Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
11.12.2018 - Generation 55plus droht Langzeitarbeitslosigkeit und Altersarmut. Weiterbildungs- und Förderangebote nötig
10 Jahre Stromspar-Check: Über 25.000 Haushalte im Erzbistum haben Energiekosten reduziert
03.12.2018 - Gut für Geldbeutel und Klima: Caritas-Projekt gibt Haushalten mit geringem Einkommen Energiespar-Tipps an die Hand
Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
03.12.2018 - Gut für Geldbeutel und Klima: Caritas-Projekt gibt Haushalten mit geringem Einkommen Energiespar-Tipps an die Hand
Kalte Nächte: Bistumsweit stehen 730 Notschlafplätze für Obdachlose zur Verfügung
23.11.2018 - Caritas ruft zu mehr Achtsamkeit für Menschen auf der Straße auf. Kältegänger helfen mit Tee und Decken vor Ort
Elisabeth-Preis 2018 für Antirassismus-Projekt und Quartiersarbeit gegen Vereinsamung im Alter
20.11.2018 - CaritasStiftung vergibt erste Preise an „Antirassistische Stadtrundgänge“ aus Köln und Seniorentagesstätte aus Bonn

Partnerschaft, Intimität und Sexualität im höheren Lebensalter

Caritas-Jahreskonferenz für Ehrenamtliche in der Altenpflege
13. November 2018; (presse@caritasnet.de)

Köln. Sexualität im hohen Alter – das ist noch immer mit vielen Tabus belegt. Ältere, gesundheitlich eingeschränkte Menschen können ihre Bedürfnisse nach Nähe und Zuneigung oft nicht äußern. Pflegekräfte wiederum sind oft zu wenig geschult, diese Bedürfnisse zu erkennen.

Die Jahreskonferenz des Kölner Diözesan-Caritasverbandes für Ehrenamtliche in katholischen Pflegeeinrichtungen steht in diesem Jahr unter dem Thema: „Partnerschaft, Intimität und Sexualität im höheren Lebensalter.“

Es geht um Fragen wie: Welche Bedürfnisse bleiben auch im hohen Alter? Welche Auswirkungen haben Krankheiten auf das Sexualverhalten in Partnerschaften? Übergriffiges Verhalten: Was ist für Pflegekräfte zu beachten?

Die Tagung findet statt am:

Montag, 19. November 2018,
von 9.30 bis 15.45 Uhr
im Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1-3, 50668 Köln.

Medienvertreter sind zum Pressegespräch im Raum Engelbrecht von 12.30 bis 13.30 Uhr eingeladen.

Die Gesprächspartnerinnen:

Prof. Dr. Susanne Zank, Leiterin des Lehrstuhls für Rehabilitationswissenschaftliche Gerontologie, Universität Köln;
Gabriele Paulsen, Nessita, Dienstleister für sexuelle Assistenz für Menschen in Altenheimen, Hamburg;
Helene Maqua, Leiterin Abteilung Altenhilfe, und Dorothee Mausberg, Referentin offene soziale Altenarbeit, beide Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln.

Weitere Informationen:
Dorothee Mausberg
Tel. 0221/2010-242
dorothee.mausberg@caritasnet.de 

Zurück