Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Katholische Vereine und Verbände Düsseldorfs bekräftigen abermals ihre Bereitschaft, bei der Aufnahme von Menschen aus überfüllten griechischen Flüchtlingslagern zu unterstützen
05.08.2020 - Düsseldorf. Angesichts des aktuellen Besuchs des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet in Griechenland bekräftigen die Katholischen Vereine und Verbände Düsseldorfs (Caritasverband Düsseldorf, Flingern mobil, franzfreunde, IN VIA, Malteser, Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer) abermals ihr Versprechen, für Menschlichkeit und Solidarität mit Geflüchteten aus griechischen Flüchtlingslagern einzustehen: „Angesichts der humanitären Notlage können wir nicht einfach tatenlos zuschauen. Wir dürfen als Gesellschaft nicht wegschauen, sondern müssen endlich aktiv werden!
Ausstellung „repurpose textiles“im MMIII Kunstverein Mönchengladbach, Krefelder Kunstverein und beim Caritasverband Düsseldorf e.V.
29.07.2020 - „repurpose textiles“ vereint Künstlerinnen und Künstler, die vorgefundene Stoffe für ihre künstlerischen Arbeiten verwenden. Die Kooperation der verschiedenen Häuser soll den vielfältigen Aufgriff des Themas visualisieren und auf das heutige textile Upcycling in der Mode verweisen.
M.T.O Jugendhilfe und Kulturförderung e.V. spendet 120 Mund-Nasen-Masken mit Sichtfenster für die Caritas-Gehörlosenberatung
15.07.2020 - Innenstadt. Der M.T.O Jugendhilfe und Kulturförderung e.V. übergab am Montag, dem 13. Juli 2020 120 Mund-Nasen-Masken an die Gehörlosenberatung des Caritasverbandes Düsseldorf.
Stadtsparkasse Düsseldorf sorgt für sichere Besuche im Caritas-Altenzentrum St. Hildegard.Patenschaft des Besucherzeltes übernommen
14.07.2020 - Garath. Das weiße Besucherzelt im Garten des Altenzentrums St. Hildegard ist in Zeiten von Corona zu einem festen Ort der Freude, des Gespräches und des geschützten Zusammenseins geworden – täglich finden hier ca. 15 bis 20 Besuche von Bewohnerinnen und Bewohnern mit Kindern, Enkeln, Nachbarn, Bekannten und Freunden statt.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Stadtsparkasse Düsseldorf sorgt für sichere Besuche im Caritas-Altenzentrum St. Hildegard.Patenschaft des Besucherzeltes übernommen

14. Juli 2020; Stephanie Agethen

Stadtsparkasse Düsseldorf  sorgt für sichere Besuche im Caritas-Altenzentrum St. Hildegard

Patenschaft des Besucherzeltes übernommen

 

Garath. Das weiße Besucherzelt im Garten des Altenzentrums St. Hildegard ist in Zeiten von Corona zu einem festen Ort der Freude, des Gespräches und des geschützten Zusammenseins geworden – täglich finden hier ca. 15 bis 20 Besuche von Bewohnerinnen und Bewohnern mit Kindern, Enkeln, Nachbarn, Bekannten und Freunden statt. „Die Idee die Patenschaft für das Besucherzelt zu übernehmen, hat uns spontan gefallen und wir haben kurzerhand entschieden, das Projekt für einen Monat zu sponsern“, teilte Michael Dieter Klein, stellvertretender Pressesprecher der Stadtsparkasse Düsseldorf beim gemeinsamen Besuch mit. „Als Düsseldorfer Sparkasse mit vielen Kunden in der Stadt freut es uns besonders, konkret etwas Gutes für die Menschen vor Ort tun zu können - hier spürt man direkt, die Dankbarkeit und Freude der Bewohner, die aufgrund des Zeltes ihre Angehörigen und Freunde nun weiterhin sicher treffen können“, ergänzt Andrea Haase vom Stiften, Spenden und Sponsoring der Stadtsparkasse Düsseldorf. Thomas Salmen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Düsseldorf, betont, dass das Besucherzelt eine enorme Hilfe und Entlastung für das Altenzentrum darstellt: “Das strahlend weiße Besucherzelt mit Plexiglaswandtrennung gehört mittlerweile zum Inventar und wir möchten es in der aktuellen Zeit nicht missen. Es ermöglicht Bewohnern und Angehörigen, ohne Gefahren vor einer Coronainfektion, sich miteinander auszutauschen und Freude zu haben. Hierfür bedanke ich mich sehr herzlich im Namen aller Bewohnerinnen und Bewohner und der Mitarbeitenden des Caritas-Altenzentrums St. Hildegard.“

 

Zurück