Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Das Alter ist bunt: Information, Engagement, Kultur und Geselligkeit.
19.07.2018 - Oberbilk. Die zentren plus bieten für Menschen ab etwa 55 Jahren vielfältige Möglichkeiten sich zu engagieren, Freizeit zu gestalten und Beratung in Lebensfragen zu erhalten. Es wird u.a. getanzt, diskutiert, gekocht oder es gibt Lesungen, Feste und Skat-Turniere.
Ehrenamtlich engagiert für die Gemeinschaft. Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer
17.07.2018 - … zur Unterstützung von Geflüchteten bei der Wohnungssuche Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls benötigt freiwillige Helferinnen und Helfer, die Geflüchteten in Oberbilk bei dem Thema „Wohnungssuche“ Unterstützung anbieten. Eine Einsatzzeit von zwei Stunden pro Woche ist erwünscht. Idealerweise sollten Interessierte Englischkenntnisse verfügen und gute Erfahrung bei der Internetrecherche haben.
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Warum ist das für Jedermann so wichtig?
13.07.2018 - Hassels. Rechtsanwalt Björn Jennert informiert im Caritas zentrum plus Hassels (Am Schönenkamp 146, 40599 Düsseldorf) am Donnerstag, dem 19. Juli um 14.30 Uhr umfassend und kostenlos zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, beantwortet Fragen der Seniorinnen und Senioren und führt mit einer Prise Humor grundlegend in die Thematik ein.
Sommerfest in Oberbilk. Caritas und Lotsenpunkt laden ein
02.07.2018 - Oberbilk. Am Montag, dem 9. Juli ab 15.30 Uhr laden der Caritasverband Düsseldorf und der Lotsenpunkt der Kirchengemeinde zum Sommerfest auf der Kölner Straße 265-267 in Düsseldorf-Oberbilk ein.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Bilder im Kopf - Vielfalt in Kinder- und Jugendmedien

Medien haben eine große Bedeutung für Kinder bei der Entwicklung einer Vorstellung von der Welt und bei der Entwicklung ihrer Sprache. Sie vermitteln Wissen, regen die Phantasie an, führen an unterschiedliche Lebenswelten heran, erweitern den Horizont über das direkt sinnlich Erfahrbare hinweg und schaffen Bilder im Kopf.

 

Hier liegt die Herausforderung:

  • Welches Wissen wird vermittelt?
  • Ist es frei von Stereotypen und diskriminierenden Darstellungen?
  • Werden Vorurteile reproduziert und welche Bereiche des Lebens werden einfach ausgelassen?

 

Eines der Ziele des Projektes Bilder im Kopf ist es, die Gesellschaft auf die Diversität der Menschheit hinzuweisen und diese als selbstverständlich wahrzunehmen. In den Kinder- und Jugendmedien werden verschiedene Vielfaltskriterien thematisiert, die jedoch nicht immer vorurteilsbewusst angewendet oder aufbereitet werden. So ist zu beobachten, dass beispielsweise Menschen mit sichtbaren oder unsichtbaren Handicaps in den Massenmedien oft defizitorientiert betrachtet oder aus der Berichterstattung ausgeschlossen werden. Innerhalb des Projektes werden verschiedene Medien mit unterschiedlichen Zielgruppen erstellt, die auf Vielfaltskriterien bezogen sind und gleichzeitig zur Stärkung der Medienkompetenz dienen. Ein weiterer Bestandteil des Projektes sind Schulungen von MultiplikatorInnen, in denen vorurteilsbewusste Kinder- und Jugendliteratur vorgestellt werden.

 

Weitere Informationen zum Projekt Bilder im Kopf finden Sie bitte auf der folgenden Website: www.bilderimkopf.eu

 

Dieses Projekt wird in Kooperation mit der Diakonie Düsseldorf und dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V. durchgeführt und aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

Kontakt

Fachdienst für Integration und Migration

Leopoldstr. 30

40211 Düsseldorf

E-Mail: Migrationsdienst@caritas-duesseldorf.de

 

 

Ihre Ansprechpartner

Bettina Hajdu

Telefon (0211) 1602 - 17 80

Fax: (0211) 1602 - 17 83

E-Mail: Bettina.Hajdu@caritas-duesseldorf.de

 

Angela Santamaria

Telefon (0211) 1602 - 17 86

Fax: (0211) 1602 - 17 83

E-Mail: Angela.Santamaria@caritas-duesseldorf.de

So finden Sie uns!