Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Quality time für Kinder & Papa. Werstener VäterGruppe
06.02.2020 - Wersten. Einmal monatlich treffen sich Väter, mit ihren Kleinkindern ab dem ersten Lebensjahr, an einem Sonntagvormittag. Die Väter treffen sich und gestalten gemeinsam die Zeit mit ihren Kindern. Es wird gemeinsam gebacken, gekocht, gespielt, gebastelt, Spielplätze unsicher gemacht oder ein Streichelzoo besucht
Einladung: Premiere des Schulungsfilms „Religionen und Demenz“
22.01.2020 - Stadtmitte. Der Caritasverband Düsseldorf lädt Interessierte sehr herzlich zur Premiere des Schulungsfilms „Religionen und Demenz“ am Dienstag, dem 28. Januar 2020 um 14 Uhr im Bambi-Kino ein.
Warnung: Deutschlandweite Betrüger-Anrufe bei Senioren. Anrufer geben sich als Caritas Düsseldorf aus.
17.01.2020 - Düsseldorf. Aktuell kommt es vermehrt zu Betrüger-Anrufen bei Haushalten ganz Deutschland. Die Anrufer geben sich dabei als Mitarbeitende der Caritas Düsseldorf aus und möchten einen kostenintensiven Hausnotruf an Seniorinnen und Senioren vertreiben.
Bürgerbegehren " Wohnen bleiben im Viertel " startet . Breites Bündnis will Unterschriften zum Schutz von Mieter*innen sammeln
14.01.2020 - Am Mittwoch den 15.01.2020 um 11:00 Uhr stellt ein breites Bündnis ein neues Bürgerbegehren unter dem Titel „Wohnen bleiben im Viertel“ im DGB-Haus auf der Friedrich-Ebertstraße 34 vor.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Einladung zum Pressegespräch. 15 Jahre Demenznetz Düsseldorf

11. Juli 2019; Stephanie Agethen

Einladung zum Pressegespräch

15 Jahre Demenznetz Düsseldorf

 

Seit 15 Jahren gibt es in der Landeshauptstadt Düsseldorf das Demenznetz Düsseldorf. Ziel war und ist es, die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu verbessern.

Welche Angebote seit dieser Zeit entstanden sind, welche Bedeutung dabei das Ehrenamt hat und wie die Arbeit des Demenznetzes zukünftig fortgeführt werden soll, wird

 

am Montag, 15. Juli, um 16 Uhr, im Maxhaus (Schulstraße 11 | Düsseldorf-Innenstadt)

 

im Rahmen eines Pressegespräches erörtert.

 

Daran teilnehmen werden Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Prof. Dr. Tillmann Supprian (LVR-Klinikum), Dr. Barbara Höft (LVR- Klinikum) AnnetteTrimborn (Deutsches Rotes Kreuz), Natalie Schneider (Caritasverband Düsseldorf), Stefanie Krones (Diakonie), Claudia Witte (Kaiserswerther Diakonie), Bärbel Deußen (Arbeitersamariterbund), Stefan Wigge (Alzheimergesellschaft) und Doris Freise (Alzheimergesellschaft).

 

Anschließend findet von 17 bis 20 Uhr  im Maxhaus eine Festveranstaltung statt. Damit bedankt sich das Demenznetz Düsseldorf bei allen, die sich in den letzten 15 Jahren aktiv für die Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Demenz eingesetzt haben.

 

Die Düsseldorfer Redaktionen sind herzlich zum Pressegespräch und zur Festveranstaltung eingeladen.

 

Zurück