Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Weihnachtsbäckerei beim Werstener Elterntreff. Duftende und leckere Vanillekipferl zum Kennenlernen
12.11.2019 - Wersten. Am Samstag den 23. November 2019 von 14 bis 17 Uhr haben Familien beim Werstener Elterntreff die Möglichkeit in gemütlicher Runde Weihnachtsplätzchen zu backen und bei einem lebendigen Austausch andere Eltern kennenlernen.
Woher nehme ich nur die Kraft? Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz zu Möglichkeiten der Selbstsorge
12.11.2019 - Menschen mit Demenz zu betreuen oder pflegen ist gerade für Angehörige eine große Herausforderung und Belastung. Aber trotz allem, was sie leisten und aushalten, haben viele ein schlechtes Gewissen: Mache ich wirklich genug? Ist es in Ordnung, wenn sich andere kümmern, obwohl ich Treue versprochen habe? Und geht es nicht doch noch ein bisschen ohne fremde Hilfe? Darf ich freie Zeit genießen, obwohl es meinem Partner oder meiner Partnerin so schlecht geht?
Kostenfreier Workshop für Ehrenamtliche zum Thema Geschlechterrollen. Zwischen traditioneller Rollenverteilung und Gleichberechtigung.
12.11.2019 - Stadtmitte. Das Soziale Zentrum des Caritasverbandes Düsseldorf bietet am kommenden Freitag, dem 8. November 2019 einen Vortrag zum Thema Geschlechterrollen an.
Bob Dylan - vom Protestsänger zum Literaturnobelpreisträger. Vortrag mit Udo Glasmacher im Caritas zentrum plus Stockum
12.11.2019 - Stockum. Anhand von Bildern und musikalischen Beispielen nähert sich Udo Glasmacher einem der wandlungsfähigsten und erfolgreichsten Musiker und Poeten unserer Zeit an
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Einladung zur Fachveranstaltung.Religionen und Demenz

17. Juni 2019; Stephanie Agethen

Einladung zur Fachveranstaltung

Religionen und Demenz

 

Altstadt. Gemeinsam mit dem ASG Bildungsforum und der Paulus Buchhandlung lädt der Caritasverband Düsseldorf e.V. am 18. Juni 2019 von 13.30 – 18 Uhr zur Fachveranstaltung Religionen und Demenz ein. Menschen, die in ihrem Leben einen religiösen Bezug      haben, verlieren diesen nicht auf Grund einer Demenz. Im Gegenteil, wichtige Elemente ihres Glauben können im Laufe der Zeit intensiver auftreten. Obwohl die Sprach- und Erinnerungsfähigkeit nachlässt, geben jahrzehntelang eingeübte Lieder und Gebete den Betroffenen  Sicherheit und Halt in ihrem Leben. Dieser Aspekt kommt in vielen Fällen in der Betreuung und Begleitung zu kurz. Zum einen, weil andere Schwerpunkte gesetzt werden, zum anderen, weil es an Fachwissen über die Religion des anderen mangelt.

 

An diesem Fachtag wird Prof. Dr.  Reimer Gronemeyer Interessierten eine ausführliche Einführung in das Thema geben. Er stellt in seinem Vortrag näher dar, ob und warum eine religionssensible Betreuung von Menschen mit Demenz sinnhaft ist. Im Anschluss werden erste Studienergebnisse des Projektes demenz.begeistert. präsentiert. Zum Abschluss erläutern Vertreter des Christentums, des Judentums und des Islams aus der Praxis Möglichkeiten der Begegnung sowie relevantes Hintergrundwissen über die jeweiligen Religionen. 

 

Einladung zur Fachveranstaltung

Religionen und Demenz

am Dienstag, dem 18. Juni

von 13.30 bis 18 Uhr

Lambertussaal, Stiftsplatz 3

40213 Düsseldorf-Altstadt

  

Weiterführende Informationen und Anmeldung bei Andrea Konkel unter 0211 1602 1752 oder per E-Mail: Andrea.Konkel@caritas-duesseldorf.de

 

Zurück