Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Symbol für die Rückkehr zur Normalität.„Es ist die Kunst zu impfen“ – Ruhrgebietskonferenz-Pflege und Streetartkünstler Thomas Baumgärtel verleihen die Impfbanane an den Caritasverband Düsseldorf
26.04.2021 - Düsseldorf. Gemeinsam mit dem Streetartkünstler Thomas Baumgärtel setzen die Arbeitgeber aus der Altenpflege ein Zeichen für die Rückkehr zur Normalität in der Corona-Krise.
Foto-Ausstellung "Knöpfe im Ohr " caritas zentrum plus Mörsenbroich zeigt unterschiedlichste Fotos im Schaufenster
23.04.2021 - Ab Mittwoch, dem 28. April 2021, lädt das caritas zentrum plus Mörsenbroich zur Foto-Ausstellung „Knöpfe im Ohr“ im Schaufenster des zentrum plus Mörsenbroich ein.
Corona-Infizierte im Caritas-Altenzentrum Herz Jesu .
21.04.2021 - Bewohner und Pflegekräfte positiv auf COVID-19 getestet, alle haben nur leichte Symptome Die Caritas-Altenzentren führen in regelmäßigen Abständen Schnelltests bei den Bewohnern, Mitarbeitenden und Besuchern durch.
Caritas eröffnet neue Tagespflege ab Mai in Rath. Noch einige freie Plätze verfügbar
19.04.2021 - Rath. Ab 2. Mai wird der Caritasverband Düsseldorf 16 Tagespflegeplätze im neu errichteten Pflegezentrum St. Elisabeth in den Neuenhofgärten in Rath anbieten. Seniorinnen und Senioren, die im Alltag pflegerische Betreuung benötigen, aber noch zu Hause wohnen, kann das Angebot der Tagespflege eine sehr sinnvolle Unterstützung bieten
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Caritas-Betreuungskreise für demenziell Erkrankte

Die meisten demenzerkrankten Menschen werden von ihren Angehörigen zu Hause betreut. Ist die erforderliche Hilfe zu Beginn noch zeitlich begrenzt, wird sie mit fortschreitender Erkrankung häufig zu einer „Rund um die Uhr“- Pflege.

 

Pflegende Angehörige nehmen dabei oft große Einschränkungen ihrer eigenen Lebensführung in Kauf. Nicht selten kommt es auch zu starken körperlichen und/oder seelischen Belastungen. Um pflegende Angehörige in dieser Situation zu unterstützen, gibt es die Betreuungskreise für demenzkranke Menschen. Ein Team, bestehend aus einer Sozialarbeiterin und speziell geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bietet in einer geschützten Umgebung Gelegenheit zum geselligen Beisammensein und lädt ein zu vielerlei Aktivitäten, wie z. B. kreativem Werken, gemeinsamem Singen oder Ausflügen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Konkel

Koordination Demenz, Sinnesbehinderung und Seniorenreisen


Telefon: (0211) 1602 - 17 52
Mobil: (0151) 11 72 94 78

Fax: (0211) 1602 - 17 03
E-Mail: Andrea.Konkel@caritas-duesseldorf.de 


Koordination Demenz

Leopoldstr. 30

40211 Düsseldorf

So finden Sie uns!