Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Mit Goethe im Garten. Literarische Lesung im Caritas zentrum plus Flingern
21.09.2020 - Am Donnerstag, dem 24. September, jeweils um 15. und 16 Uhr lädt das Caritas zentrum plus Flingern (Flurstr. 57 c, 40235 Düsseldorf) zu einer kostenfreien, halbstündigen Lesung im Garten ein
Warnung: Betrüger versuchen an Haustüren im Namen der Caritas „Spendenabo-Verträge“ abzuschließen
21.09.2020 - Düsseldorf. Aktuell kommt es im Düsseldorfer Stadtgebiet offensichtlich vermehrt zu Betrugsversuchen an Haustüren, bei denen sich Personen als Caritas-Mitarbeitende ausgeben und Spendenabo-Verträge abschließen möchten.
"Die Menschen in Moria benötigen dringend unsere Hilfe, wir müssen sofort etwas tun"Caritasverband Düsseldorf schickt selbst Hilfstransport mit 10.000 Masken und weiteren Schutzmaterialien auf den Weg
14.09.2020 - Düsseldorf. 99 Prozent des Geflüchtetenlagers auf Moria sind zerstört, 13.000 Menschen schlafen auf der Straße und stehen vor dem Nichts. Angesichts des Corona-Ausbruchs unter den Geflüchteten benötigen die medizinischen Helfer vor Ort zudem dringend Medikamente, medizinisches Material und Schutzausrüstungen.
Zum morgigen bundesweiten Tag der Wohnungslosen .Caritas veranstaltet Aktionsstand an der Kirche St. Mariä Empfängnis auf der Oststraße
10.09.2020 - Innenstadt. „Das Thema Wohnungslosigkeit zeigt sich in unser reichen Stadt Düsseldorf besonders im Kontrast: Da wohnen auf der einen Seite wohnungslose Menschen in selbstgebauten Baracken fast schutzlos an den Bahngleisen, auf der anderen Seite werden ganze Viertel gentrifiziert, weiterhin Hotels und Luxusapartments gebaut und zum Teil an internationale Investoren verkauft“, betont Johannes Böttgenbach, Leiter der Caritas-Wohnungslosenhilfe.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

"Die Menschen in Moria benötigen dringend unsere Hilfe, wir müssen sofort etwas tun"Caritasverband Düsseldorf schickt selbst Hilfstransport mit 10.000 Masken und weiteren Schutzmaterialien auf den Weg

14. September 2020; Stephanie Agethen

 

"Die Menschen in Moria benötigen dringend unsere Hilfe, wir müssen sofort etwas tun"

Caritasverband Düsseldorf schickt selbst Hilfstransport mit 10.000 Masken und weiteren Schutzmaterialien auf den Weg 

 

Düsseldorf. 99 Prozent des Geflüchtetenlagers auf Moria sind zerstört, 13.000 Menschen schlafen auf der Straße und stehen vor dem Nichts. Angesichts des Corona-Ausbruchs unter den Geflüchteten benötigen die medizinischen Helfer vor Ort zudem dringend Medikamente, medizinisches Material und Schutzausrüstungen. Der Caritasverband Düsseldorf hat, auf Initiative des Caritasverbandes für die Stadt Essen, der Essener Initiative „Ein Herz für Moria“ und der Caritas Flüchtlingshilfe Essen e.V., kurzerhand selbst zwei Hilfstransporte, einen per Flugzeug und einen auf dem Landweg, auf den Weg gebracht, um nach dem verheerenden Brand des Flüchtlingslagers Moria schnellstmöglich zu helfen. "Die Menschen in Moria benötigen dringend unsere Hilfe. Wir wussten bereits wenige Stunden nach dem Brand, dass wir etwas tun müssen, deshalb haben wir umgehend den Hilfstransport mitorganisiert", erklärt Henric Peeters, Caritasdirektor für die Landeshauptstadt Düsseldorf.

 

Am Samstag früh ging die Reise per Transporter in Düsseldorf los, mit an Bord u.a. 10.000 ffp2-Masken und 300 Schutzkittel aus dem Lagerbestand des Caritasverbandes Düsseldorf. Fred Krusch, Caritas-Einrichtungsleitung der Corona-Noteinrichtung Katharina Labore, und Gamze Hizel, stellv. Leiterin einer Flüchtlingseinrichtung der cse gGmbH in Essen, werden bis Montag ca. 2.900 Kilometer- über Österreich, Ungarn, Rumänien und Bulgarien bis nach Lesbos zurücklegen und die Schutzmaterialien am kommenden Dienstag persönlich an die griechische Hilfsorganisation „Kitrinos Healthcare“ übergeben. 

 

Nach diesen ersten beiden Transporten per Land- und Luftweg soll die Hilfe aus dem Ruhrgebiet und aus Düsseldorf für die Menschen in Moria aber noch weitergehen. Neben dem Versand von Gütern, die vor Ort nicht oder nur sehr schwer zu erwerben sind, leitet die Caritas auch Geldspenden an örtliche Hilfsorganisationen vor Ort weiter. Damit soll den Menschen auf der Insel der Kauf von Nahrungs- und Lebensmitteln sowie Hygieneartikeln ermöglicht werden.

 

Spenden zu Gunsten der Initiative nimmt die Caritas-Flüchtlingshilfe Essen entgegen:

Verwendungszweck: Ein Herz FÜR MORIA

Bankverbindung: DE45 3606 0295 0000 1026 28

Bank im Bistum Essen

 

Zurück