Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Warnung: Deutschlandweite Betrüger-Anrufe bei Senioren .Anrufer geben sich als Caritas Düsseldorf aus .
17.01.2020 - Düsseldorf. Aktuell kommt es vermehrt zu Betrüger-Anrufen bei Haushalten ganz Deutschland. Die Anrufer geben sich dabei als Mitarbeitende der Caritas Düsseldorf aus und möchten einen kostenintensiven Hausnotruf an Seniorinnen und Senioren vertreiben.
Bürgerbegehren " Wohnen bleiben im Viertel " startet . Breites Bündnis will Unterschriften zum Schutz von Mieter*innen sammeln
14.01.2020 - Am Mittwoch den 15.01.2020 um 11:00 Uhr stellt ein breites Bündnis ein neues Bürgerbegehren unter dem Titel „Wohnen bleiben im Viertel“ im DGB-Haus auf der Friedrich-Ebertstraße 34 vor.
liga wohlfahrt düsseldorf. Sprecherwechsel in der liga der Freien Wohlfahrtspflege in Düsseldorf und Schwerpunkte der sozialpolitischen Initiativen 2020
07.01.2020 - Düsseldorf. Mit Beginn des Jahres übernimmt Henric Peeters vom Caritasverband Düsseldorf die Sprecherfunktion in der liga der Freien Wohlfahrtspflege der Landeshauptstadt Düsseldorf. Damit löst er turnusgemäß Marion Warden von der Arbeiterwohlfahrt ab.
Altenpflegeazubis übernehmen zwei Wochen eigenen Wohnbereich. Caritas-Altenzentrum Herz-Jesu fördert praktische Lerneinheiten während der Ausbildung unter Real-Life-Bedingungen
02.01.2020 - Flingern. Pflegeplanung und Dokumentation, Bestellung von Materialien, tägliche Pflegeroutine, Medikamentengabe und die Organisation von Arztbesuchen oder Physiotherapie: diese und viele andere Aufgaben werden 17 Pflegeazubis des Caritas-Altenzentrums Herz-Jesu im Wohnbereich St. Thomas vom 6. bis zum 19. Januar vollkommenen selbstständig organisieren.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Soziale und berufliche Integration

Soziale und berufliche Integration ist seit 25 Jahren ein fest etabliertes Aufgabenfeld des Caritasverbandes Düsseldorf e.V. Da Betroffenen durch lange Arbeitslosigkeit oftmals eine persönliche Lebensperspektive fehlt, ist das Ziel der Arbeislosenberatung, Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Wir möchten so vielen Menschen wie möglich die gesellschaftliche Teilhabe durch Erwerbstätigkeit ermöglichen und sie durch umfassende Beratung und Qualifizierung auf dem Weg in das Arbeitsleben erfolgreich begleiten.

 

Das heißt, wir wollen für alle, die unsere Unterstützung suchen, entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten, eine Vermittlung in Arbeit und Ausbildung sowie in Berufsvorbereitende und weiterführende Orientierungs- und Qualifizierungsmaßnahmen erreichen. Wir haben ein System von Beratungs-, Vermittlungs- und Qualifizierungsmaßnahmen aufgebaut, das erfolgreich ineinander greift und Menschen ins Erwerbsleben zurückführt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter planen und realisieren zusammen mit öffentlichen Stellen Projekte, die die Entwicklung am Arbeitsmarkt berücksichtigen. Wir nutzen unsere Beziehungen zu Unternehmen, zu Pfarrgemeinden etc. um Praktikumsplätze und Arbeitsstellen zu besetzen und für neue Ausbildungsplätze zu werben.

 

Bei allen unseren Angeboten achten wir darauf, dass wir uns als lernende Organisation verstehen und unsere Dienstleistungen durch kontinuierliche Verbesserungsprozesse weiterentwickeln (siehe unser Leitbild Berufliche Integration). Unsere Arbeit trägt dazu bei, soziale Ausgrenzung und "Sozialhilfekarrieren" nicht entstehen zu lassen oder sie schnellstmöglich zu beenden.

 

Mit unseren Angeboten und Dienstleistungen erbringen wir Leistungen für unterschiedliche Kunden und Kooperationspartner:

  • für Personen, die im Hinblick auf ihre berufliche und soziale Integration an unseren Angeboten teilnehmen und Menschen, die unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen;
  • für die Agentur für Arbeit und das jobcenter Düsseldorf;
  • für die Landeshauptstadt Düsseldorf;
  • für die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen. 

Materialien zum Download

Kontakt und Sprechzeiten

Berufliche Integration

Völklinger Str. 24 - 36

40221 Düsseldorf

E-Mail: Berufliche.Integration@caritas-duesseldorf.de

  

Sprechen Sie uns gern an!

 

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr
Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr

Kontakt und Ansprechpartner

Gesundheit, Gefährdetenhilfe und Berufliche Integration

 

Fachbereichsleitung

René Trenz 
Telefon: (0211) 1602 - 23 23
Fax: (0211) 1602 - 23 10
E-Mail: Rene.Trenz@caritas-duesseldorf.de

 

 

 

Sekretariat
Heike Schulz
Telefon (0211) 1602 - 23 46
Fax: (0211) 1602 - 23 10
E-Mail: Heike.Schulz@caritas-duesseldorf.de

So finden Sie uns!