Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
11.12.2018 - Generation 55plus droht Langzeitarbeitslosigkeit und Altersarmut. Weiterbildungs- und Förderangebote nötig
10 Jahre Stromspar-Check: Über 25.000 Haushalte im Erzbistum haben Energiekosten reduziert
03.12.2018 - Gut für Geldbeutel und Klima: Caritas-Projekt gibt Haushalten mit geringem Einkommen Energiespar-Tipps an die Hand
Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
03.12.2018 - Gut für Geldbeutel und Klima: Caritas-Projekt gibt Haushalten mit geringem Einkommen Energiespar-Tipps an die Hand
Kalte Nächte: Bistumsweit stehen 730 Notschlafplätze für Obdachlose zur Verfügung
23.11.2018 - Caritas ruft zu mehr Achtsamkeit für Menschen auf der Straße auf. Kältegänger helfen mit Tee und Decken vor Ort
Elisabeth-Preis 2018 für Antirassismus-Projekt und Quartiersarbeit gegen Vereinsamung im Alter
20.11.2018 - CaritasStiftung vergibt erste Preise an „Antirassistische Stadtrundgänge“ aus Köln und Seniorentagesstätte aus Bonn

Protest gegen Wohnungsnot: Caritas zieht mit Zimmer vor den Kölner Dom

„Jeder Mensch braucht ein Zuhause“: Aktionswoche vom 13. bis 18. November. Festgottesdienst im Dom
12. November 2018; (presse@caritasnet.de)

Köln. Sofa, Tisch und Badewanne im Schatten des Doms: Die Caritas zieht auf die Straße, um auf die verheerende Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt aufmerksam zu machen. „Bezahlbarer Wohnraum ist für viele Menschen Mangelware. Mit unserer Aktion möchten wir vor den Folgen einer vernachlässigten Wohnungspolitik warnen", sagt Dr. Frank Joh. Hensel, Kölner Diözesan-Caritasdirektor.


In Deutschland fehlen eine Million Wohnungen – in Großstädten geben zwei von fünf Haushalten bereits ein Drittel ihres Nettoein-kommens für ihre Kaltmiete aus. Wohnen ist damit für viele Menschen ein Armutsrisiko. Die Folge: Einkommensschwächere Mieter werden aus ihren Quartieren verdrängt, manche gar auf die Straße.

„Nicht nur Menschen in prekären Lebenslagen sind betroffen, das Problem zieht immer weitere Kreise. Es gefährdet nicht nur die persönliche Lebenssituation, auch der Zusammenhalt wird geschwächt", warnt Hensel.

Dagegen protestiert die Caritas mit einem Aktionszimmer vom:

13. bis 18. November
– Eröffnung: 13. November, 12 Uhr –
jeweils von 8 bis 19.30 Uhr vor dem Kölner Dom.

Das Zimmer bietet den Rahmen für verschiedene Aktionen der Caritas-Wohnungslosenhilfe. Am 18. November, dem von Papst Franziskus ausgerufenen Welttag der Armen, steht das Zimmer im Kölner Dom und ist Teil des Gottesdienstes (10 Uhr) mit Weihbischof Ansgar Puff.


Kontakt: Andreas Sellner, Andreas.Sellner@caritasnet.de, 0221 / 2010 248;
Infos zur Caritas-Jahreskampagne: www.zuhause-caritasnet.de

Zurück