Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Kaum Entkommen aus Hartz IV für ungelernte Langzeitarbeitslose
13.03.2018 - Echte Aus- und Weiterbildung: Kölner Diözesan-Caritasverband fordert Trendwende bei Qualifizierungsangeboten
Pressefrühstück zum Thema Wohnungsnot
13.03.2018 - Gespräch mit Betroffenen und Caritas-Experten am 21. März
e-cards

Bachelor- und Masterarbeiten

Festhaltekreuz

Für neue Mitarbeiter/innen bietet der Diözesan-Caritasverband regelmäßig einen Einführungstag an. Fester Bestandteil ist eine Einheit zur christlichen Verbandskultur und der Integration des christlichen Glaubens in die berufliche Tätigkeit. Auf diese Weise wird die Fragestellung der gemeinsamen gestalterischen Verantwortung der christlichen Einrichtungskultur thematisiert.

Als Zeichen des gemeinsamen Auftrags wurden Festhaltekreuze gestaltet, die aus einem Stamm gesägt wurden. Es symbolisiert den gemeinsamen Halt im Glauben. In der Mitte ist als Pastille das Flammenkreuz eingelassen und auf der Rückseite wurden die drei lateinischen Worte „Deus caritas est“ eingeprägt. Die Mitarbeiterkreuze des Diözesan-Caritasverbandes werden im Rahmen der jährlichen Elisabethmesse gesegnet und im Anschluss in einem feierlichen Rahmen den neuen Mitarbeitenden mit dem Mitarbeitergebet als Zeichen des gemeinsamen Glaubens durch die Direktion überreicht. Dieses Festhaltekreuz erhalten nur Mitarbeitende des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln e.V.

Material zum Download

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten Information oder Beratung zu Fragen der Seelsorge in der Caritas? Ihr Ansprechpartner zum Thema Caritaspastoral:


Bruno Schrage

Pastoralreferent | Dipl. Kath. Theol | Dipl. Caritaswissenschaftler
Tel. 0221/2010-184
Fax. 0221/2010-323

E-Mail: Bruno.Schrage@caritasnet.de