Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

HaLT-Aktionstag in Garath am 20. Juni. Ein Tag zur Sensibilisierung von Jugendlichen zum Thema Alkohol und für einen angemessenem Umgang
19.06.2018 - In Deutschland trinken zehn Prozent der 12- bis 17-jährigen Jugendlichen regelmäßig Alkohol (vgl. BZgA, 2017). Viele Jugendliche überschreiten dabei ihre Grenzen beim Alkoholkonsum. Sie wissen immer noch sehr wenig über die Wirkungsweisen und Gefahren von Alkohol.
Caritas feiert großes Sommer- und Nachbarschaftsfest in der Flüchtlingsunterkunft „Völklinger Straße“
19.06.2018 - Bilk. In der Flüchtlingsunterkunft an der Völklinger Straße 120 leben seit dem vergangenen Jahr 286 geflüchteten Menschen aus 26 Nationen friedlich miteinander.
Neue Nachbarn herzlich willkommen: gemeinsam kochen, gemeinsam feiern. Food-Truck des Erzbistums Köln zu Gast beim Pfarrfest St. Katharina in Gerresheim
19.06.2018 - Neue Nachbarn aus der ganzen Welt leben in Gerresheim. Der Caritasverband Düsseldorf und die Pfarrgemeinde St. Katharina laden Nachbarn und Freunde am Sonntag, dem 24. Juni von 12 bis 17 Uhr zu einem gemeinsamen Fest ein
Auf den Flügeln des Gesangs. Benefiz-Konzert zugunsten des Caritas-Hospiz Garath
18.06.2018 - Der Caritasverband Düsseldorf lädt am Freitag, den 22. Juni um 19.30 Uhr sehr herzlich zum Benefiz-Konzert für das Caritas Hospiz in die St. Matthäus Kirche (Rene-Schickele-Str. 6, Düsseldorf-Garath) ein.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Lesung im Caritas zentrum plus Stockum. Autorengruppe Schreibzeiten berichtet aus persönliche Erinnerungen

8. März 2018; Stephanie Agethen

 

Lesung im Caritas zentrum plus Stockum

Autorengruppe Schreibzeiten berichtet aus persönliche Erinnerungen

 

Am Donnerstag, den 15.03., um 15 Uhr lesen Autorinnen der Gruppe Schreibzeiten aus ihrem neuen Buch „Spielen – was sonst ?“ (Hrsg. Ernie Hildebrand) im Caritas zentrum plus Stockum (Lönsstraße5a, 40474 Düsseldorf). Verschiedene Düsseldorfer Biografie-Schreibgruppen haben sich unter dem Namen "Schreibzeiten" zusammengeschlossen, um gemeinsame Anthologien zu veröffentlichen und Lesungen zu veranstalten. Die Gruppe schöpft aus Erinnerungen an kaum noch bekannte Zeiten. In drei erfolgreichen Anthologien widmete sie sich den Themen: „Unkrautsuppe und dem Einkriegezeck“, „Tauschen, Klauen, Kohldampf schieben“ und „Gewagt, gestolpert und gesprungen“. Ihre humorvolle und lebendige Vortragsweise machte die Gruppe mittlerweile weit über die Grenzen Düsseldorfs bekannt. Der Besuch ist kostenlos.

Mit freundlichen Grüßen

 
 

Am Donnerstag, den 15.03., um 15 Uhr lesen Autorinnen der Gruppe Schreibzeiten aus ihrem neuen Buch „Spielen – was sonst ?“ (Hrsg. Ernie Hildebrand) im Caritas zentrum plus Stockum (Lönsstraße5a, 40474 Düsseldorf).

Zurück