Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Fit im Kopf -ganztägliches Gedächnistraining für Erwachsen . Es sind wieder Plätze frei!
17.09.2019 - Düsseldorf - Wersten Es sind wieder Plätze frei, beim wöchentlichen Gedächtnistraining des Caritas zentrum plus Wersten. Jeden Montag, von 11:30 bis 13:00 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, ihr Gedächtnis mit einer ganzheitlichen Trainingsmethode zu trainieren.
PRINT. WEAR. SHOOT – wait, what?!Kostenloser Kreativworkshop unter Anleitung von Graffitikünstler Christian Dünow.
16.09.2019 - Oberbilk. Richtig gelesen! Bei unserem „print, wear, shoot“-Workshop haben Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren kostenfrei die Chance, auf sehr viele unterschiedliche Art und Weisen, ihrer kreativen Ader freien Lauf zulassen. Und wie?
WenDO-Selbstbehauptung für Frauen. Kostenloser Kurs zur Prävention, Selbstverteidigung und -behauptung für Frauen
11.09.2019 - Wersten. Im Gegensatz zu klassischen Kampfsportarten basiert das Training beim Wendo auf einer Auseinandersetzung mit patriarchalen Machtverhältnissen und erlernten Opferhaltungen.
Fit im Kopf – ganzheitliches Gedächtnistraining für Erwachsene. Es sind wieder Plätze im Caritas zentrum plus Wersten frei!
11.09.2019 - Es sind wieder Plätze beim wöchentlichen Gedächtnistraining des Caritas zentrum plus in Wersten frei. Jeden Montag von 11:30 bis 13:00 Uhr haben interessierte Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, ihr Gedächtnis mit einer ganzheitlichen Trainingsmethode zu trainieren.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Die Flüchtlingshilfe entlang der Balkanroute.Bericht des Journalisten Kim Nicolai Kerkhof von caritas international über die aktuelle Lage, im Anschluss Gespräch im Plenum

10. September 2019; Stephanie Agethen

Die Flüchtlingshilfe entlang der Balkanroute

Bericht des Journalisten Kim Nicolai Kerkhof von caritas international über die aktuelle Lage, im Anschluss Gespräch im Plenum

 

Seit dem EU-Flüchtlingsabkommen von 2016 mit der Türkei gilt die Balkanroute offiziell als geschlossen, kilometerlange Zäune sichern die Grenzen. Was bedeutet dies für tausende Flüchtlinge, die aktuell festsitzen?  Darüber ist zurzeit kaum etwas in den Medien zu lesen. Der Journalist Kim Nicolai Kerkhof von Caritas international traf auf einer Reise nach Serbien und Griechenland einige von ihnen und hielt Geschichten fest.  Nach seinem Bericht ist ein Gespräch im Plenum vorgesehen.

 

Wann?           Donnerstag, 19.09. von 10 bis 12h 

Wo?                Rather Familienzentrum, Rather Kreuzweg 43, Düsseldorf-Rath

 

Um Anmeldung gebeten unter Telefon 0211 200324-14 per per E-Mail an: Elisabeth.Saller@caritas-duesseldorf.de

 

Zurück