Suchen & Finden

 

Verheerender Zyklon in Mosambik

Unsere Pressemitteilungen

Caritas warnt: Falsche Spendensammler in Düsseldorf unterwegs. Betrüger mit gefälschten Caritas-Ausweisen im Stadtbezirk 8
23.04.2019 - Düsseldorf. Der Caritasverband Düsseldorf hat in den vergangenen Tagen verstärkt Hinweise erhalten, dass aktuell vermeintliche Spendensammler im Dienst der Caritas unterwegs sind und warnt daher eindringlich vor Trickbetrügern.
Wunscherfüllung für rund 100 Senioren erfolgreich gestartet. Ganzjährige Wunschbaum-Aktion für Bewohner des Caritas-Altenzentrums St. Hildegard in Düsseldorf-Garath.
27.03.2019 - Garath. Was kostet es eigentlich Wünsche wahr werden zu lassen? eit. Einfach nur Zeit. Am Samstag, den 9. März trafen sich 20 Freiwillige aus Düsseldorfer Lions und Leo Clubs, unterstützt von acht Kindern und drei Hunden, um gemeinsam die Wunschbaum-Aktion im Caritas-Altenzentrum St. Hildegard in Düsseldorf-Garath erstmalig umzusetzen.
Caritas-Seniorenreisen : Behütet in den Urlaub .Noch einige freie Plätze für Reise nach Bad Pyrmont
26.03.2019 - Düsseldorf. Noch freie Plätze bietet der Caritasverband für die Fahrt nach Bad Pyrmont im Weserbergland vom 1. Juni bis 15. Juni 2019. Das Hotel Bad Pyrmonter Hof liegt ruhig und zentral im Herzen des Kurortes, nah an der Fußgängerzone
Frühlingshafte Angebote im Caritas zentrum plus Mörsenbroich
26.03.2019 - Yoga kennt kein Alter Yoga kann in jedem Alter begonnen und praktiziert werden! Am 02. April 2019 startet erstmalig ein Yoga-Kurs im Caritas zentrum plus Mörsenbroich (Eugen-Richter-Straße 10, 40470 Düsseldorf).
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Familienpaten für Kinder psychisch belasteter Eltern

Fast jedes vierte Kind in Deutschland wächst mit einem psychisch kranken Elternteil auf. Die Erkrankung der Eltern beeinflußt das Leben der Kinder auf vielfältige Weise. Oft fühlen sie sich verantwortlich für die schwierige Situation zuhause und geben sich die Schuld. Sie übernehmen Verantwortung für ihre Geschwister und identifizieren sich mit den Sorgen der Eltern. Aus Scham leben sie mit ihren Familien sehr zurückgezogen, Verwandte und unterstützende Kontakte fehlen meist.

Das Risiko der Kinder, später selbst eine psychische Störung zu entwickeln, wenn ihre Not nicht erkannt wird und sie keine stabilisierenden Unter-stützungsangebote erhalten, ist bis zu zehnmal höher als im Durchschnitt der Bevölkerung. Bereits die Beziehung zu einer zusätzlichen stabilen und gesunden Bezugsperson außerhalb der Kernfamilie mindert dieses Risiko enorm.

 

Mit dem Familienpaten-Projekt "Löwenspaß" können solche unterstützenden Beziehungsangebote initiiert und realisiert werden.

 

Hierfür werden geeignete ehrenamtliche FamilienpatInnen geschult und auf die besonderen Problemlagen in den betroffenen Familien vorbereitet. Regelmäßig einmal in der Woche verbringen die FamilienpatInnen ca. 3 Stunden "exklusive" Zeit mit dem Kind und entlasten so die Familie. Mit „ihrem“ Patenkind unternehmen sie kindgerechte Aktivitäten (Spielplatz, Schwimmen, Museum, Büchereibesuch, Backen, Basteln  o.ä.) und sind einfach für das Kind da, so dass eine stabile Beziehung zwischen ihnen entstehen kann. Die Stunden mit dem Familienpaten sollen eine unbeschwerte, stärkende Zeit sein, in der das Kind einfach Kind sein darf, ohne sich um Eltern oder Geschwister zu sorgen. Auch für den belasteten Elternteil ist die Unterstützung entlastend und mindert den Druck und die Angst vor (Wieder-)Erkrankung.

 

Sichern Sie die Durchführung des Familienpaten-Projekts "Löwenspaß" mit Ihrer Spende für

 

- Fahrtkosten und Eintrittsgelder (Zoo, Kino, Museum, Schwimmbad,  Indoor-Sportstätten...) der Paten und Kinder bei ihren Unternehmungen

- Verpflegungsgeld bei Ausflügen, gemeinsamen Back- und Kochaktionen

- Spiel- und Bastelmaterial

- den Aufbau einer Fach-Leihbibliothek mit Kinderbüchern zur kindgerechten Auseinandersetzung mit dem Thema sowie Sachliteratur für die Paten

- Referenten-Honorare für Fortbildungsangebote für die FamilienpatInnen.

 

Damit Kinder psychisch belasteter Eltern einfach Kind sein können. 

 

Unser Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Düsseldorf: 

Caritasverband Düsseldorf e.V.

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00 

BIC: DUSSDEDDXXX

Spendenzweck: "Löwenspaß"