Beratung für Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus

Eine Forderung der Caritas-Verbände ist es, dass auch Personen ohne legalen Aufenthaltsstatus einen Zugang zu zentralen Lebens- und Versorgungsbereichen erhalten.

 

Daher sieht die Caritas es als eine Selbstverständlichkeit an, dass ihre Türen für Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus offen stehen.

 

Sie erhalten durch die Fachdienste für Integration und Migration fachkundige Beratung und Unterstützung – natürlich spielen auch in diesem Fall Herkunft und Religionszugehörigkeit keine Rolle.