Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Fit im Kopf. Ganzheitliches Gedächtnistraining für Senioren in Wersten
13.08.2018 - Wersten. Es sind wieder Plätze beim wöchentlichen Gedächtnistraining des Caritas zentrum plus in Wersten frei. Jeden Montag, von 11.30 bis 13.00 Uhr haben Interessierte ab sofort wieder die Möglichkeit, ihr Gedächtnis mit einer ganzheitlichen Trainingsmethode zu trainieren.
Ehrenamt engagiert für die Gemeinschaft . Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht Helferinnen und Helfer...zur Unterstützung bei administrativen oder IT-Aufgaben in einem Blinden- und Sehbehindertenverein
13.08.2018 - Angermund. Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht freiwillige Helferinnen und Helfer, die administrative Aufgaben in einem kleinen Blinden- und Sehbehindertenverein übernehmen könnten.
Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht Helferinnen und Helfer … für die Betreuung des sozialen Trainingsraums einer Schule
07.08.2018 - Wersten. Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht freiwillige Helferinnen und Helfer, die bei der Betreuung eines Trainingsraums unterstützen.
Teile Deine Stadt. Jugendliche auf kostenlosem Kreativtrip quer durch Düsseldorf und dem Ruhrgebiet.
31.07.2018 - Der Caritasverband Düsseldorf (Projekt vielfalt.viel wert) lädt Jugendliche am Sonntag, dem 12. August von 10 bis 17 Uhr zu einem kostenlosen Kreativtrip quer durch Düsseldorf und das Ruhrgebiet ein.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Gute Pflege Jetzt! Podiumsdiskussion zum Tag der Pflege. Caritasverband Düsseldorf e.V. beteiligt sich an landesweiter Initiative der Wohlfahrtsverbände

8. Mai 2018; Stephanie Agethen

  

Gute Pflege Jetzt! – Podiumsdiskussion zum Tag der Pflege    

Caritasverband Düsseldorf e.V. beteiligt sich an landesweiter Initiative der Wohlfahrtsverbände

 

Düsseldorf. Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai rufen die Wohlfahrtsverbände in NRW dazu auf, Pflege als Beruf zu stärken und Pflegepolitik konstruktiv weiterzuentwickeln. Das Motto heißt „Wir für Sie – Gute Pflege! Jetzt!“ An vielen Orten in ganz NRW machen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit bunten Aktionen anschaulich, was sie brauchen, um Pflegebedürftige qualifiziert und zugewandt zu unterstützen.

 

Was ist eigentlich gute Pflege und was macht sie aus? Diesen Fragen wird sich der Caritasverband Düsseldorf im Rahmen einer Podiumsdiskussion gemeinsam mit Gesprächspartnern aus Politik, Forschung und Pflege stellen.

 

Wir laden Pressevertreter sehr herzlich ein zur

Podiumsdiskussion

anlässlich des Internationalen Tages der Pflege

mit anschließendem Bühnenprogramm von Kabarettistin Ramona Schukraft alias Altenpflegerin Sybille Bullatschek

am Freitag, den 11. Mai 2018

von 11 bis 14 Uhr

im Ibach-Saal des Stadtmuseums Düsseldorf,

Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf

 

„Im Rahmen unserer Podiumsdiskussion möchten wir unter anderem auch die guten Leistungen unserer Pflegekräfte ansprechen“, betont Rainer Schlaghecken. „In unseren stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen in Düsseldorf unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pro Jahr rund 1.000 pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen.“ Pflegebedürftige wollen nicht irgendwo und irgendwie gepflegt werden. Möglichst lange wollen sie in der eigenen Häuslichkeit verbleiben. Sie wollen ihren Unterstützungsbedarf selbst bestimmen. Die Mitarbeitenden aller Verbände der Freien Wohlfahrtspflege leisten mit hohem Einsatz eine solche maßgeschneiderte Pflege. Gute Pflege ist Pflege im vertrauten Umfeld. Gute Pflege kann auch im Heim stattfinden. Gesundheitspolitik ist gemeinsame Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen. Aber vor Ort in den Kommunen muss Pflege so gestaltet werden, dass die Betroffenen und ihre Angehörigen fachlich gute und menschlich zugewandte Hilfen erhalten.

 

Eine wichtige Voraussetzung für eine zukunftssichere Pflege ist, dass auch künftig genügend Menschen einen Beruf in der Pflege ausüben. Pro Jahr werden beim Caritasverband Düsseldorf ca. 80 Pflegekräfte ausgebildet. „Unsere engagierten Aktivitäten in der Pflegeausbildung sind notwendige Investitionen in die Zukunft der Menschen in NRW“, betont Jörg Kador, Fachbereichsleitung stationäre Pflege, „denn der Pflegebedarf wird noch deutlich steigen.“

 

Zum Programm

Grußwort von Henric Peeters, Vorstandsvorsitzender Caritasverband Düsseldorf e. V.
Impulsvortrag „Der Wert von Pflege“ von Dr. rer. medic. Tanja Segmüller (Pflegewissenschaftlerin), Vertretungsprofessorin Alterswissenschaften, Department of Community Health, Hochschule für Gesundheit Bochum

 

Podiumsdiskussion
Dr. rer. medic.Tanja Segmüller, Hochschule für Gesundheit Bochum
Andreas Burkert, Leiter der Gruppe, Altenpolitik, Pflegerecht Referatsleitung, Querschnittsaufgaben, Geschäftsstelle Landesausschuss Alter und Pflege Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
Roland Buschhausen, Amtsleiter für Soziales in der Landeshauptstadt Düsseldorf
Monika Heßling-Hohl, Leiterin Fachseminar für Altenpflege/Weiterbildung, Bildungszentrum Niederrhein-Wesel für Gesundheits- und Sozialberufe

 

Moderation: Journalist und Radiomoderator Michael Brocker (WDR)

 

Es folgt ein Bühnenprogramm von Ramona Schuhkraft alias Deutschlands bekanntester Pflegekraft Sybille Bullatschek (haus-sonnenuntergang.de).

 

Düsseldorf. Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai rufen die Wohlfahrtsverbände in NRW dazu auf, Pflege als Beruf zu stärken und Pflegepolitik konstruktiv weiterzuentwickeln.

Zurück