Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Ehrenamtlich engagiert für die Gemeinschaft. Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht Helferinnen und Helfer … für die Solidaritätsaktion „Eine Million Sterne“
08.11.2018 - Oberkassel. Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls benötigt freiwillige Helfer, die einmalig am Samstag, dem 17.11.2018 vier Stunden lang die Aktion „Eine Million Sterne“ begleitet.
Kostenfreier Workshop für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Noch Plätze frei!
08.11.2018 - Am Donnerstag, 15. November 2018 von 18 bis 21 Uhr findet im Sozialen Zentrum des Caritasverbandes Düsseldorf e.V. (Leopoldstraße 30 | Düsseldorf-Innenstadt) ein kostenfreier Workshop „Wenn geflüchtete Menschen gehen (müssen)“ statt
MENSCH.DEMENZ.KIRCHE. Ausstellungs- und Vortragsreihe gibt Menschen mit Demenz ein Gesicht
31.10.2018 - Die Wanderausstellung „MENSCH. DEMENZ.KIRCHE.“ des Erzbistums Köln kommt nach Düsseldorf. Gezeigt werden Aufnahmen des Fotografen Michael Uhlmann und ausgewählte Impulstexte, die einladen, sich dem Thema Demenz spirituell zu nähern.Die Wanderausstellung „MENSCH. DEMENZ.KIRCHE.“ des Erzbistums Köln kommt nach Düsseldorf. Gezeigt werden Aufnahmen des Fotografen Michael Uhlmann und ausgewählte Impulstexte, die einladen, sich dem Thema Demenz spirituell zu nähern.
Ehrenamtlich engagiert für die Gemeinschaft. Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht Helferinnen und Helfer… für die Hilfe von Mensch zu Mensch
29.10.2018 - Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls benötigt freiwillige Helfer, die ältere Menschen zu Hause besuchen, um ihnen Gesellschaft zu leisten, mit ihnen eine „runde um den Block“ drehen oder die einfach für sie da sind
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Engagement konkret

Beispiele aus den letzten Jahren

CSR (Corporate Social Responsibility: gesellschaftliches Engagement) hat im Caritasverband Düsseldorf schon eine langjährige Tradition. Mit einigen Unternehmen gibt es sogar schon mehrere Jahre erfolgreiche gemeinsame Kooperationen.

 

Unten finden Sie einige kleine Beispiele für Unternehmens- und Schulkooperationen.

Kinder und Berufe

Am 3. April kam der Zahnarzt in die Kita. Aber er kam nicht um die Zähne der Kinder zu untersuchen, sondern um sein Berufsbild zu erklären. Damit es nicht zu Ängsten von Seiten der Kinder kommt, ist ein Teil des  Teams der Zahnarztpraxis Kettel einen Vormittag in die Kita gekommen. Sie brachten Bastelmaterialien mit, aus dem die Kinder mit Ihnen gemeinsam ein Zahngebiss gebastelt haben. Ein anderer Teil der Kindergruppe hat in dieser Zeit ein Zuordnungsspiel gespielt. Hier wurden gesunde Lebensmittel auf einen grünen Zahn und ungesunde auf einen roten Zahn gelegt. Nach einigen traurigen Blicken von den Kindern, wurde aber noch einmal erklärt, das man auch mal gerne Süßigkeiten essen darf aber man sollte sich danach die Zähne umso gründlicher putzen.

Am nächsten Tag ging es in die Zahnarzt Praxis Kettel. Dort staunten die Kinder nicht schlecht  es gab einen schönen großen Empfang Tresen  an dem man sich anmelden muss. Danach konnten die Kinder ihre Jacken in der Kinderbereich ablegen und wurden in den Zahnputzraum geführt Anschließend ging es weiter in den Untersuchungsraum. Erste durfte ein Stofftier auf den Untersuchungsstuhl. Jedes Kind bekam einen kleinen Spiegel in die Hand und eine Sonde. Damit konnten die Kinder im Gebiss des Löwen, nach Karies suchen. War das Licht einmal nicht richtig eingestellt, so wurde es fachmännisch geändert. War ein Kind zu klein, so durfte es  den Untersuchungsstuhl gerne nach oben oder unten fahren.

