Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Spendenübergabe mit Oberbürgermeister Geisel: Ströer spendet Stellwände für Besuche in Caritas-Altenzentren in Düsseldorf
03.06.2020 - Oberbürgermeister Thomas Geisel übergab dem Caritas-Altenzentrum Herz Jesu in Düsseldorf-Flingern am Freitag, dem 22. Mai 2020 um 13:30 Uhr eine Stellwand aus Plexiglas als Spende der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH. Besonders Senioren in Pflegeeinrichtungen waren von den Corona Maßnahmen in den vergangenen Wochen stark betroffen und litten unter den strengen Besuchsverboten. Umso mehr freuen sich nun die Bewohnerinnen und Bewohner der Caritas-Altenzentren über die Lockerungen.
Ergebnisse der Testung auf Covid-19 im Caritas-Altenzentrum St. Martin. Eine Bewohnerin und eine Pflegekraft positiv auf COVID-19 getestet, beide zeigen keine Symptome
11.05.2020 - Düsseldorf. Die präventiv vom Caritasverband Düsseldorf und dem Gesundheitsamt Düsseldorf durchgeführte Testung der Mitarbeitenden und der Bewohnerinnen und Bewohner des Caritas-Altenzentrums St. Martin in Unterbilk auf COVID-19 ergab ein positives Ergebnis bei einer Bewohnerin und ein positives Ergebnis bei einer Pflegekraft. Beide zeigen keinerlei Symptome, der Gesundheitszustand beider Personen ist stabil.
Caritas-Altenzentrum St. Josef ist räumlich gut gerüstet für Besuche ab Muttertag. „Gut versorgt in Düsseldorf“-Team stattet Altenzentrum mit sicherem Besucherzimmer aus
08.05.2020 - Ab dem kommenden Sonntag ist es endlich wieder soweit: Bewohnerinnen und Bewohner der Altenzentren in NRW dürfen, unter Auflagen, wieder Besuch von ihren Angehörigen erhalten. Besuche im Innenbereich dürfen nur in separaten Räumen stattfinden und notwendige Hygienestandards und erforderliche Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Bewohner müssen erfüllt sein.
Ehrenamtliche Näher*innen gesucht
07.05.2020 - Um Risikopatient*innen in Düsseldorf zu unterstützen und eine Notreserve für die Caritas-Altenzentren vorhalten zu können, näht der Caritasverband textile Mund-Nasen-Masken.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Caritas-Altenzentrum St. Josef ist räumlich gut gerüstet für Besuche ab Muttertag. „Gut versorgt in Düsseldorf“-Team stattet Altenzentrum mit sicherem Besucherzimmer aus

8. Mai 2020; Stephanie Agethen

Ab dem kommenden Sonntag ist es endlich wieder soweit: Bewohnerinnen und Bewohner der Altenzentren in NRW dürfen, unter Auflagen, wieder Besuch von ihren Angehörigen erhalten. Besuche im Innenbereich dürfen nur in separaten Räumen stattfinden und notwendige Hygienestandards und erforderliche Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Bewohner müssen erfüllt sein. Das Team von „ Gut versorgt in Düsseldorf“ (GVI) hat in den vergangenen Wochen viele E-Mails von Nutzern der App erhalten, in denen sich vor allem das Bedauern zeigte, dass Partner oder Eltern in den Pflege- und Altenheimen nicht mehr besucht werden dürfen. Aus diesem Grund wurde vom „Gut versorgt-Team“ Gespräche mit der Stadt Düsseldorf und dem Caritasverband Düsseldorf aufgenommen. Ziel war es, den Besucherraum des Caritas-Altenzentrums St. Josef in Oberbilk, in Zusammenarbeit mit der Akvigo GMBH Bad Salzuflen, vollumfassend auszustatten - dazu gehören u.a. Gesichtsvisiere und eine Plexiglastrennwand. „Wir haben in den vergangenen zwei Tagen mit unseren Kooperationspartnern alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Besucherraum für den kommenden Ansturm am Muttertag auszustatten und Besuche zu ermöglichen“, betont Peter Beckmann, Vertriebsleitung vom „Gut versorgt in Düsseldorf“-Team. Rainer Schlaghecken, Referatsleiter Pflege des Caritasverbandes Düsseldorf zeigte sich hocherfreut und lobte das besondere Engagement bei der Umsetzung des Besucherraums: „Wir sind sehr dankbar für die unkomplizierte und sehr praktische Hilfe vor Ort bei der Ausstattung des Besucherraums, um das Wiedersehen zwischen Bewohnern und Angehörigen des Caritas-Altenzentrums St. Josef sicher zu gestalten und das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten.“ In den kommenden Wochen werden von der GVI GmbH in Zusammenarbeit mit der Akvigo GmbH weitere mobile Schutzwände aus Plexiglas für ein Pilotprojekt entwickelt, um auch für bettlägerige Patienten Besuche zu ermöglichen. 

Zurück