fährt mit Priestern, Ordensschwestern und pastoralen Mitarbeitern von Köln nach Linz
Die ersten Kinder haben ihr Seepferdchen
01.06.2018 - Teilhabe per Schwimmkurs - das ist das Ziel der Caritas-Aktion Delfin-Freunde. Sie fördert Schwimmkurse für ärmere Kinder
Caritas und Diakonie starten Sommersammlung 2018
30.05.2018 - Erlös fließt in lokale Kirchen-Projekte und -Initiativen
Auf der Suche nach Fluchtwegen
24.05.2018 - Caritas präsentiert Ergebnisse des Kunstprojekts "Fluchten"
"vielfalt. viel wert." auf dem Katholikentag
07.05.2018 - Friedensstiftendes Projekt der Caritas im Erzbistum Köln präsentiert sich ab Mittwoch auf der Kirchenmeile in Münster

Hingehen - hinsehen - helfen

Caritas und Diakonie starten Adventssammlung am Samstag
18. November 2016; (presse@caritasnet.de)

Köln. Am 19. November startet die diesjährige Adventssammlung von Caritas und Diakonie. Drei Wochen lang sind viele Tausend Ehrenamtliche unterwegs, um unter dem Motto „hingehen – hinsehen – helfen“ Spenden zu sammeln. Das Geld kommt lokalen Projekten und Initiativen zugute.


Die größte ökumenische Sammelaktion gibt es in NRW seit über 60 Jahren. Mit dem Geld aus der Adventssammlung werden unterschiedliche Projekte auf lokaler Ebene von Diakonie und Caritas gefördert, etwa Hilfsangebote für Flüchtlinge, Ferienfreizeiten oder ehrenamtliches Engagement.

Das Leitwort der Sammlung lautet „hingehen – hinsehen – helfen“ und stammt aus dem Lukas Evangelium (Lukas 10,33): „Als er ihn sah, hatte er Mitleid und ging zu ihm hin.“

95 Prozent der Spendengelder bleiben in den 530 Kirchengemeinden des Erzbistums und werden ausschließlich für die soziale Arbeit vor Ort verwendet. Fünf Prozent der Kollekte gehen an die Caritas (Diözesan-Caritas- und Ortscaritasverbände), von dem Geld werden unter anderem Sammlungsmaterialien finanziert. Bei der Adventssammlung 2015 kamen rund 478.000 Euro zusammen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen offizielle Sammlerlisten des Diözesan-Caritasverbandes mit sich und können sich über einen Sammlerausweis mit dem Stempel des örtlichen Pfarramtes ausweisen.

 

Weitere Informationen: www.wirsammeln.de

 

Zurück