Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Weihnachtsbäckerei beim Werstener Elterntreff. Duftende und leckere Vanillekipferl zum Kennenlernen
12.11.2019 - Wersten. Am Samstag den 23. November 2019 von 14 bis 17 Uhr haben Familien beim Werstener Elterntreff die Möglichkeit in gemütlicher Runde Weihnachtsplätzchen zu backen und bei einem lebendigen Austausch andere Eltern kennenlernen.
Woher nehme ich nur die Kraft? Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz zu Möglichkeiten der Selbstsorge
12.11.2019 - Menschen mit Demenz zu betreuen oder pflegen ist gerade für Angehörige eine große Herausforderung und Belastung. Aber trotz allem, was sie leisten und aushalten, haben viele ein schlechtes Gewissen: Mache ich wirklich genug? Ist es in Ordnung, wenn sich andere kümmern, obwohl ich Treue versprochen habe? Und geht es nicht doch noch ein bisschen ohne fremde Hilfe? Darf ich freie Zeit genießen, obwohl es meinem Partner oder meiner Partnerin so schlecht geht?
Kostenfreier Workshop für Ehrenamtliche zum Thema Geschlechterrollen. Zwischen traditioneller Rollenverteilung und Gleichberechtigung.
12.11.2019 - Stadtmitte. Das Soziale Zentrum des Caritasverbandes Düsseldorf bietet am kommenden Freitag, dem 8. November 2019 einen Vortrag zum Thema Geschlechterrollen an.
Bob Dylan - vom Protestsänger zum Literaturnobelpreisträger. Vortrag mit Udo Glasmacher im Caritas zentrum plus Stockum
12.11.2019 - Stockum. Anhand von Bildern und musikalischen Beispielen nähert sich Udo Glasmacher einem der wandlungsfähigsten und erfolgreichsten Musiker und Poeten unserer Zeit an
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Einladung zum Pressegespräch. 15 Jahre Demenznetz Düsseldorf

11. Juli 2019; Stephanie Agethen

Einladung zum Pressegespräch

15 Jahre Demenznetz Düsseldorf

 

Seit 15 Jahren gibt es in der Landeshauptstadt Düsseldorf das Demenznetz Düsseldorf. Ziel war und ist es, die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu verbessern.

Welche Angebote seit dieser Zeit entstanden sind, welche Bedeutung dabei das Ehrenamt hat und wie die Arbeit des Demenznetzes zukünftig fortgeführt werden soll, wird

 

am Montag, 15. Juli, um 16 Uhr, im Maxhaus (Schulstraße 11 | Düsseldorf-Innenstadt)

 

im Rahmen eines Pressegespräches erörtert.

 

Daran teilnehmen werden Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Prof. Dr. Tillmann Supprian (LVR-Klinikum), Dr. Barbara Höft (LVR- Klinikum) AnnetteTrimborn (Deutsches Rotes Kreuz), Natalie Schneider (Caritasverband Düsseldorf), Stefanie Krones (Diakonie), Claudia Witte (Kaiserswerther Diakonie), Bärbel Deußen (Arbeitersamariterbund), Stefan Wigge (Alzheimergesellschaft) und Doris Freise (Alzheimergesellschaft).

 

Anschließend findet von 17 bis 20 Uhr  im Maxhaus eine Festveranstaltung statt. Damit bedankt sich das Demenznetz Düsseldorf bei allen, die sich in den letzten 15 Jahren aktiv für die Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Demenz eingesetzt haben.

 

Die Düsseldorfer Redaktionen sind herzlich zum Pressegespräch und zur Festveranstaltung eingeladen.

 

Zurück