Querschnittsthemen

„Darüber hinaus gibt es weitere wichtige Themen wie die Entwicklung des Bundesfreiwilligendienstes oder die Ausgestaltung des Ehrenamts bei der Caritas.

Caritas Stand.Punkte - Querschnittsthemen

Einführung einer allgemeinen Lohnuntergrenze

Position des Deutschen Caritasverbandes vom 21.02.2012

Das Positionspapier finden Sie hier

 

Für ein chancengerechtes und inklusives Bildungssystem

Bildungspolitische Position des Deutschen Caritasverbandes vom 28.11.2011

Das Positionspapier finden Sie hier

 

Armut macht krank – Jeder verdient Gesundheit

Wo es an Einkommen, Perspektiven und Bildung fehlt, ist Krankheit ein häufiger Begleiter. Sozialpolitische Positionierung des DeutschenCaritasverbandes zur gesundheitlichen Situation sozial benachteiligter Menschen

Das Positionspapier finden Sie hier

 

Haushaltsplan 2012

Stellungnahme der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW zum Gesetz über die Feststellung des Haushaltsplansdes Landes Nordrhein-Westfalen für das Haushaltsjahr 2012 (Haushaltsgesetz 2012)

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Für ein chancengerechtes und inklusives Bildungssystem

Bildungspolitische Position des Deutschen Caritasverbandes vom 28. November 2011

Das Positionspapier finden Sie hier

 

Bundesfreiwilligendienst

Thesenpapier der Caritas NRW vom 21. November 2011

Das Thesenpapier finden Sie hier

 

GRÜNBUCH

Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. zum GRÜNBUCH: über die Zukunft der Mehrwertsteuer, Wege zu einem einfacheren, robusteren und effizienteren MwSt-System

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Entwicklung der Freiwilligendienste, insbesondere des Bundesfreiwilligendienstes

Stellungnahme der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflegedes Landes NRW vom 5.04.2011

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Sozialpolitische Wahlaussagen und der Haushaltsplanentwurf 2011

Eine Auswertung des Haushaltsplanentwurfs auf Grundlage der Antworten von SPD und Bündnis 90/Die Grünen zur Aktion „NRW bleib sozial – nachgefragt! vom Frühling 2010

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Einschätzung der Nationalen Engagementstrategie

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Bundesfreiwilligendienst

Stellungnahme des Deutschen Caritasverbandes zum Entwurf eines Gesetzes zur Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Glücksspiel

Entschließung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege zur Regelung des Glücksspiels in Deutschland
Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Werdende Eltern und Menschen mit Behinderung unterstützen, Präimplantationsdiagnostik verbieten

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Auswirkungen möglicher Veränderungen der Wehrpflicht für den Zivildienst

Stellungnahme des Deutschen Caritasverbandes zum Prüfauftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Bewertung des Monti-Kroes-Pakets

Antwort der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege - BAGFW  zum Fragebogen der Public Services Intergroup (SGI-SSGI)

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Ehrenamt stärker würdigen - Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte

Stellungnahme der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Lande Rheinland-Pfalz zum Antrag der CDU-Landtagsfraktion  (Landtagsdrucksache 15/3785 vom 17. September 2009) Anhörung im Innenausschuss des Landtages am 15. April 2010

Die Stellungnahme finden Sie hier

 

Kommunalfinanzen

Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen - Landtagsanhörung NRW am 24.02.2010

Das Positionspapier finden Sie hier

 

NRW bleib sozial – nachgefragt!

40 Fragen an die politischen Parteien zur Landtagswahl 2010

Das Positionspapier finden Sie hier

 

Argumentations- und Positionspapier „Sozialrechtliches Dreiecksverhältnis"

Das Positionspapier des Diözesan-Caritasverbandes zum Wohn- und Teilhabegesetz. Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen zum" Gesetz über das Wohnen mit Assistenz und Pflege in Einrichtungen. (26.08.2008)

Die Stellungnahme der Freien Wohlfahrtspflege zum Wohn- und Teilhabegesetz finden Sie hier

 

Nichtraucherschutzgesetz

„Gesetz zur Verbesserung des Nichtraucherschutzes in Nordrhein-Westfalen" vom 13.08.2007, Landtags-Drucksache 14/4834, Gesetzentwurf der Landesregierung. Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen zur öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales am 31.10.2007:

Die Stellungnahme der Freien Wohlfahrtspflege finden Sie hier

 

Rundfunkänderungsgesetz

Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen zum Entwurf des Gesetzes zur Änderung des Landesmediengesetzes Nordrhein-Westfalen (LMG NRW) – 12. Rundfunkänderungsgesetz (Drucksache 14/3447):

Die Stellungnahme der Freien Wohlfahrtspflege finden Sie hier

 

Bürgerfunk

Der Bürgerfunk in Nordrhein-Westfalen bietet große Chancen für gesellschaftliche Teilhabe und sozialen Zusammenhalt. Die Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen hat hierzu am 09.01.2006 eine Stellungnahme verfasst

Die Stellungnahme der Freien Wohlfahrtspflege finden Sie hier