Bunt in die Zukunft

Mit dem Netzwerk „Bunt in die Zukunft" wollen wir zusammen mit unseren Partnern, dem Caritasverband Köln, IN VIA Köln und dem Flüchtlingsrat NRW den Zugang zum Arbeitsmarkt für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge verbessern.


Das Netzwerk ist Teil eines XENOS-Programms, dessen Ziel es ist, langjährig geduldeten Flüchtlingen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern, wie es das 2007 geänderte Zuwanderungsgesetz ermöglicht. Entsprechend ihrer Erfahrungen und Arbeitsschwerpunkte haben die Partner unterschiedliche Aufgaben im Netzwerk.

 

Flüchtlinge beschäftigen - Potenziale nutzen - Integration eine Chance geben. In diesem Informationsflyer finden Arbeitgeber alles Wichtige zum Thema Beschäftigung von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten in Deutschland.

 

Qualifizierte Beschäftigung, Ausbildung, Praktika oder Arbeitsplatzförderung - in diesen Flyer finden arbeitsuchende Flüchtlinge viele Informationen und Beratungsangebote rund um das Thema Zugang zum Arbeitsmarkt.

 

Die Handreichung "Bleibeberechtigte und Flüchtlinge beschäftigen – Potenziale der Caritas nutzen" fasst die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen der Fachtagung „Zugang zum Arbeitsmarkt für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge als Schnittstellenaufgabe" des Projektes zusammen. Die Kooperationsveranstaltung der Abteilungen „Europa und Arbeitsmarktpolitik" sowie „Migration" fand am 4. Juni 2009 in Köln statt.

 

"Zukunftsperspektiven für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge schaffen" lautet der Titel einer 24-seitigen Broschüre, in der Sie zahlreiche Handlungsempfehlungen und ausgewählte Praxisbeispiele aus der zweijährigen Arbeit des Netzwerkes finden.

 

"Bunt in die Zukunft" wird gefördert durch