Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Katholische Vereine und Verbände Düsseldorfs bekräftigen abermals ihre Bereitschaft, bei der Aufnahme von Menschen aus überfüllten griechischen Flüchtlingslagern zu unterstützen
05.08.2020 - Düsseldorf. Angesichts des aktuellen Besuchs des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet in Griechenland bekräftigen die Katholischen Vereine und Verbände Düsseldorfs (Caritasverband Düsseldorf, Flingern mobil, franzfreunde, IN VIA, Malteser, Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer) abermals ihr Versprechen, für Menschlichkeit und Solidarität mit Geflüchteten aus griechischen Flüchtlingslagern einzustehen: „Angesichts der humanitären Notlage können wir nicht einfach tatenlos zuschauen. Wir dürfen als Gesellschaft nicht wegschauen, sondern müssen endlich aktiv werden!
Ausstellung „repurpose textiles“im MMIII Kunstverein Mönchengladbach, Krefelder Kunstverein und beim Caritasverband Düsseldorf e.V.
29.07.2020 - „repurpose textiles“ vereint Künstlerinnen und Künstler, die vorgefundene Stoffe für ihre künstlerischen Arbeiten verwenden. Die Kooperation der verschiedenen Häuser soll den vielfältigen Aufgriff des Themas visualisieren und auf das heutige textile Upcycling in der Mode verweisen.
M.T.O Jugendhilfe und Kulturförderung e.V. spendet 120 Mund-Nasen-Masken mit Sichtfenster für die Caritas-Gehörlosenberatung
15.07.2020 - Innenstadt. Der M.T.O Jugendhilfe und Kulturförderung e.V. übergab am Montag, dem 13. Juli 2020 120 Mund-Nasen-Masken an die Gehörlosenberatung des Caritasverbandes Düsseldorf.
Stadtsparkasse Düsseldorf sorgt für sichere Besuche im Caritas-Altenzentrum St. Hildegard.Patenschaft des Besucherzeltes übernommen
14.07.2020 - Garath. Das weiße Besucherzelt im Garten des Altenzentrums St. Hildegard ist in Zeiten von Corona zu einem festen Ort der Freude, des Gespräches und des geschützten Zusammenseins geworden – täglich finden hier ca. 15 bis 20 Besuche von Bewohnerinnen und Bewohnern mit Kindern, Enkeln, Nachbarn, Bekannten und Freunden statt.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

PRINT. WEAR. SHOOT – wait, what?!Kostenloser Kreativworkshop unter Anleitung von Graffitikünstler Christian Dünow.

16. September 2019; Stephanie Agethen

PRINT. WEAR. SHOOT – wait, what?!

Kostenloser Kreativworkshop unter Anleitung von Graffitikünstler Christian Dünow

 

Oberbilk. Richtig gelesen! Bei unserem „print, wear, shoot“-Workshop haben Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren kostenfrei die Chance, auf sehr viele unterschiedliche Art und Weisen, ihrer kreativen Ader freien Lauf zulassen. Und wie? Ganz easy: Zunächst zeigt Graffitikünstler Christian Dünow den Teilnehmenden die bunte „Hall of Fame“ in Düsseldorf-Eller und erzählt alle Facts rund ums Thema Sprayen.  Dann geht es direkt weiter in die integrative Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Raphael Haus der Caritas: Hier sprühen die Mädchen und Jungen ihre Lieblingsmuster auf T-Shirts. Aber dann ist der Workshop noch lange nicht fertig. Zum Abschluss werden noch coole Bilder von den fertigen T-Shirts der Teilnehmenden geschossen. Die Bilder werden dann in einer abschließenden Ausstellung gezeigt.

 

Wann?                                    23. bis 27. September 2019, jeweils ab 16 Uhr

Wo?                                        Integrative Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Raphael Haus (Oberbilker Allee 157 | 40227 Düsseldorf)

Was ist garantiert?              Jede Menge Spaß, neue Leute und die Kinder und Jugendlichen können so kreativ sein, wie sie wollen. Ach ja, und natürlich bekommt jeder ein selbstdesigntes, cooles T-Shirt.

 

Der Workshop ist kostenfrei.  Jeder kann teilnehmen!

 

Anmeldungen bitte an:

Sanda Buchhorn

Telefon 0211 1602-1785

Sandra.Buchhorn@caritas-duesseldorf.de

Mit der Kampagne vielfalt.vielwert. möchte der Caritasverband Düsseldorf e.V. zum Gelingen der Vielfaltsgesellschaft und zur Entwicklung gemeinsamer Werte tatkräftig beitragen. Die Kampagne steht für verschiedenste Caritas-Projekte, die die gesellschaftliche Vielfalt als etwas Positives erfahrbar machen. Dabei geht es nicht nur um die Dimensionen Geschlecht, Alter, Behinderung und Milieu. Vielfalt wird hier in all seinen Facetten verstanden.

 

Zurück