Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Heimat. Neu gedacht. Ausstellung zum Heimatgefühl mit persönlichen Fotos und Texten geht weiter: Ab 24. Januar in der Stadtbücherei Wersten
22.01.2018 - Der Caritasverband Düsseldorf e.V. (Projekte vielfalt.vielwert sowie "Bilder im Kopf") und das Zeitzeugenprojekt HEIMATSUCHER e.V. setzten sich mit sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterschiedlicher Nationalitäten und sozialer Hintergründe in einem viertätigen Kreativworkshop mit Fragen zur individuellen Heimat auseinander und gingen mittels Zeitkapseln auf Zeitreise.
Besuch der Dauerausstellung des Heinrich-Heine Instituts. Führung durch die Ausstellung für Senioren.
19.01.2018 - Am Dienstag, dem 23. Januar um 10.30 Uhr lädt das Caritas zentrum plus Oberbilk Seniorinnen und Senioren zum Museumsbesuch ein.
Ehrenamtlich engagiert für die Gemeinschaft. Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht Helferinnen und Helfer
12.01.2018 - ... für Kinder und Jugendliche mit Handycap. Stadtweit. Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls benötigt freiwillige Helferinnen und Hlefer, die Freude haben, Kinder oder Jugendliche mit geistiger oder körperlicher Behinderung und ihre Familien im Freizeitbereich einmal wöchentlich zu unterstützen.
Caritas-Altenzentrum St. Josefshaus in Oberbilk erhält modernen Erweiterungsbau. Umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten beginnen noch in dieser Woche
09.01.2018 - Rund eineinhalb Jahre werden die Bauarbeiten im laufenden Betrieb voraussichtlich dauern. "Wir haben ein ehrgeiziges Bauprojekt mit einem Gesamtvolumen von ca. 5 Millionen vor uns," erläutert Architekt Gisbert Krause.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Soziale und berufliche Integration

Soziale und berufliche Integration ist seit 25 Jahren ein fest etabliertes Aufgabenfeld des Caritasverbandes Düsseldorf e.V. Da Betroffenen durch lange Arbeitslosigkeit oftmals eine persönliche Lebensperspektive fehlt, ist das Ziel der Arbeislosenberatung, Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Wir möchten so vielen Menschen wie möglich die gesellschaftliche Teilhabe durch Erwerbstätigkeit ermöglichen und sie durch umfassende Beratung und Qualifizierung auf dem Weg in das Arbeitsleben erfolgreich begleiten.

 

Das heißt, wir wollen für alle, die unsere Unterstützung suchen, entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten, eine Vermittlung in Arbeit und Ausbildung sowie in Berufsvorbereitende und weiterführende Orientierungs- und Qualifizierungsmaßnahmen erreichen. Wir haben ein System von Beratungs-, Vermittlungs- und Qualifizierungsmaßnahmen aufgebaut, das erfolgreich ineinander greift und Menschen ins Erwerbsleben zurückführt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter planen und realisieren zusammen mit öffentlichen Stellen Projekte, die die Entwicklung am Arbeitsmarkt berücksichtigen. Wir nutzen unsere Beziehungen zu Unternehmen, zu Pfarrgemeinden etc. um Praktikumsplätze und Arbeitsstellen zu besetzen und für neue Ausbildungsplätze zu werben.

 

Bei allen unseren Angeboten achten wir darauf, dass wir uns als lernende Organisation verstehen und unsere Dienstleistungen durch kontinuierliche Verbesserungsprozesse weiterentwickeln (siehe unser Leitbild Berufliche Integration). Unsere Arbeit trägt dazu bei, soziale Ausgrenzung und "Sozialhilfekarrieren" nicht entstehen zu lassen oder sie schnellstmöglich zu beenden.

 

Mit unseren Angeboten und Dienstleistungen erbringen wir Leistungen für unterschiedliche Kunden und Kooperationspartner:

  • für Personen, die im Hinblick auf ihre berufliche und soziale Integration an unseren Angeboten teilnehmen und Menschen, die unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen;
  • für die Agentur für Arbeit und das jobcenter Düsseldorf;
  • für die Landeshauptstadt Düsseldorf;
  • für die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen. 

Materialien zum Download

Kontakt und Sprechzeiten

Berufliche Integration

Völklinger Str. 24 - 36

40221 Düsseldorf

E-Mail: Berufliche.Integration@caritas-duesseldorf.de

  

Sprechen Sie uns gern an!

 

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr
Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr

Kontakt und Ansprechpartner

Gesundheit, Gefährdetenhilfe und Berufliche Integration

 

Fachbereichsleitung

René Trenz 
Telefon: (0211) 1602 - 23 23
Fax: (0211) 1602 - 23 10
E-Mail: Rene.Trenz@caritas-duesseldorf.de

 

 

 

Sekretariat
Heike Schulz
Telefon (0211) 1602 - 23 46
Fax: (0211) 1602 - 23 10
E-Mail: Heike.Schulz@caritas-duesseldorf.de

So finden Sie uns!