Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Ehrenamtlich engagiert für die Gemeinschaft. Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht dringend Helferinnen und Helfer ... zur Unterstützung bei Bewegungsgymnastik für Senioren
15.01.2019 - Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht freiwillige Helferinnen und Helfer, die gern bei der Begleitung von Bewegungsangeboten für Seniorinnen und Senioren unterstützen. Die Hilfe nimmt ca. zweieinhalb Stunden pro Woche in Anspruch – jeweils von 10:00 bis 12:30 Uhr. Wenn Ehrenamtlichen gern mit älteren Menschen arbeiten und über Erfahrung im Bereich von Gymnastik und Bewegung verfügen, ist dies die richtige Herausforderung.
55+ Herzlich willkommen. Vielfältige Angebote im Caritas zentrum plus in Flingern
15.01.2019 - Frühstücksbuffet, jeden Freitag um 9 Uhr Das Caritas zentrum plus Flingern liegt im begrünten Hinterhof und bietet geselliges Beisammensein in Wohlfühlatmosphäre, so auch beim gemeinsamen frühstücken am Freitag. Anmeldung bitte telefonisch, auch gern kurzfristig oder per Mail. Kosten: 3,50 Euro für Buffet incl. Kaffee oder Tee.
Umweltfreundlich mobil unterwegs. Wohnungslose fahren ab sofort mit knallroten Caritas-Leihfahrrädern durch Düsseldorf
11.01.2019 - Flingern. Vor einem Jahr war es noch eine fixe Idee: Bewohnerinnen und Bewohner des Caritas Haus Don Bosco für Wohnungslose sollten zukünftig die Chance erhalten, kostenfrei, sicher und flexibel mit Leihfahrrädern in der Stadt unterwegs zu sein: „Uns war es wichtig, dass auch wohnungs- und obdachlose Menschen an dem wichtigen Bereichen wie Mobilität teilhaben können.
Schöpfung bewahren, ÖPNV fahren. Wohlfahrt und Rheinbahn kooperieren.
19.12.2018 - Düsseldorf. Unter der Devise „Schöpfung bewahren, ÖPNV fahren“ haben die Katholischen Wohlfahrtsorganisationen in Düsseldorf mit der Rheinbahn einen Rahmenvertrag über die Nutzung eines FirmenTickets für die Mitarbeiter der Caritas und ihrer Fachverbände abgeschlossen.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

MENSCH.DEMENZ.KIRCHE. Ausstellungs- und Vortragsreihe gibt Menschen mit Demenz ein Gesicht

31. Oktober 2018; Stephanie Agethen

MENSCH.DEMENZ.KIRCHE.
Ausstellungs- und Vortragsreihe gibt Menschen mit Demenz ein Gesicht

 

Die Wanderausstellung „MENSCH. DEMENZ.KIRCHE.“ des Erzbistums Köln kommt nach Düsseldorf. Gezeigt werden Aufnahmen des Fotografen Michael Uhlmann und ausgewählte Impulstexte, die einladen, sich dem Thema Demenz spirituell zu nähern. Michael Uhlmann begleitete und porträtierte Menschen mit Demenzerkrankung, darunter auch ein in Düsseldorf lebendes Ehepaar. Uhlmanns Bilder sind unter den sechs Überschriften „Suche“, „Versunken“, „Verloren“, „Bewegung“, „Berührt“ und „Dialog“ zusammengestellt.

 

Die Wanderausstellung ist Teil des Projekts „MENSCH.DEMENZ.KIRCHE.“ im Erzbistum Köln, das den ganzen Menschen in den Blick nimmt. Ziel des Projekts ist es, die Akzeptanz für das Thema Demenz in der Stadt Düsseldorf zu erhöhen. Dabei werden Betroffene und Angehörige in den Mittelpunkt gestellt. Menschen mit Demenzerkrankung bleiben trotz ihrer Erkrankung Teil der Gesellschaft und ihrer kirchlichen Gemeinde. Schwerpunkte von „MENSCH.DEMENZ.KIRCHE.“ sind ein Bewusstseinswandel und ein stärkender Ansatz in der Auseinandersetzung mit dem Thema Demenz.

 

Wir laden Presse- und Medienvertreter sehr herzlich ein zum

Pressegespräch am

am 5. November um 14 Uhr

im Lambertussaal in der Altstadt

 

Beim gemeinsamen Pressegespräch haben Sie u.a. die Möglichkeit, sich mit dem Ehepaar Maria und Hans-Jürgen Wertens aus Düsseldorf näher zu unterhalten – er ist ein pflegender Angehöriger, seine Ehefrau leidet seit einigen Jahren an Demenz. Weiterhin erfahren Sie weitere Hintergründe zur Ausstellung und zum Begleitprogramm.

 

Die Vernissage der gesamten Fotoausstellung findet am 5. November um 15 Uhr im Lambertussaal in der Altstadt statt. Veranstalter der Vernissage – die auch eine szenische Lesung des Stücks „Die Akte Auguste D.“ beinhaltet – und eines zur Ausstellung gehörenden Begleitprogramms sind das Erzbistum Köln, der Caritasverband Düsseldorf, das ASG-Bildungsforum und das Pflege- und Altenheim Gerricusstift. Um Anmeldung für die Vernissage wird unter 0211-17400 oder asg@asg-bildungsforum.de gebeten.


Nach der Vernissage ist die Ausstellung vom 7. bis 18. November an drei Standorten in Düsseldorf zu sehen: Im Caritas zentrum plus Stockum (Lönsstraße 5a), im Pflege- und Altenheim Gerricusstift (Gerricusstraße 11) und im Caritas-Altenzentrum Herz Jesu (Mendelssohnstraße 15). Unter den sechs Perspektiven „Bewegung“, „Suche“, „Dialog“, „berührt“, „versunken“, „verloren“ ergänzen verschiedene Vorträge die Wanderausstellung. Die gesamte Ausstellung kann ab dem 19. November in St. Franziskus Xaverius in Düsseldorf-Mörsenbroich besucht werden.

 

Zurück