 

Die Kinder bekamen an diesem Tag einen sehr guten Einblick in den Arbeitsablauf des Zahnarztes und wollten gar nicht gerne zurück in die Kita der Leopoldstraße. Ein Kind meinte dann auch in der Einrichtung angekommen: “Wir waren beim Zahnarzt und er hat überhaupt nicht gebohrt.“ :-)

 

Marion Meinecke (Leitung Familienzentrum Leopoldstraße)

Fotosafari mit L’ORÈAL

Während ich diese Zeilen schreibe, ist eine Bewohnerinnengruppe in Begleitung junger Menschen unterwegs im Stadtteil: auf Fotosafari! Die Firma L’ORÈAL Deutschland hat ihre Düsseldorfer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den heutigen Tag freigestellt, um einen sogenannten Sozialtag zu gestalten. Nach einer Rollstuhleinweisung für die freiwilligen Helfer ging es um 10 Uhr los Richtung Medienhafen. Hier wurde dann fotografiert und viel erzählt, da das Wetter nicht ganz so mitspielte (glücklicherweise blieb es trocken) konnte man sich nachher im „Curry" bei frischen Pommes Frites und leckerer Currywurst gut aufwärmen. Wieder einmal ein unvergessliches Erlebnis, welches nur möglich ist durch die Unterstützung unserer Caritas-Freiwilligenagentur impuls, der guten Organisation unseres Sozialdienstes und nicht zuletzt der engagierten Helfer „für einen Tag". Die Rückmeldung der Loreal-Mitarbeiter fiel so positiv aus, dass sich der ein oder andere ein baldiges Wiedersehen wünscht – nicht erst in einem Jahr beim nächsten Sozialtag. Für das Caritas-Altenzentrum St.Martin bleibt mir nur zu sagen: Unsere Türen stehen Ihnen jederzeit offen!

 

Lioba Gamm (Einrichtungsleiterin Caritas-Altenzentrum St. Martin)

Marmelade einkochen wie bei Großmuttern

Am 10. Juli startet wir, gemeinsam mit vier Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in den L’ORÈAL Citizenship Day 2018. Leider konnte nicht wie geplant Obst aus dem Nachbarschaftsgarten geerntet und anschließend eingekocht werden, da das reife Obst bereits Wochen vorher geerntet werden musste und das neue Obst noch nicht reif war. Die Mitarbeitenden teilten sich dennoch in zwei Gruppen auf. Gemeinsam mit Teilnehmern der Tagesgruppe des Matthias-Claudius Hauses wurde im Nachbarschaftsgarten Wersten fleißig gearbeitet und in der Küche des Caritas zentrum plus und des Stadtteilladens Wersten fleißig der Mittagstisch für 15 Personen zubereitet. Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen wurden noch köstliche Kuchen für den geselligen Bingo-Nachmittag mit Seniorinnen gebacken.

 

Julia Thomassen und Tanja Sowinski (Einrichtungsleitungen Stadtteilladen und Caritas zentrum plus Wersten)

Kunst für Dich und Dich

Liebe Ehrenamtliche (Mitarbeitende) der Firma L’ORÈAL, sehr herzlich möchten wir Ihnen für den heutigen schönen Tag danken. Unser Besucherinnen und Besucher im Rollstuhl wurden um 17.15 Uhr nach Hause „geschoben“ und so wurde der Tag gemeinsam beschlossen. Anschließend wurde eine Teilnehmerin zu ihren erkrankten Kindern zur U-Bahn Heinrich-Heine-Bahnhof begleitet und danach haben alle anderen noch ein improvisiertes Picknick nahe des Museums eingenommen. Es gabe viele interessante gemeinsame Gespräche, z.B. über das Kunstverständnis in Afrika, ein Austausch über Situationen als Eltern mit Pubertierenden sowie über Schule und Pflege von Angehörigen. Letztlich sind wir noch über die Kö gebummelt und am Kö-Bögen entlang gegangen. Das wäre ansonsten alles nicht passiert, wenn Sie uns nicht den Anstoß gegeben hätten. Wir denken, Sie haben auch viele Eindrücke und neue Erfahrungen mitgenommen? Es hat uns mit Ihnen Freude gemacht . Vielen Dank an Sie und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

 

Marita Langenhorst (Stadtteilarbeit Rather Familienzentrum)

Material zum Download

Kontakt und Sprechzeiten

Caritas-Freiwilligenagentur impuls

Leopoldstr. 30

40211 Düsseldorf

 

Ihre Ansprechpartnerin

Marianne Hojtzyk
Telefon: (0211) 1602-1757
Fax: (0211) 1602-1703
E-Mail: Marianne.Hojtzyk@caritas-duesseldorf.de

E-Mail: fwa.impuls@caritas-duesseldorf.de


Unsere Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 17.30 Uhr

(Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin!)