Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

WER IST WER ?. Caritas-Schreib-und Videoworkshop hinterfragt Angela Merkels bekannten Ausruf "wir schaffen das !"
19.09.2017 - Düsseldorf. Im Einwanderungsland Deutschland gehört Vielfalt zum Alltag. Doch nicht selten werden Zuwanderung und gesellschaftlicher Wandel ausschließlich als Problem stigmatisiert und mit persönlichen oder sozialen Ängsten aufgeladen.
Caritas-Schifffahrt: Alt und Jung setzen die Segel auf dem Rhein. 12. Schifffahrt des Diözesan-Caritasverbandes und des Caritasverbandes Düsseldorf mit knapp 700 Teilnehmenden und Kardinal Woelki auf der MS RheinEnergie
13.09.2017 - Köln. Unter dem Motto "Alt und Jung in einem Boot" startet am 19. September am Kölner Rheinufer die traditionelle Schifffahrt des Kölner Diözesan-Caritasverbandes - in diesem Jahr gemeinsam mit dem Caritasverband Düsseldorf. Mit an Bord auf der MS RheinEnergie während der vierstündigen Fahrt sind knapp 500 Seniorinnen und Senioren aus dem gesamten Erzbistum, 70 Schülerinnen und Schüler, zahlreiche Auszubildende sowie der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki.
Düsseldorf Helau! Karnevalsprinzenpaar und CC-Präsident unterstützen die bundesweite Caritas-Kampagne "Wählt Menschlichkeit"
13.09.2017 - Das designierte Prinzenpaar der Landeshauptstadt Düsseldorf Carsten II und seine Venetia Yvonne setzen bereits vor ihrer offiziellen Amtszeit ein sichtbare Zeichen für ein offenes und friedliches Miteinander. Gemeinsam mit Michael Laumen (Präsident des Comitee Düsseldorfer Carneval) unterstützen sie die bundesweite Caritas-Kampagne "Wählt Menschlichkeit. Für uns steht Karneval für Vielfältigkeit und Toleranz. Er verbindet Menschen aller Kulturen, Religionen und Hautfarbe."
Autogenes Training - mit Ruhe zur Entspannung. Neuer Kurs im Caritas zentrum plus Hassels
13.09.2017 - Seniorinnen und Senioren können sich eine Auszeit vom Alltag nehmen und mit Autogenem Training nach J.H. Schultz entspannen. Mit dieser wissenschaftlich anerkannten Methode finden Teilnehmer wieder zu innerer Ruhe und Gelassenheit, lernen auf ihre Körpersignale zu achten, mit Stresssituationen besser umzugehen sowie ihre Konzentration und Leistungsfähigkeit zu steigern.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

EU-Projekt "Qualität ist kein Zufall - Entwicklung neuer Standards für die Flüchtlingsarbeit"

Bisher gibt es für die Arbeit mit Asylsuchenden keine einheitlichen Standards. Auch einzelne EU- Richtlinien zu Mindeststandards haben keine einheitliche Schutzpraxis für Asylsuchende bewirkt. Das vom Europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) geförderte Projekt „Qualität ist kein Zufall – Neue Standards in der Flüchtlingsarbeit“ hat   zum   Ziel,   Qualitätsentwicklung   stärker   in   der   täglichen   Praxis   der Flüchtlingsarbeit zu verankern.  Das Vorhaben umfasst eine Vielzahl von Aufgabenpaketen die durch sieben Fachdienste für Integration und Migration im Erzbistum Köln und dem Fachverband InVia in Köln unter Federführung des Diözesan-Caritasverbandes umgesetzt werden.


Starttermin des Projektes war der 30.06.2015. Die Laufzeit beträgt insgesamt drei Jahre und endet im Juni 2018.

 

Im Rahmen des Projektes findet eine Aktivierung, Beratung und Qualifizierung von 2000 Asylbewerbern vor Ort an acht Standorten statt. Darüber hinaus werden 300 Ehrenamtliche und Sprachmittler vor Ort akquiriert, geschult und begleitet. Zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit sind Aktionen mit und in Pfarrgemeinden vor Ort geplant.    Auf  dieser Grundlage werden zur Strukturverbesserung der Flüchtlingsarbeit unter Beteiligung von Flüchtlingen und Ehrenamtlichen praxistaugliche QM-Standards zu folgenden Schwerpunkten entwickelt:

 

1. Erstorientierung
2. Soziale Beratung und Betreuung
3. Medizinische Versorgung
4. Sprachförderung
5. Unterstützung Alleinerziehender / Eltern
6. Qualifizierung Ehrenamtlicher
7. Förderung gesellschaftliche Akzeptanz
8. Kommunale Netzwerkarbeit / Kooperation mit Kirchengemeinden

 

Ansprechpartnerin:

Claudia Brinken

Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V.
Leitung Projekt „Qualität ist kein Zufall – Neue Standards in der Flüchtlingsarbeit“
Referentin Abteilung Integration und Migration
Georgstr. 7, 50676 Köln
Tel. (0221) 20 10 354, Fax (0221) 20 10 354

E-Mail: claudia.brinken@caritasnet.de

 

Kontaktdaten des Projektstandortes in Düsseldorf

Caritasverband Düsseldorf e. V.
Leopoldstraße 30, 40111 Düsseldorf

Ekaterina Rauzin
Tel.: 0211-16 02 17 96
Fax: 0211-16 02 17 83
E-Mail: Ekaterina.Rauzin@caritas-duesseldorf.de

 

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist Nationale Verwaltungsstelle für den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) und für den Einsatz der Fondsmittel in Deutschland verantwortlich. Weitere Informationen finden Sie hier. Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Asyl-/Migrations- und Integrationsfonds.

Material zum Download