Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

"Ernährung mit Früchten und Gemüse der Saison" im Caritas zentrum plus in Flingern. Seniorinnen erfahren Neues über über gesunde Ernährung
14.02.2018 - Am Dienstag, dem 20.02. um 14.30 Uhr dreht sich im Frauengesprächskreis im Caritas zentrum plus Flingern (Flurstraße 57c, 40235 Düsseldorf) alles rund um das Thema "Ernährung mit Früchten und Gemüse der Saison - entsprechend der Jahreszeiten".
Wöchentliches Frühstücksbuffet am Freitag im Caritas zentrum plus in Flingern. Senioren können gemeinsam in den Tag starten
07.02.2018 - Ab Freitag, dem 16. Februar um 9.00 Uhr startet das wöchentliche Frühstücksbuffet im Caritas zentrum plus in Flingern. Jeden Freitag besteht die Möglichkeit, sich in gemütlicher Runde an einem reichhaltigen Frühstücksbuffet zu stärken und sich mit Anderen auszutauschen
Was ich sehe - zwischen Tradition und Moderne. Caritas zeigt beim Duesseldorf Photo Weekend Ausstellung über die Geschichte von fünf albanischen Frauen
07.02.2018 - Fünf geflüchtete Frauen aus Albanien berichten in sehr persönlichen Interviews und Bildserien von den Besonderheiten ihres Lebensweges, von ihren Ängsten und ihren Wünschen für ein neues Leben in Deutschland
Jeder Mensch braucht eine Wohnung. Caritas-Wohnungsscouts unterstützen Menschen mit Hörschädigung kostenlos bei der Wohnungssuche
05.02.2018 - Die Sozialberatung für Gehörlose und Schwerhörige des Caritasverbandes Düsseldorf e.V. bietet seit kurzer Zeit Menschen mit Hörschädigung kostenlose Unterstützung an.Ehrenamtliche Wohnungsscouts mit Gebärdensprachkompetenz begleiten und unterstützen Betroffene bei der Wohnungssuche im Stadtgebiet.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Ambulanter Hospizdienst

Der ambulante Hospizdienst des Caritasverbandes Düsseldorf e.V. wird zukünftig schwerstkranke und sterbende Bewohner der Caritas-Altenzentren St. Anna-Stift, St. Hubertusstift, Herz Jesu, St. Josefshaus und in den St. Benediktus- Hausgemeinschaften in Ihrer letzten Lebensphase begleiten, wenn sie sich eine ehrenamtliche Unterstützung wünschen. Dazu können Bewohner, Angehörige und Pflegende, entsprechend der Vorstellungen des Sterbenden, Kontakt zur Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes aufnehmen. In einem ersten Gespräch lernen Sie die Koordinatorin und die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes genauer kennen. Dort können Sie Fragen stellen und Ihre Bedürfnisse erläutern. In der Begleitung wird eine Ehrenamtliche oder ein Ehrenamtlicher in die Einrichtung kommen und in gegenseitiger Absprache Zeit für Gespräche oder andere Dinge haben. Bitte beachten Sie: Zurzeit bauen wir unseren ambulanten Hospizdienst intensiv auf. Sobald eine ehrenamtliche Begleitung möglich ist, informieren wir Sie hier. 

 

Ehrenamtliche schenken Zeit, entlasten, trösten, führen Gespräche, halten die Hand und sind in Absprache da, wenn sie gebraucht werden. Zurzeit suchen, beraten und qualifizieren wir Ehrenamtliche für diese besondere Aufgabe. Haben Sie Interesse an diesem Ehrenamt? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Sie!

Erste ehrenamtlichen Mitarbeitende des ambulanten Hospizdienstes erfolgreich ausgebildet

Die ersten drei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des ambulanten Hospizdienstes sind für die Sterbebegleitung ausgebildet. Im August beginnen sie ihre ersten Begleitungen. Neuer Befähigungskurs steht ab September an. Seit März diesen Jahres haben sich im Befähigungskurs für die Sterbebegleitung - in Kooperation mit der ökumenischen Hospizbewegung Düsseldorf Süd e.V. - drei Frauen auf die Begleitung der Bewohnerinnen und Bewohner in den Caritas-Altenzentren am Lebensende vorbereitet. Nun haben sie zum Abschluss des Kurses ihr Zertifikat erhalten. An den verschiedenen Kursabenden konnten die Teilnehmer ihr Wissen erweitern, die eigene Haltung zu Sterben, Tod und Trauer reflektieren und verschiedenste Selbsterfahrungen (Bettlägerigkeit, Loslassen, Gesprächssituationen, Gefühle von Angehörigen). Auch wenn zu Beginn des Kurses die respektvolle Frage im Raum stand, „Werde ich dieser Aufgabe gerecht werden können?“, sind jetzt  alle hoch motiviert und möchten mit der Begleitung beginnen. Ab Mitte August ist ihr Einsatz im St. Anna-Stift und im Caritas-Altenzentrum Herz-Jesu geplant. Ab Ende September ist der nächste Befähigungskurs in Planung, damit möglichst bald ein größerer Kreis ehrenamtlicher Mitarbeitende für die Begleitung zur Verfügung steht. Ein paar Plätze sind noch frei! Bei Interesse melden Sie sich gern unter 0211 1602-1330 oder geben Sie diese Information an Interessierte weiter!

Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Artz-Müskens

Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst

Hubertusstraße 5

40219 Düsseldorf

 

Telefon: (0211) 1602 - 13 30

Fax: (0211) 1602 - 13 03

E-Mail: Kerstin.Artz-Mueskens@caritas-duesseldorf.de

Ihr Kontakt zum Ambulanten Hospizdienst

 

Anrede
Name*
Vorname
Telefonnummer*
E-Mail-Adresse*
Ihre Nachricht*
Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
 

Ihr Weg zu uns!